Death from above 1979

Dieses Thema im Forum "Wie bekomme ich diesen Sound hin?" wurde erstellt von Ninio, 28.02.2010.

  1. Ninio

    Ninio Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Eisenstadt, Österreich
    Kekse:
    28
    Hey Leute,
    Ich weiß nicht, ob es dieses Thema hier schonmal gab, jedenfalls hab ich gesucht und nichts gefunden. Ich bin ein riesiger Fan von "death from above 1979". Das besondere an dieser Band war, dass sie nur aus einem Drummer und einem Bassisten bestand. Trotzdem war der Sound unheimlich voll und man ist echt erstaunt wenn man hört, dass es nur 2 Personen waren.
    Also wie bekomme ich so einen ähnlichen Sound hin? Ich will auch mal sowas in die Richtung mit nem Drummer gemeinsam probieren, nur hört sich mein Bass nicht wirklich nach Lead an.
    Ich habe herausgefunden, dass Jesse F. Keeler (der Bassist von DFA79) einen Rickenbacker spielt, die ja nen eigenen Sound haben. Leider verdiene ich selber noch kein Geld (Schüler) und kann mir einen Rickenbacker einfach nicht leisten.
    Mein aktuelles Equipment sieht folgendermaßen aus:
    Bass
    Verstärker
    Effektgerät

    Hörprobe Death from Above

    Bin für jeden Vorschlag dankbar!
  2. honkman

    honkman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Kekse:
    10
    Hey Ninio.

    Bin selbst ein großer DFA Fan und hab auch schon öfter probiert an den Sound ranzukommen.
    Hat bei mir bisher mit folgender Combi am besten geklappt:
    Epiphone Thunderbird -> Digitech Distortion Factory -> Digitech Multichorus -> Fender Studio Bass Amp

    Der Chorus bringt wirklich einiges wenn er nur ganz leicht aufgedreht ist. Ich weiß zwar nicht ob Jesse bei DFA auch einen Chorus benutzt hat, aber ich komm damit schon relativ nah an den Sound ran.
    Hab zwar auch nen Rickenbacker, aber komischerweise komm ich dem Sound mit dem Epi viel näher.

    Naja, hoffentlich hat dir das jetzt wenigstes ein bisschen geholfen.
  3. T-Bird

    T-Bird Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2007
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Kekse:
    2.061
    Also ich bin auch ein riesen Fan von den Jungs. Schade das es sie nicht mehr gibt.
    Zu Keelers Equipment lässt sich einiges bei Google finden. Laut Quellen die man dort findet verwendete Keeler folgendes:

    Effekte:
    Ibanez SC10 Chorus
    GCB-95 Cry baby (modifiziert)

    Amps:
    Acoustic 360
    Peavy Colisium 400

    Boxen:
    2x 8X10 V Pattern Traynor Boxen

    Beide Amps sind meist voll verzerrt gespielt worden. Wie du siehst ist da wirklich eine Menge Equipment bzw. eine massiv große Back-Line dafür von nöten. Aber ich denke mal das du mit einem guten Distortion Pedal und einem Chorus schon in die Richtung des Sounds kommen kannst.

    MFG

    T-Bird

Diese Seite empfehlen