Boxenplatzierung im Proberaum verbessern (Metalcore-Band)

von Kakorrhaphia, 19.03.12.

  1. Kakorrhaphia

    Kakorrhaphia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Nähe Duisburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.12   #1
    Ich habe ein merkwürdiges Problem:
    und zwar, ist unser Proberaum sehr gammlig und wir haben echt mega wenig platz.
    aufgrund dessen muss ich meine PA direkt neben das Drums stellen, also eine Box links und eine rechts des Schlagzeugs. Da ich mich dann aber nicht (gut) hören kann muss ich lauter drehen (2x300 Watt Endstufe- 2x300watt Boxen[700 Watt Peak]), wodurch jedoch ein Feedback entsteht. also hab ich die boxen gegen die wand gerichtet an der sie stehen. Also ist meine Frage jetzt: Was bringt mehr? Boxen leiser und auf mich gerichtet oder laut und gegen die wand. Achja by the way: wir spielen Metalcore und für meine Vocals muss ich eigentlich die Mikrokapsel "umkrallen" was auch seeeeeh schlecht für die feedbackunempfindlichkeit ist, wie ihr wisst...
     
  2. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    2.911
    Ort:
    aus dem grünen Herzen Thüringens
    Zustimmungen:
    8.954
    Kekse:
    20.594
    Erstellt: 19.03.12   #2
    Mach doch mal ne Skizze von eurem Proberaum und lad sie hoch. Es muss doch möglich sein die Boxen neben deine Lauscher zu bringen? Was für Boxen(Name) sind das denn?
     
  3. livebox

    livebox Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    10.05.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.496
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 20.03.12   #3
    Hi,

    Ich versteh nur nicht, warum du die Kapsel umkrallen musst? :confused:

    Habt ihr schon daran gearbeitet, die Lautstärke im Proberaum zu senken? Das ist (nach anwendungsgerechter Mikro-Haltung) der allererste Ansatzpunkt. Hinweise dazu wie man das macht, finden sich zu Genüge hier im Forum ;)

    MfG, livebox
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.467
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    44.660
    Erstellt: 20.03.12   #4
    Wenn du das eh schon weißt dass dies eine der Todsünden ist, warum machst du es dann dann?
    Und warum schreibst du es hier im Forum und bittest um Rat?
    Möchtest du uns provozieren - oder wie jetzt?
    :gruebel:

    Übrigens: dein Problem ist nicht "merkwürdig".
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    24.564
    Zustimmungen:
    3.167
    Kekse:
    101.702
    Erstellt: 20.03.12   #5
  6. Kakorrhaphia

    Kakorrhaphia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Nähe Duisburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.12   #6
    okay egal welche fehler ich noch gemacht habe. es tut mir leid :D
    und ich weiß ja nicht ob ihr in "härteren" genres unterwegs seid oder ob ihr euch damit auskennt, aber für gewöhnlich (gutturaler gesang) cuttet man das mikro damit der sound einfach VIEL brutaler ist.
    Übrigens schonmal danke für die vielen schnellen Antworten.

    ich hab Peavey 300 watt Boxen und nen 2x300 watt verstärker von fane. nen 8 kanal mischer von fame und n sennheiser Opus 59s.
    Ist das überhaupt Leistungsstark für den Proberaum?
     
  7. ZickZack

    ZickZack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.08
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    905
    Erstellt: 21.03.12   #7
    Das beste in kleinen Räumen ist immer: runter mit der Lautstärke!
    Natürlich muss man sich als Gitarrist/Sänger/etc. an die Lautstärke der Drums anpassen. Aber auch da gibt es Möglichkeiten, z.B. muss der Drummer ja nicht seine supergeilen Crashbecken im Proberaum benutzen.
    Im übrigen tut eine geringe Lautstärke auch den Ohren gut (eine Binsenweisheit, ich weiss) und ist auf Dauer auch weniger anstrengend.
    Und auch sehr wichtig: der Sound wird besser!
    Schau mal, was für Möglickeiten ihr habt die lautstärke zu reduzieren und dann wird's auch mit den Feedbacks besser.
     
  8. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 21.03.12   #8
    Hm nein, auch wenn das vielleicht hart rüberkommen mag oder vermessen scheint, dieses "cutten" tun nur Anfänger, und dann die absoluten Profis, die damit arbeiten, wo aber auch Boxen stehen bei denen das relativ egal ist. edit: oder Unbelehrbare ;)
    Am Sound macht das umfassen erstmal weniger, außer dass es Sicherheit gibt. Für gewöhnlich erreicht man "viel brutaler" mit der Stimme ;D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  9. Kakorrhaphia

    Kakorrhaphia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Nähe Duisburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.12   #9
    wirklich? denn mir erscheint das ganze wirklich immer ganz anders...
     
  10. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    2.911
    Ort:
    aus dem grünen Herzen Thüringens
    Zustimmungen:
    8.954
    Kekse:
    20.594
    Erstellt: 21.03.12   #10
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. livebox

    livebox Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    10.05.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.496
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 21.03.12   #11
    Ja, wirklich. Das Mikro zu umklammern heißt, die Richtcharakteristik zu 'ner Kugel zu verändern. Dass es sich dann, wenn es koppelt, "brutal" anhört, wundert mich nicht :D

    Wenn du es mit der Stimme noch nicht hin bekommst, übe und nimm evtl. Gesangsunterricht.

    MfG, livebox
     
  12. Kakorrhaphia

    Kakorrhaphia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Nähe Duisburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.12   #12
    ja meine boxen waren ne notanschaffung, das stimmt wohl.
    Und das mit dem gesangstunterricht. wer sagt dass ich mich ohne cutten nciht brutal anhöre? is ja auch gut ich machs ja nicht mehr. und gesangsunterricht für gutturalen gesang...hmm nenn mir ne musikschule die das macht.

    und was ihr immer mit eurer stimme habt, ich mach das nicht mit der stimme :p da bringt auch gesangsunterricht nicht und bauchatmung kann ich schon.
     
  13. Lompekreimer

    Lompekreimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    1.908
    Erstellt: 25.03.12   #13
    Es heisst "cuppen" und nicht "cutten". Wer es braucht...

    Was ist ein "Sennheiser Opus 59s"? Du meinst wohl Beyerdynamic Opus 69S?

    Wie wäre es mit einem Upgrade des Mikros? Was hochwertigeres was sich vielleicht ohne viel EQ Gefummel besser durchsetzt?
    z.B. Shure Beta 58, Sennheiser e9345/945, Audix OM6/OM7?
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    12.985
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.074
    Kekse:
    45.274
    Erstellt: 25.03.12   #14
    Er kann aber auch ein Opus 59 S gemeint haben denn das gab es auch.

    Bevor ich in ein Mikro dieser Klasse investieren würde,würde ich erst mal die 99€ Boxen gegen brauchbare tauschen,damit dürfte sich dann schon ein Teil der Probleme in Luft auflösen.
     
  15. FotoTB

    FotoTB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #15
    Hmmm. Die Rösser sind aber mal wieder verdammt Hoch ;)

    Um mal Konkret auf die Frage zu antworten.
    Boxen gegen die Wand ist eigentlich nie gut. Ich gehe auch davon aus das nicht nur du dich, sondern auch deine Bandkolegen, dich hören wollen?
    Am besten platzierst du eine Box angewinkelt vor/neben dich, also ähnlich wie auf einer Bühne. Natürlich musst du darauf achten das Mikro nicht vor die Box zu halten aber das ist ja logisch.
    Die zweite Box würde ich, wen möglich auf einen Ständer eventuell zu den Gitarristen packen. Dan solltet ihr Mal versuchen eure Frequenzen zu ordnen, also jeden Seitenzupfer und am Mischpult den Gesang so einzustellen das Er genügend raum hat, ohne Volldampf zu geben. So sehr Feedback sicher unterwegs, und wir arbeiten auch nur mit einer "The Box" Anlage. Wir mussten eine Zeit lang auch auf eine Box verzichten und es war trotzdem alles noch im Grünen Bereich.

    Und zum Mikro umklammern. Ich finde, dass meine Grutalen einlagen Dan einfach nur Muffiger klingen. Bei Normaler Halten steckt da fiel mehr Brillanz und Kraft hinter. Und spätestens im Studio merkt man das dass auch ohne Cuppen geht^^
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. livebox

    livebox Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    10.05.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.496
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 28.03.12   #16
    Oder der Esel verdammt niedrig........

    sorry, is wirklich das einzig sinnvolle was mir dazu einfällt.
     
  17. Kakorrhaphia

    Kakorrhaphia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Nähe Duisburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.12   #17
    Okay, nachdem ich ja wohl genug verurteilt und herabgestuft wurde da ich neu in dem Gebiet bin, danke ich dem "vor-vor-poster" für seinen Berag. er hat mir schon geholfen.

    Und das mi dem "Sennheiser Opus" tut mir leid, hatte mich in der Hektik verschrieben. Es ist ein Beyerdynamic.
     
Die Seite wird geladen...