Notensammlung aus dem Bereich Pop und Rock

  • Ersteller Carla Käfer
  • Erstellt am
Carla Käfer
Carla Käfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.12
Registriert
19.09.11
Beiträge
16
Kekse
0
Anm. d. Mod.: Ausgelagert aus https://www.musiker-board.de/akkordeon-forum-sonst/451070-akkordeon-fuer-studenten-budget.html

Da ich jetzt nicht unbedingt schon gleich den nächsten Thread öffnen mag und es ja im Grunde auch eine "Anfängerfrage" ist - ich werde ab Oktober wieder Unterricht nehmen, möchte bis dahin aber selber auch schon ein wenig wieder reinkommen. Derzeit sitze ich an Spiel Akkordeon von Haas.
Jedoch würde mich eine Notensammlung aus dem Bereich Pop und Rock interessieren, die nicht unbedingt "uralt" ist. Um auch mal was anderes zu spielen, als die volkstümlich (was nicht unbedingt negativ, auf Dauer nur langweilig ist) klingenden Stücke in erwähntem Buch.
Kennt ihr da eventuell etwas?
Gibt es evtl Internetseiten, auf denen man für einzelne Lieder die Noten kaufen kann?
Meine Mutter würde wahrscheinlich durchdrehen und aus Freude einen neuen Gigbag springen lassen, wenn ich sie in ein paar Wochen mit "Poker Face" von Lady Gaga oder ähnlichem überrasche :rolleyes:
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Maddina
Maddina
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
27.02.11
Beiträge
428
Kekse
3.054
Ort
Schwaben
Da hast Du Dir ja allerhand vorgenommen :great:

Schau mal hier, vielleicht wirst Du ja fündig. Viel Spass.

akkordeon.gif
Gruß
MEY
 
Carla Käfer
Carla Käfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.12
Registriert
19.09.11
Beiträge
16
Kekse
0
Wenn mich einmal so richtig der Ehrgeiz packt... :D
Super, danke dir! Hast du selber mit der Seite Erfahrungen, ob es sicher ist, dort Noten zu kaufen?
Noch zusätzlich eine dumme Frage - ich werd dann ja wahrscheinlich die Keyboard Noten nehmen, da auf den ersten Blick nix direkt für Akkordion ausgeschildert ist.
Mit der Bassbegleitung einfach rumspielen, wie es mir passt oder gibt es da spezielle Tricks und Kniffe? :)
 
Maddina
Maddina
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
27.02.11
Beiträge
428
Kekse
3.054
Ort
Schwaben
Carla Käfer;5530634 schrieb:
Wenn mich einmal so richtig der Ehrgeiz packt... :D
Super, danke dir! Hast du selber mit der Seite Erfahrungen, ob es sicher ist, dort Noten zu kaufen?
Noch zusätzlich eine dumme Frage - ich werd dann ja wahrscheinlich die Keyboard Noten nehmen, da auf den ersten Blick nix direkt für Akkordion ausgeschildert ist.
Mit der Bassbegleitung einfach rumspielen, wie es mir passt oder gibt es da spezielle Tricks und Kniffe? :)

Also ich hab da noch nix runtergeladen ... sieht aber für mich vertrauenswürdig aus. Kannst schon die Keyboard Noten nehmen sollte es nix für Akkordeon geben, meist steht der Grundbass dabei (man kann sich außerdem "Probenoten" als PDF ansehen, da siehst Du auch, ob Du es spielen kannst).

Wenn Du "Spiel Akkordeon" durchgearbeitet hast, kommst Du damit schon klar.;)

Gruß
MEY
 
Klangbutter
Klangbutter
HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
03.10.10
Beiträge
3.402
Kekse
42.119
Ort
Sachsen Anhalt
Hallo Carla,

kannst Du mir erklären, wie Du gerade auf Pokerface kommst?
In den letzten Tagen habe ich einige Dinger hier gepostet, die eigentlich nicht gehen. Aber Pokerface?
Ich bekomme von meinen Schülern öfter genau solche Vorschläge. Ein Stück weit verstehe ich auch warum...
Aber wie stellst Du Dir das vor?
Es gibt bei dieser Musik eigentlich nur einen Ton, der aber von vielen Schichten (Synthi 1, Synthie 2, Bass, monotone Stimme, Computerdrums, Backroundgesang) gleichzeitig benutzt wird. Immerhin haben wir 2 Hände und 2 verschiedene Klangfarben.
Was ist geil an dieser Musik? Die Effekte? Das Video? Der einfache Rhythmus? Die einfache Melodie? Die Klamotten?
Was davon läßt sich auf dem Akkordeon gut machen?
Selbst ein Keyboard, das ja bekanntlich fast von allein spielt, hat wahrscheinlich nicht diesen Groove drauf. Und wenn doch, dann hat das nur ganz wenig mit Akkordeon zu tun.

Ich habs mal versucht - aber bitte nicht hauen!!!

http://dl.dropbox.com/u/13754833/pokerface.mp3
2 weitere Links aus Copyrightgründen entfernt - Wil Riker

Die Tonart könnte man noch nach a moll transponieren... es bleibt aber für einen Anfänger schwer und sehr undankbar, weil es den eigentlichen Inhalt nicht wiedergeben kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Carla Käfer
Carla Käfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.12
Registriert
19.09.11
Beiträge
16
Kekse
0
@Mey Ich werd mal die Tage durchstöbern, was es alles so gibt und einfach ein paar Melodien versuchen, einfach um ein wenig Abwechslung zu bekommen, danke dir nochmal!! :)

@Klangbutter Oho, bitte BITTE versteh mich nicht falsch. Ich höre null Musik in dieser Richtung.
Ich sollte dazu evtl erwähnen, dass meine Mutter mich erst vor kurzem bestochen hat, damit ich mit ihr zu einem Rihanna Konzert gehe.
Letztens meinte sie, ich solle doch mal "Pokerface" versuchen. Ich hab daraufhin im Takt der Stelle "Po-po-po-pokerface" einfach nur den C-Grundbass gespielt und sie hat gequietscht vor Freude.
Zudem gibt es eine wirklich schöne Piano Version des Liedes (http://www.youtube.com/watch?v=laIr_d0hFB8&feature=related). Inwieweit man das auf dem Akkordeon gut rüberbringen kann weiß ich nicht, da fehlt mir einfach noch so einiges dazu.

Ich schaue mir deine Versuche morgen mal an, bin grad im Zeitstress, aber allein für's versuchen schonmal ein großes Dankeschön!! Hauen tu ich eh niemanden :p
 
akkotue
akkotue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
09.08.09
Beiträge
296
Kekse
701
Ort
Ecke WOB - GF
Hallo
da sind wir wieder bei dem Thema: "Woher nehmt Ihr Anregungen für neue Stücke" und bei der Misere, wie soll man mit dem Akkordeon Musik machen, die gefällt. Die breite Masse mag eben Musik, die nur schöner Lärm ist.
Meint akkotue
 
W
waldgyst
HCA Knopfakkordeon
HCA
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.200
Kekse
3.785
Ort
Südostniedersachsen
Eine Misere sehe ich da, ehrlich gesagt, nicht.
Ein wenig mehr Offenheit Neuem gegenüber hilft oft weiter. Als der Wiener Walzer aufkam, wurde damals auch die Nase gerümpft...
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.621
Kekse
145.387
Hallo,

eine Diskussion über Musikrichtungen ist in diesem Thread fehl am Platz - was gefällt und was nicht, sollte jedem selbst überlassen sein! Deshalb bitte "back to topic"!

Ich habe in meinem Notenfundus ein paar ältere Hefte der Reihe "Popmusik Hit-Album", Verlag Sikorski - gleichermaßen geeignet für Keyboard und Akkordeon (Bass ausotiert). Keine Ahnung, ob es davon auch aktuelle Ausgaben mit Chart-Hits gibt (die Verlags-Homepage ist leider sehr unübersichtlich). Ansonsten findet man bestimmt auch bei http://www.jetelina.de das ein oder andere...
 
Carla Käfer
Carla Käfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.12
Registriert
19.09.11
Beiträge
16
Kekse
0
Super, vielen Dank für die Seite, Tauberspatz! Dort sind zwar nicht die aktuellsten Charts vertreten, aber das Balladen Heft werde ich mir ganz sicher zulegen.
Ich hatte die Bücher auf einer der bekannten Online-Buchhandlungen (darf man Namen nennen?) gesehen, jedoch waren dort pro Buch nur 4-5 Songs als Inhalt angegeben, was ich etwas wenig fand. Mit der kompletten Inhaltsangabe sieht es da schon anders aus :great:
 
grollimolli
grollimolli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
14.11.10
Beiträge
397
Kekse
2.418
Ort
Kärnten
Ich bin auch immer auf der Suche nach solchen Liedern. Oft sind da die "alten Schinken" drin, die mir persönlich gefallen. Ich habe das http://www.notenbuch.de/superhits-1-noten-1-212000--HASKE960713.html da sind auch welche bei, die ich spielen kann. Dann hatte ich mir nochmal das bestellt http://www.notenbuch.de/popsongs-1-noten-1-198688--VHR1801.html Das habe ich dann aufgeschlagen und festgestellt, das geht garnicht, weil einfach zu schwer für mich. Vielleicht in 3-5 Jahren. Auch als "größenwahnsinniger Anfänger" geht das nicht.
Ich weiß ja nicht wie gut Du bist, bzw. mal warst, denn da kommst Du bestimmt schnell wieder rein.

Ich habe auch festgestellt, dass es bei den Keyboardern viel mehr Auswahl gibt, daher habe ich mir dann mal das bestellt http://www.notenbuch.de/top-charts-gold-2-playback-cds-hage-noten-1-EH3663--EH3663.html Da sind auch aktueller Lieder drin und es gibt von der Sorte mehrere Notenbücher. Da sind die Noten für Klavier, sehen komisch aus und sind für mich nicht zu gebrauchen, aber da sind die selben Lieder auch für Keyboard drin. Die sehen gut aus, die rechte Hand kann man so übernehmen, aber für die linke Hand stehen da zwar die Bässe und Akkorde drunter, aber woher weiß ich wie und wann ich die spielen soll? Bass und Akkord zusammen? Einzeln? Wo sind Pausen??? Das kann ich leider nicht. Aber vielleicht bist Du ja schlauer als ich.
Ich mache jetzt einen Theoriekurs um genau solche Dinge zu verstehen.

Bei dem Onlineshop habe ich schon oft bestellt und es funktioniert immer prima.

Gruß grollimolli
 
Carla Käfer
Carla Käfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.12
Registriert
19.09.11
Beiträge
16
Kekse
0
Super! Vielen lieben Dank für die Seite!
Grad, wenn du selber damit gute Erfahrungen gemacht hast, werd ich wohl in den kommenden Tagen dort bestellen.
Hier das gleiche Problem wie oben - Bücher bereits online gesehen, aber nie mit vollem Inhaltsverzeichnis. Wenn man allerdings die komplette Songliste sieht, lohnt sich das Geld allemal.

Hätte auch nie gedacht, dass es einem so leicht fällt, wieder Instrumente aufzunehmen, selbst nach solanger Pause. Aber bisher klappt's ganz ordentlich. Hätte nur gern mehr Zeit und Raum zum üben - oder ein Schalldichtes Zimmer wo es niemanden stört, wenn man Nachts spielt :/

Gruß und nochmals Danke!
Carla
 
da Juchitza
da Juchitza
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
06.05.09
Beiträge
777
Kekse
6.555
Ort
Hechingen
Also ich such mir meine "Noten" immer auf den Gitarrenseiten!!

Auf dieser Seite findet man so ziemlich jedes Stück aus Pop und Rock; allerdings halt nur mit Akkord-Angaben und Texten .... aber daraus kann man sich in kurzer Zeit ein gesamtes Stück basteln....

... und ich finde, es macht mehr Spaß, es sich auf diesem Weg zu erarbeiten, als stur nach Noten zu spielen... und die künstlerischen Freiheiten sind sehr viel größer...

liebe Grüße
Roland
 
Andy66
Andy66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
08.11.10
Beiträge
103
Kekse
781
Ort
Schwaben
... und die künstlerischen Freiheiten sind sehr viel größer...

Genau! Da muß man nämlich nicht ständig, wenn einem beim Spielen jemand über die Schulter schaut sagen: "Ich spiel nicht das was da steht!" (Gell Willi! Stimmts oder hab ich recht?:D)

Grüsse Andi
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben