[REVIEW] [ZUBEHÖR] Göldo - Balance Poti

GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.730
Kekse
89.318
Ort
CGS-Schwabbach

Der Blendregler - nicht nur für Bassisten interessant!


Was ist ein Blendregler genau, wozu braucht man den?
Er ist im Prinzip das stufenlose Pendant zum Tonabnehmer-Umschalter.
Man blendet mit ihm stufenlos vom einen zum anderen Tonabnehmer über.

IMG_20180419_205347.jpg

(Bild zur Vollansicht anklicken)



Vorgeschichte


Ich hatte mir schon Mitte der Neunziger in meine selbstgebaute E-Gitarre einen Blendregler eingebaut. Er hatte 250kΩ und war nur linear, funktionierte aber trotzdem richtig gut und ich habe ihn ganz schnell schätzen gelernt!
Natürlich war mir klar, dass ich durch den Blendregler zwar die Humbucker einzeln mit "voller Leistung", aber nie mehr gemeinsam mit "voller Leistung" haben werde, sondern nur noch mit "Halbgas", also Mittelstellung :gruebel:
Deshalb habe ich den Regler mit einem Microschalter ergänzt der "auf 10", also wenn komplett auf den Hals-Humbucker übergeblendet ist, den Mittelschleiferkontakt des zugedrehten Steg-Humbuckers trennt und direkt brückt, also ebenfalls voll zuschaltet.
Den Microschalter einzubauen war ziemlich knifflig, es hat aber geklappt und ich habe mich sehr schnell dran gewöhnt, dass dieser "Kick" in der Endstellung kommt.

(Bild zur Vollansicht und für weitere Infos anklicken)

Leider hatte der Blendregler dann 2012 Aussetzer, die sich nicht mehr durch Reinigen beheben ließen, also war es Zeit einen Ersatz dafür zu finden.

Als Ersatzteil fand ich bei Thomann diesen Göldo Balance-Poti mit Mittelrastung :juhuu:

Der Göldo "Balance Poti" (Blendregler)


Ich kaufte ihn im März 2012, da mein alter Blendregler defekt war. Er ist nicht linear, sondern gegenläufig logarhythmisch. Es sind also tatsächlich zwei gegenläufige logarhythmische Lautstärkeregler die miteinander gekoppelt wurden. Der eine wird auf- und der andere gleichzeitig abgedreht. In der Mitte gibt es eine Mittenrastung. Er hat 500kΩ. Somit ist er viel besser für den Zweck geeignet, als mein bisheriger Blendregler, denn bei der Mittenstellung sind die beiden Schleiferbahnen nicht bei "Halbgas" (250kΩ), sondern "nur" bei jeweils etwa 8-11kΩ :opa:
Somit ist die Lautstärke beim Überblenden sehr homogen und mein oben beschriebener Microschalter wäre "eigentlich" nicht notwendig.:gruebel:

Ich hatte damals aber trotzdem einen eingebaut, da er sich hier so einfach montieren ließ und ich ihn auch jederzeit wieder deaktivieren könnte.
Er liefert auch trotzdem einen etwas anderen Sound und ich hatte mich auch einfach daran gewöhnt, dass er da ist.


(Bild zur Vollansicht und für weitere Infos anklicken)

Projekt "Paulus"


Im Rahmen des ausgeschriebene Gewinnspiels bekam mein Projekt "Paulus" einen der Bausätze spendiert und ich bin gerade an der Umsetzung.
Paulus bekommt natürlich ebenfalls einen Göldo Balance Poti als PU-Blendregler.
Der Mikroschalter sitzt diesmal wegen des anderen Elektronikfachs nicht gegenüber der Lötfahnen, sondern dazu verdreht. Ich habe wieder auf die schon bewährte Löt-Befestigung mit den umschrumpften und abgewinkelten "IKEA-Nägeln" gesetzt, nutzte diesmal aber keine angelötete Unterlagsscheibe, sondern eine aufgelötete Litze als Auslöser bei Endanschlag "10".

Bilder der Montage und Verkabelung



(Bild zur Vollansicht und für weitere Infos anklicken)

Fazit


Der Göldo Balance Poti eignet sich nicht nur für Bässe, sondern genauso für E-Gitarren. Er ersetzt den PU-Wahlschalter und bietet klanglich auch alle Übergangsbereiche und nicht nur die drei fixen Schaltungsstellungen. Dadurch hat die Gitarre eine viel größere Klangvielfalt und die Möglichkeit schnell und ohne Umschaltgeräusch nachzuregeln.
Die Mittenrastung hilft gut zur Orientierung, ist aber nicht immer der Mittelpunkt, da nicht alle Steg-Humbucker-Schaltungen gleich laut sind. Das Gewinde ist auch für eine "Paula" lang genug.
Ich bin absolut zufrieden! :great:

...wer noch mehr von mir lesen möchte, darf gerne durch meine Reviews und Workshops stöbern. :coffee:

Vielen Dank für Euer Interesse! Seid gesegnet!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.670
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Interessante Idee....bekeksen kann ich dich grad nicht.... Leider.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
cmr
cmr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
28.11.07
Beiträge
268
Kekse
548
Ort
München
Hat schon jemand so ein Poti in einer Version für aktive Pickups (10 bis 50 kOhm) gefunden?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben