Hier findest du eine Übersicht zu zahlreichen User-Tests, Kurzberichten und Video-Reviews zu Musikinstrumenten und Tools. Nutze die Suchfunktion, um nach einem bestimmten Instrument oder einer Marke zu suchen. Hast du selbst ein Review verfasst, dann den Review bitte hier anmelden und gleichzeitig beim Review-Spiel mitmachen und gewinnen!

Reviews zu Musik-Instrumenten suchen 4.472 Einträge

Bass   Bläser   DJ-Equipment   Gitarre   Licht-Technik   PA   Recording   Schlagzeug   Streicher   Tasteninstrumente   Vocals   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - SC-450 P90 GT Classic Series
    Obwohl die SC-450...weniger am Vorbild von Gibson angelehnt ist als das quasi-Vorgängermodell L-450, so ist sie doch und trotz des Preises eine richtig nette Gitarre... Ich kann sie nur weiterempfehlen,vor allem wenn sie (Serienstreuung mal ausgenommen) technisch und optisch so gut ankommt wie meine weiterlesen ➜
    Review von dalmatino1715, am 26.04.17 um 19:16 Uhr
  2. - Bass Clone - Chorus Effekt
    Es erfüllt m.E. nach vor allem drei Punkte: Es hat einen sehr schönen, sauberen analogen Chorus für jeden Bass. Es powert dumpfe Bässe auf ein neues Niveau selbst wenn man die Chorus Rate auf "0" dreht. Und mit der X-OVER Funktion lässt sich bei der Kombination Bass - Amp sicher für jeden die optima weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Crossy, am 15.04.17
  3. - 2500 Stereo Bus Kompressor
    Der Api 2500 ist ein ziemlich unverselles Arbeitstier, der unterschiedlichste Sounds erzeugen kann. Der Preis ist zwar recht amtlich, aber die Palette an Möglichkeiten, die das Gerät ermöglicht ist ziemlich groß. Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, sodass es einfach Spass macht, damit zu arbeiten! weiterlesen ➜
    Review von Laguna, am 09.04.17
  4. - Dominant E Violin Alu soft,
    ...und testete erstmal den unverstärkten Klang der E-Geige: Die Saitenspannung war fühlbar weicher und sehr angenehm zu greifen, die Lautstärke der Saite passte gut zu den anderen Saiten, die Obertöne waren weniger harsch...Die E-Saite passt gut zum Klang der anderen Saiten und "knallte weniger raus weiterlesen ➜
    Review von GeiGit, am 04.04.17
  5. - JA-60SB (Lefthand)
    darf man nicht erwarten, für 129 Taler eine Fender mit anderem Namen zu bekommen. Doch obwohl sie keine Jazzmaster ist (auch wenn sie dieser fast identisch sieht), muss sie sich nicht verstecken und kann mit ihrer angenehmen Spielbarkeit, sowie klanglich mit ihrem warmen, Jazzmaster ähnlichen Twang weiterlesen ➜
    Review von Etienne_KbU, am 02.04.17
  6. - T. Over - das Gainchamäleon
    Was das Tonee besser macht als fast jedes andere Pedal ist, dass es beim Gainspiel mit dem Volumepoti an der Gitarre, das Signal hörbar oben hält, während die Zerre nachlässt. Wer Flexibilität im Bandkontext sucht, on the fly unterschiedliche Sounds auf kompett analoger Basis, direkte Interaktion weiterlesen ➜
    Review von zwiefldraader, am 30.03.17
  7. - Dot Studio (Semi)
    Die Tonabnehmer sind echt in Ordnung und überhaupt ist die Gitarre ziemlich vielseitig/flexibel....Andererseits gefällt mir der Hals nicht so, auch wenn die Bespielbarkeit okay ist. Die Mechaniken finde ich nicht so dolle (auch wenn Grover drauf steht). weiterlesen ➜
    Review von mjmueller, am 26.03.17
  8. - Météore Lo-Fi Reverb
    Es fühlt sich für mich sehr gut an, nach so langer Warte- und Bedenkzeit das Météore nun endlich auf meinem Board zu haben, und ich weiß warum es mich die Zeit über nicht losgelassen hat...dazu lädt es nämlich ein: Zum Kreieren und Designen besonderer Sounds die mit anderem Equipment so nicht mögli weiterlesen ➜
    Review von Honeyspiders, am 24.03.17
  9. -  Dual Pedal
    Die Pedale der australischen Firma DVK Technologies sind in unseren Breiten eher selten anzutreffen...Insgesamt hat der Klang eine Tendenz etwas harsch zu sein...Aber das ist natürlich subjektiv. Sowohl in der Kompressoreinheit als auch bei dem Booster hätte ich mir einen zusätzlichen Tone-Poti gewü weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 24.03.17
  10. - Optiweb Light 10-46 vs D'Addario EXL110
    Ich bin rundum zufrieden, die Optiwebs sind prima Saiten und stehen anderen in nichts nach. Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht viel sagen. Nach etlichen Spielstunden haben sich noch keine dunklen Stellen gebildet, wie normalerweise nach ner halben Stunde. Das werte ich mal als gutes Zeichen. weiterlesen ➜
    Review von Rake5000, am 22.03.17
  11. GS Mini-e Bass - aus der Bassisten und Gitarristen Perspektive
    Da ist er: Ungewöhnlich kurz, aber keine Ukulele. Klein, aber nicht gerade billig. Unauffällig auffällig, aber wertig. Auf den ersten Blick sieht der Taylor GS Mini-e Bass nur wie ein etwas zu klein geratener Akustikbass aus. ... weiterlesen ➜
    Review von elkulk, am 22.03.17
  12. - CTM-700 Metro Tuner
    Das wichtigste Kriterium bei Stimmgeräten ist für mich, wie schnell, zuverlässig und stabil die jeweiligen Saiten erkannt werden. Hier macht sich das CTM-700 ganz hervorragend... Für weniger als 10 € bekommt man hier ein wirklich gutes und vielseitig einsetzbares Stimmgerät inkl. Clip und Batterien weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 22.03.17
  13. - V30 The Countess Amphead
    Wenn ich nochmal vor der Wahl stehen würde, mir den V30 zu kaufen oder einen anderen Verstärker, würde ich mich im Zweifel wahrscheinlich wieder für den V30 entscheiden. Hintergrund ist der, dass der Verstärker einfach etwas frisches für mich darstellt und mich dazu zwingt sauberer zu spielen. weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Bran, am 19.03.17
  14. [Gitarre] Modern Player Telecaster Thinline Deluxe
    Fender stellt die Modern Player Serie als „my first Fender“ Produkte vor. Dazu finde ich sie doch schon sehr speziell. Als Einstieg würde ich wahrscheinlich eher zu einer Squier CV mit klassischen Single Coils raten. Wenn man aber nach einem wärmeren und dennoch detaillierten Sound sucht ... dann .. weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 16.03.17
  15. [Saiten] Optiweb Light/Heavy 10-52
    elixWichtig bei Gitarrensaiten ist mir, dass sie sich gut anfühlen und nicht so schnell dem leider aggressiven Schweiß meiner Finger zum Opfer fallen. Einige von euch kennen das sicher: Ich muss spätestens alle drei Wochen meine Saiten wechseln, weiterlesen ➜
    Kurzbericht von DrLove95, am 13.03.17
  16. - RGP8 Double Electric - Doppelgigbag für 2 E-Gitarren
    Empfehlen kann ich das Teil Leuten, die nicht vorhaben, lange Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen, im Gigbag nicht viel Platz für Zubehör brauchen und trotzdem besseren Schutz suchen als ihn günstigere Produkte bieten. Wer viel zu Fuß unterwegs ist, sollte sich meiner Meinung nach weiterlesen ➜
    Review von -N-O-F-X-, am 13.03.17
  17. [Saiten] Optiweb Light 010-046
    Vorab, aufgrund der bisherigen Berichte und Reviews, habe ich mich entschlossen die Saiten doch nicht auf meiner 97er Gibson SG Special mit P90s zu testen, da ich ihr gerne über entsprechende Saiten noch ein wenig Brillanz verleihe. Nach den bisherigen Informationen .... weiterlesen ➜
    Test von Honeyspiders, am 13.03.17
  18. [Saiten] Elixir Optiweb (09-42)
    Nun, ich würde es mit "mindestens so gut wie die NanoWebs" beschreiben. Der Klang ist hervorragend, das Spielgefühl subjektiv das beste was ich je unter den Fingern hatte. Leuten, die bislang unbeschichtete Saiten spielten und eine Änderung suchen würde ich die Saiten uneingeschränkt empfehlen. weiterlesen ➜
    Review von Epiphone_SG, am 12.03.17
  19. - Doppel Gigbag E-Gitarre
    Angesichts des Preises kann man mit dem Produkt zufrieden sein. Die Verarbeitung ist gut, die Tasche lässt sich gut tragen und es ist viel Platz für Zubehör vorhanden...Wer damit häufig teure Instrumente transportieren möchte, sollte sich überlegen, ob er nicht mehr Geld für besseren Schutz in die weiterlesen ➜
    Review von -N-O-F-X-, am 12.03.17
  20. Optiweb 10 - 52 aus der MB-Aktion
    Ich versuche, meine initialen Eindrücke wiederzugeben, so gut mir dies möglich ist. Elixir-Saiten sind mir nicht ganz neu - ich spiele Sie schon länger auf meiner Western-Gitarre. Vornehmlich, weil ich diese etwas stiefmütterlich behandle und deutlich seltener spiele, als ich eigentlich sollte. weiterlesen ➜
    Review von JaPe, am 12.03.17
  21. - Studiomonitor XR824
    Die Mackie XR824 sind für ihre Preisklasse sehr gute Monitore mit einer ganzen Fülle an Einstellungsmöglichkeiten. Für unter 1000€ für ein Paar Monitore bekommt man einen absolut solide verarbeiteten Monitore mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Und der klingt auch noch gut bis sehr gut. Ich möchte weiterlesen ➜
    Review von Laguna, am 12.03.17
  22. Walrus Audio 385 - the Projektor
    Walnuss Audio ist eine junge Truppe aus den USA. Sie sind über einen Verstärker gestolpert, der ursprünglich in einem Filmprojektor - dem Bell & Howell 385 - zu finden war. 18 W Röhre mussten ihm reichen. Aus diesen sind teilweise dem Tweed ähnliche Gitarrenverstärker geworden. Und jetzt ein Pedal. weiterlesen ➜
    Review von hack_meck, am 10.03.17
  23. Optiweb 52-10 // make Gitarrensaiten great again
    Alter Wein in neuen Schläuchen? Eine Saite, die einen hexagonalen Kern besitzt und von rundem Wickeldraht umsponnen ist. Es gehört zur Spezialität des Saitenhersteller Elixir die Langlebigkeit der Saite durch eine Ummantelung um viele Spielstunden zu verlängern. Ob das geklappt hat? weiterlesen ➜
    Review von DelayAndReverb, am 10.03.17
  24. Music Man 120B
    Am Beispiel des 120B wird deutlich, wieviel der "alten" Technik am Gesamtsound des Amp verantwortlich ist. Im Vergleich beider Amps klingen sie einfach zu unterschiedlich. weiterlesen ➜
    Review von disssa, am 09.03.17
  25. [Amp] Fender Vaporizer - Review und Modifikationen
    Der Fender Vaporizer ist ein Gitarrenverstärker aus Fenders Pawn Shop. Er war in den Farben Rot, Surf Green und Slate Blue erhältlich. Das Bessere ist bekanntlich der Feind des Guten. Daher habe ich inzwischen ein paar Modifikationen an meinem Vaporizer durchgeführt. weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 09.03.17
  26. - SC 207 Monitor im Studioeinsatz
    ...eine Stärke der SC 207, diese leisen Bestandteile der nicht so guten Samples, waren sehr gut hörbar...Die SC 207 zeichnen hier sehr fein, klar und differenziert. Das finde ich für Analyse Zwecke wirklich gut! Ich vergleiche das mit den DT 1770 Pro Kopfhörer von Beyerdymanic weiterlesen ➜
    Review von topo, am 07.03.17
  27. - OPTIWEB Custom light 009 - 046 auf Line6 JTV-59
    Im Rahmen des ELIXIR Saiten Testspieles habe ich einen Satz ELIXIR 09-46 zum Test bekommen. Da ELIXIR Saiten sich ja auch durch ihre Haltbarkeit definieren, habe ich euch hier schon mal ein erstes Hand-On hinterlegt und werde im zweiten reservierten Beitrag dann das volle Review folgen lassen. weiterlesen ➜
    Review von GeiGit, am 06.03.17
  28. - Optiweb 10-42
    Die Optiweb sollten zwar mehr "bright" sein als die Nanoweb, sind aber wärmer und voller vom Ton....Das Gefühl der Seiten finde ich bei den Nanoweb etwas besser, jedoch nicht so extreme das ich mich nicht daran gewöhnen könnte. Den Sound jedoch fand ich gerade für meine G&L sehr gut passend. weiterlesen ➜
    Review von whocares, am 02.03.17
  29. - Optiweb 10-46 Nickel Plated Steel Strings
    Klanglich hätte ich sie anders eingestuft, von Crisp im Klangbild habe ich leider wenig gemerkt....Vom Spielgefühl her ist mit den neuen Elixir Optiwebs der Unterschied zwischen unbeschichteten und beschichteten Saiten wesentlich kleiner geworden, als noch zu den relativ "rutschigen" Nanowebs. weiterlesen ➜
    Review von exoslime, am 01.03.17
  30. - Kontrabass Modell Wien
    "Gasparo" ist eine Handelsmarke der Firma Lando...Der 3/4-Bass ist vollmassiv, hat eine fein gemaserte Fichten-Decke und ein Ebenholz-Griffbrett. Zargen, gewölbter Boden und Hals sind aus Ahorn, wobei bei Boden und Hals eine deutliche Flammung sichtbar ist. weiterlesen ➜
    Review von Gitarrenknecht, am 26.02.17