Boss br-800

von flomuehl, 26.03.10.

  1. flomuehl

    flomuehl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    234
    Erstellt: 26.03.10   #1
    Hallo,

    habt Ihr schon das BOSS BR-800 gesehen!?
    Wurde zur Musikmesse vorgestellt!

    8 Spur Studio mit 4 Kanal simultane Aufnahme! Drumcomputer, Effekte, USB Audio Interface, 1 Kanal mit Phantomspeisung, Batteriebetrieb.

    Absolut Hammer!
    Hatte das Micro BR und das BR-600!
    Alles was mir bei den beiden abgeht hat das neue!

    Boss startet momentan echt durch!
    Soll wohl 399 EUR kosten und ab Mai verfügbar sein!

    Werds mir morgen auf der Musikmesse mal anschauen!

    Gruß Flo
     
  2. flomuehl

    flomuehl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    234
    Erstellt: 29.03.10   #2
    Hallo,

    also ich habs mir auf der Musikmesse angeschaut und ausführlich getestet!
    Wirklich genial!
    Genau das was beim BR-600 und Micro BR abgeht wurde umgesetzt!

    Cool ist auch die Möglichkeit das Teil als Looper zu benutzen! Per Fusschalter wird der Aufnahmekanal weitergeschaltet!
    Der Rest wieder von vorne wiedergegeben!

    Die Effekte sind sehr gut und alles ist am Bedienkonzept des GT-10 angelehnt.
    Soll wohl Mai / Juni bei uns erhältlich sein!

    Schönes Teil!
     
  3. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    646
    Erstellt: 02.04.10   #3
    Was mir bei der Beschreibung des Boss BR-800 sofort sehr positiv auffällt:

    - Drumcomputer mit Boss DR-880 Qualität an Board
    Es ist einfach schade, wenn die internen Drumcomputers von diversen Multitrackern soundtechnisch zu steril klingen, und sie klanglich gesehen nicht an Stand-Alone-Drummachines heran reichen. Der Drumcomputer des Boss Micro BR erfüllt zwar auch seinen Zweck. Aber die Drumsounds des Boss Micro BR klingen doch zu steril/elektronisch.
    Da fehlt einfach das lebendige was einen guten Drumcomputer ausmachen sollte.
    Ich schätze mal, das die Drums des Boss Br-600 auch nicht so lebendig wie z.B. ein Alesis SR-18 klingen?
    Aber wenn ich beim großen T das Boss BR-800 vergrößere, dann scheint man die Drumsounds nicht per Hand über diverse Pads einspielen zu können (Minuspunkt).
    Denn man findet an der Kiste halt keine Pads/Knöpfe mit den Beschiftungen Bassdrum, Snare, Hi-Hat, Tom usw. (oder hab ich Tomaten auf den Augen) :(
    Das ist schade, denn es macht einfach Spass die Rhythmen selber einzutrommeln .
    Aber wenn der Boss BR-800 gut klingende und vielseitige Rhythmen bietet (welche sich auch gut programieren lassen um eigene Rhythmen zu kreieren), dann kann man über dieses manko hinweg sehen.
    Außerdem ersparrt man sich diese ganzen Anschlussorgien und den Kabelsalat wenn man direkt alles an Board hat, und nicht extra noch alles mögliche (externer Drumcomputer usw.) daran anschließen muss :great:
    Mancher Gitarrist achtet da vielleicht nicht so penibel wie ich auf die Sounds eines Drumcomputers, aber ich bin da ein regelrechter Schlagzeug-Fetischist ;)
    Ich besitze zwar keinen Boss DR-880, aber die Internet Soundsamples dieser Kiste klingen schön sehr lebendig und authentisch nach echtem Schlagzeug.


    - Fantastische Vocaleffekte (aus Boss VE-20)
    Hoffentlich wurden alle Effekte des Boss-VE-20 übernommen, denn ich hätte echt gerne einen Harmonizer der meine Stimme in Terzen, Oktaven usw. doppelt in einem Multitracker :great:
    Damit meine Gesangsaufnahmen einfach fülliger und professioneller rüberkommen :)


    Von den Features her schein der Boss BR-800 ja mehr zu bieten als das Zoom R-16 (wobei beide Geräte gleich teuer sind)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.10
  4. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    119
    Erstellt: 01.05.10   #4
    ist damit möglich zb im proberaum 4 instrumente live einzuspielen und eine profi. demo cd zu erstellen für promotion zwecke??

    in der preisklasse gibt es ja sonst nichts was gleichzeitig 4 spuren aufnehmen lässt oder??
     
  5. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 02.05.10   #5
    Moin,

    ja, laut Beschreibung des BR 800 ist das möglich.

    GRüße
     
  6. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    119
    Erstellt: 02.05.10   #6
    aber haben tut es hier noch niemand oder?? denn es kommt ja erst raus was ich so gehört habe...

    4 spuren gleichzeitig aufnehmen geht nur auf eine card was ich gelesen habe, das heißt internen speicher gibt es keinen bzw lässt sich darauf nichts aufnehmen?! und wieviel oder wie lange kann man auf so eine card dann aufnehmen? wird das dann als wav oder mp3 abgespeichert??

    thx!
     
  7. Cotehos

    Cotehos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.09
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Irgendwo Nördlich im westen gleich Südlich von Ost
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    771
    Erstellt: 07.06.10   #7
    Ein manko hat das gerät, es gibt nur ein Rythem Computer wie auf den BR Micro, also keine eigene Beats Programmieren, und der hat kein Midi Out:mad: also kann man kein extern Drumcomputer vernünftig nutzen.

    Wenn man schon ein Standalone Recorder in der Qualität baut sollte der midi haben. Weil gerade das fehlen von solchen einfachen sachen, bringen die teile doch nur in verruf:confused: und gerade die Rekorder können von midi nur profitieren.

    Wenn die Hersteller so weiter machen werden Standalone Rekorder bald austerben, und jeder ob er will oder nicht, muss eine unzuverlässiger und meist unhandliche PC Lösung nutzen:bad:
     
  8. Frankster

    Frankster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.10   #8
    Hi!

    Also laut diesem Video hast du einen Editor
    http://www.youtube.com/watch?v=nMMGcjofi-w&annotation_id=annotation_421773&feature=iv

    Mfg
    Frankster
     
  9. Michl™

    Michl™ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.06.10   #9
    Hi Leute,

    jetzt scheinen wir ja kurz vor Verkaufsstart zu sein - hat schon jemand vorbestellt und/oder nen konkreten Liefertermin bekommen? Auf die in den Shops angegebenen Lieferfristen kann man sich meiner Erfahrung nach leider nicht immer verlassen, da wird auch mal ein bisschen mit den Zeiträumen getrickst, um die Vorbesteller "einzusammeln".
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen

    Im Board seit:
    27.11.06
    Beiträge:
    10.583
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    999
    Kekse:
    90.680
    Erstellt: 30.06.10   #10
    Der Musik-Service hat den BR-800 bereits (vor Thomann und den anderen "Großen").
    Die Lieferung ist Gestern oder Heute angekommen. Mein BR-800 geht Heute in den Versand und ist hoffentlich morgen da. :cool:
    Bin echt gespannt. Viel Erfahrung habe ich bisher nicht. Will ihn auch für Aufnahmen im Proberaum nutzen und einige "alte Sachen" wieder auffrischen ...

    Gruß
    Andreas
     
  11. Michl™

    Michl™ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 01.07.10   #11
    Ok, danke dir für die Info - bin seit heute abend ebenfalls sehr gespannt... :D
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen

    Im Board seit:
    27.11.06
    Beiträge:
    10.583
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    999
    Kekse:
    90.680
    Erstellt: 02.07.10   #12
    So ...

    Hier einfach mal, was ich als völliger Neuling in Sachen Recording (allerdings mit etwas PA-Erfahrung) nach 5 Stunden auf dem BR-800 zusammengebastelt habe: www.ak-line.com/medium/BOHTM02.mp3 (in ein paar Tagen nehme ich die Datei wieder runter!!!)

    - Bass war mein Maruszczyk Medium Scale Precision :great:
    - Die drei Gitarren sind meine 25 Jahre alte Rockinger Telecaster/Cadicaster (mit X2N am Steg) :cool:
    - Das "Gesangsmikro" war ein 20 Jahre altes 5 DM (=2,50 Euro) Mikro, da mein Shure SM58 im Proberaum ist. :eek:

    Da ich seit 3 Jahren kaum noch eine Gitarre in der Hand hatte ist das Ergebniss entsprechend ... :o

    Dafür, dass ich die Bedienungsanleitung nur überflogen habe und noch Stunden lesen muss um alle Tricks zu kennen und weder weiß wie man Pattern schneidet, noch die beiliegende Software auf dem PC installiert habe geht es doch?! Habe einfach das "fertige" Lied per Audacity auf den PC geholt und Anfang und Ende abgeschnitten. Der Rest ist alles BR-800 nach 5 Stunden Ausprobieren ...

    Hilfreich war natürlich, dass ich Roland Fan bin und daher die Gitarren CUBEs kenne und zwei Bass CUBEs besitze. Da war es leichter die mMn passenden Sounds zu finden. Hoffe, das Lied gefällt euch. Zumindest zeigt es, dass auch Neulinge darauf schnell zu einem halbwegs brauchbaren Ergebnis kommen ...

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Am Ende des Songs merkt man natürlich, dass ich zu Beginn der Aufnahmen nicht vor hatte, daraus wirklich einen "echten Song" zu machen. :o
    Ich kam halt viel weiter mit dem BOSS BR-800, als ich 5 Stunden zuvor gedacht hatte ... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.10
  13. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 14.07.10   #13
    Sehr schön gelungen :great:

    weiß jemand, ob man mit dem BR 800 Drum loops im WAV importieren kann und dann die Geschwindigkeit anpassen (z.B. Discrete Drums Vol1+2) ?

    LG
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen

    Im Board seit:
    27.11.06
    Beiträge:
    10.583
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    999
    Kekse:
    90.680
    Erstellt: 16.07.10   #14
    Ich denke nicht???
    Wenn überhaupt dürfte das die beiliegende Sonar LE Software können???
    Glaube allerdings eher nicht ...

    Auf www.rolandus.com gibt es mittlerweile das Manual zum Download.
    Allerdings muss man sich dafür vorher angemeldet haben. Das Deutsche Maunal gibt's meines Wissens nur mit dem BR-800 (wie üblich).

    Gruß
    Andreas
     
  15. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    1.048
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 16.07.10   #15
    Für mich ist das gleichbedeutend mit einem nicht existierendem Download. Ich lasse keine persönlichen Daten von mir erpressen, nur um gnädigerweise die Erlaubnis zu erhalten, vor einem Kauf einmal ins Handbuch schauen zu dürfen.

    Kleiner Tipp: Es dürfte erfahrungsgemäß nicht lange dauern, bis es das ganze auch auf der offiziellen japanischen Seite zum Download gibt - ganz ohne jede Datenerpressung. Auf der Seite gibt es auch fast alles andere ohne jede Anmeldung.
     
  16. Michl™

    Michl™ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 16.07.10   #16
    Nach dem, was mir die Bedienungsanleitung sagt, würde ich sagen: Jein. Man kann mit der Time-Stretch-Funktion eine Phrase 50% verlangsamt abspielen (nur Spur 5/6) - aber das ist glaube ich nicht die Funktion, die du gerne hättest. Zumal man währenddessen nicht aufnehmen kann und man glaube ich nicht einfach .wav-Dateien direkt in das Time-Stretch-Modul reinkopieren kann.

    Ansonsten kann ich als Recording-Einsteiger nach einigen Stunden mit dem Gerät sagen: Sehr, sehr inspirierendes Teil! Hab jetzt die Bedienungsanleitung einmal komplett durchgepaukt, die Möglichkeiten sind wirklich enorm. Die Effekte hab ich noch nicht ansatzweise alle ausprobiert, aber man braucht für Gitarre und Bass nicht unbedingt zusätzliches Equipment, um damit was anständiges hinzukriegen. Hab seit längerem ein GT-8 und komme mit den Roland-eigenen Strukturen von Menüs etc. dadurch recht gut klar.
     
  17. LeoS.

    LeoS. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.10   #17
    Hat schon jemand Erfahrung damit, wie der Br-800 als Audio-interface funktioniert? Ich meine damit praktische Erfahrung, keine Hypothetische...
     
  18. parkerfly

    parkerfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 25.07.10   #18
    ja, ich schmeiß das teil noch aus dem fenster.
    komisch,dass die boss teile wie auch der rc-50 bei usb immer brummen bei meinen 2 notebooks/neuere amilos
    xp wie windows 7
    dann erkennt mein notebook den roland ortner nur nach lust und laune als laufwerk.
    ich habe noch einen alten roland pma-5 midi player der auch berührungsempfindlich arbeitet,dass aber perfekt.
    mein br-800 nimmt jede 3 berührung gar nicht erst an,sehr sehr schlecht und ich stell mich bestimmt nicht an.

    dann find ich den imput mode auch nicht gerade klasse,den eingebauten gt-10 und einem signal gleichzeitig von außen,stereo geht nicht.
    klanglich gefällt mir der br-800 ,ich habe noch dass axe fx,als hauptgerät.
    ein digitech jam man stereo ist auch angeschlossen,was ich für wertvoller halte.jedenfallls sind die aufnahmen im gegensatz zum rc-50,
    viel besser.
    das axe fx macht zum beispiel hall flächensounds vom feinsten,die ich bei der aufnahme beim boss rc-50 nie eins zu eins hatte,das
    habe ich beim jam man nicht mehr.
     
  19. 50bmg

    50bmg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #19
    Hallo,
    habe auch das BR-800 und bin recht zufrieden damit. Hatte zuerst auch Brummeinstreuungen. Aber nachdem ich die Kabel von Netzteilen separiert habe, ist keinerlei Brummen mehr aufgetreten. Habe das Teil an einem Toshiba-Laptop angeschlossen. Als Audio-Interface funktioniert es mit dem ASIO-Treiber einwandfrei. Läßt sich gut mit Cakewalk verwenden.
    Was die Mirofone betrifft, habe ich ein Kondensator-Mikro angeschlossen. Die Phantomspeisung haut hin und der Sound vom Mikro kommt glasklar. Es dauert zwar ein bisschen, bis man sich mit diesem Teil zurechtfindet - aber hat man es erst mal raus, dann ist es kein Problem mehr.
    Was mir aufgefallen ist, dass die Taster an sich einwandfrei funktionieren. Aber als Gitarrist hat man üblicherweise Hornhäute auf den Fingerspitzen. Wenn man damit auf die Taster kommt, kann es schon vorkommen, dass man zweimal draufdrücken muss.
    Ansonsten wird das BR-800 meinen Anforderungen gerecht und bereue den Kauf nicht im Geringsten.
     
  20. parkerfly

    parkerfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 19.08.10   #20
    guter tipp,wär ich nicht drauf gekommen,mit der hornhaut.
    vom sound und was sie alles reingepackt haben,die bossis,kann man nur zufrieden sein,kenne ja
    sonst auch den markt recht gut.
     

Diese Seite empfehlen