Custom- oder Seriensnare? Kriterien für den Kauf

Dieses Thema im Forum "Snares" wurde erstellt von Halle112, 20.08.10.

  1. Halle112

    Halle112 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11.08.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Hallo,

    was für Kriterien würdet Ihr an eine Customsnare stellen? D.h. würdet Ihr lieber eine Customsnare kaufen nach Euren Vorstellungen oder reicht Euch eine Seriensnare.

    Kriterien?
    -Optik
    -Preis
    -Material
    -Image

    Gruß Halle
     
  2. drumboy_9

    drumboy_9 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    272
    Wenn du eine genaue Soundvorstellung hast, welche du mit der Holzsorte, Tiefe, etc. angeben kannst, kann man sich sicherlich überlegen, zu einem Custom-Hersteller zu gehen. Außerdem Hast du dann zu hoher Warscheinlichkeit eine Einzigartige Snare!

    Ansonsten einfach mal in einen großen Laden gehen, und testen was das Zeug hält. Es gibt so viele gute Snares mit verschiedenen Soundcharaktären, dass es nicht zwingend notwendig ist, sich eine Custom Snare anzuschaffen... meiner Meinung nach...

    mfg drumboy
     
  3. MoltenCrown-5

    MoltenCrown-5 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.638
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    6.901
    Hallo!

    Lies Dir das mal durch. Vielleicht erhältst Du dadurch eine Antwort darauf. Mit dem eisernen Willen zur Vernunft kann man Deine Frage nicht beantworten. ;)
     
  4. AndyDrummer

    AndyDrummer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    314
    Warum reichen? Ich brauch nen guten Sound, am wenigsten interessiert mich da die Marke oder obs ne Custom- oder Seriensnare ist.
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate

    Registriert seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    13.348
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    840
    Kekse:
    57.098
    Du hast im Laden noch keine Snares angespielt, oder? Dann wüsstest du, was es für leckere Seriensnares gibt... Falls ich mich irre, belehre mich eines Besseren und beschreibe erst deine Soundvorstellungen (wenngleich die in vielen Fällen mit der richtigen Stimmung zu realisieren sind)
    .
    Zum Thema Material: Da gibt's Snares aus Alu, die klingen wie ne Holzsnare. Da gibt's Bronzesnares, die klingen wie ne Alusnare, ...
    Zur Optik: Schick, wenn sie was her macht. Für mich aber kein Kaufargument.
    Preis: Je nachdem, was ich ausgeben will. Meinem Geschmack nach gibt es schon ab 200 Euros sehr, sehr feine Sachen.

    Alles Liebe,

    Limerick
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.410
    Ort:
    Waischenfeld/Oberfranken
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    10.164
    Ach du heilige Sch... , nicht schon wieder. :rolleyes:

    Lim hat echt recht, langsam geht einem diese Diskussion Custom vs. "Stangenware" auf den Senkel.

    Es gibt soviele gute Snares und erstaunlicherweise sind viele davon gar nicht mal was besonderes.
    Sicher sollten sie sorgfältig zusammengebaut sein, worauf man sich aber selbst bei sündteuren Modellen nicht immer verlassen kann.
    Also immer mal genauer unter die Lupe nehmen.

    Mit guten Fellen, einen guten Teppich und last but not least, guten Stimmkenntnissen kann man auch eine Snare im mittleren Preissegment ordentlich zu klingen bringen.

    Ich sähe für meinen Teil nicht ein, eine für 1000 € zu kaufen, denn dreimal besser als eine für 300 € klingt die bestimmt auch nicht. ;)
     
  7. Halle112

    Halle112 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11.08.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Hallo Limerick,

    eine Sensitone, eine Ian Paice sowie eine Maple Snare nenn ich mein eigen. Ich habe denke ich viele Snares angespielt und was das stimmen angeht, nicht nur selber Erfahrung sondern auch den einen oder anderen Workshop bei z.B. Udo Masshof hintermir.

    ich wollte einfach wissen, lohnt es sich eine teure Stangenbüchse zu kaufen weil man meint sie ist anderes/besser
    oder soll man es wagen eine Custom bauen zu lassen.

    Zu meiner Soundvorstellung, die Ian Paice ist eine schöne Allround die alles abdeckt.
    Aber es würde mich interessieren muß es eine Brady sein wenn man den knackigen Sound von z.B. U2 Drummer
    haben möchte oder bekommt das auch ein Custombauer hin mit Buchenkessel oder ähnlich.

    Auch wenn es vielleicht schon wieder gefragt ist, die Sufu gibt leider nicht viel her und
    dann darf ich doch ein neues Thema eröffnen ?

    Viele Grüße
    Ralf
     
  8. Limerick

    Limerick helpful and moderate

    Registriert seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    13.348
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    840
    Kekse:
    57.098
    Grüss Dich Ralf! :)

    Hilf mir auf die Sprünge:
    Angesichts der Snares und der Workshops nehme ich an, dass du Erfahrung mitbringst, oder? Dann weisst du bestimmt auch Grundlegendes in Sachen Stimmen und wie man welche Stimmung aus welcher Snare kitzelt.
    :gruebel: Was verstehst du unter "teuer"? Die Ian Paice kostet immerhin auch 350 Euros. Deine Maple Snare dürfte je nach dem auch keine Billigschnarre sein und die Sensitone liegt preislich ebenfalls in der Region der Ian Paice. Dann weisst du ja wohl, ob sich der Kauf einer solchen Snare lohnt. Bist du unzufrieden damit? Hast du Mühe mit dem Stimmen? Oder von welcher Preisregion sprechen wir hier?
    Für einen knackigen Sound brauchst du keine Brady, nein ;) Alles eine Frage der Stimmung und des Klangspektrums der Snare.

    Zum Thema Custom läuft parallel gerade ne Diskussion: http://www.musiker-board.de/drums-drums/402055-letztes-set-gesucht.html
    Zum Thema "knackiger" Sound dürftest du einiges finden. Da bist du nicht der Einzige, der sowas fragt.
    Klar. Und ich darf nachfragen, oder? ;)

    Alles Liebe,

    Limerick :)
     

Diese Seite empfehlen