Dream Theater - Sammelthread

von CHILDofTOOL, 08.11.03.

  1. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.11.03   #1
    Bin ja mal verdammt gespannt wie das neue Dream Theater Album wird. Noch 2 Tage ..uiuiui :D
     
  2. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    419
    Erstellt: 09.11.03   #2
    Wem erzählst du das???

    Mein leben hat in 2 Tagen entlich wieder einen Sinn :D
     
  3. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.11.03   #3
    Hör mir grad das neue Album an. Da hat einer heimlich geübt :-))) und vieeeel Machine Head, Pantera, Iron Maiden, Tool und Metallica gehört. :D
    YEAH!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    09.09.03
    Beiträge:
    3.696
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.11.03   #4
    Boese Zungen behaupten sie muessten ein wenig Geld verdienen und verramschen deshalb diese ganzen Stile aber wer wird den sowas glauben ? :rolleyes: :D
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.11.03   #5
    Sind das die gleichen bösen Zungen die Metallica den Sell Out vorwerfen?? :rolleyes:
     
  6. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    419
    Erstellt: 10.11.03   #6
    Ich finds bis jetzt garnicht so schlecht, erinnert etwas an Awake...

    Aber ich habs ja auch erst einmal gehört :D
     
  7. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.03   #7
    Ich hör sie grad und glaubs teilweise :p
    Nein im Ernst, bei den modernen Stellen in This Dying Soul z.B. könnte ich echt kotzen... naja...
    Aber ich hör mal weiter
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    09.09.03
    Beiträge:
    3.696
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 14.11.03   #8
    Ich muss zugeben das ich nur einen Song bis jetzt gehoert habe. Ich bin irgendwie vollkommen von DT weggekommen und hoer jetzt lieber Pain of Salvation weil mir da der Saenger um einiges mehr gibt und mir die ansich 'duestere' Stimmung besser gefaellt.
    Mein Gitarrist hat sowas gemeint aber ich denke eher im Spass da er sehr grosser DT-Fan ist. Aber was solls, selbst wenns so waere heisst das ja nicht das es schlecht sein muss. :)
     
  9. BlueNote

    BlueNote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Beiträge:
    237
    Ort:
    New York State/Westchester County
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 18.11.03   #9
    Hmmm … nach ein paar Durchlaeufen weiss TOT doch zu gefallen. Leider ist von Jordan Rudess nicht allzuviel zu hoeren. Er blitzt nur hier und da mal auf. Und JP nudelt definitive zu viel. Ist eigentlich nichts gegen zu sagen, aber frueher ging es immer so: NudelnudelnudelSTRINGBEND!!! Heute laesst er das Bending meistens weg und nudelt nur noch, das aber mit Lichtgeschwindigkeit. :?

    Davon abgesehen finde ich TOT aber gelungen. Duesterer, musikalisch stringenter und mit mehr Druck gespielt als 6DOIT. Erinnert definitiv an "Awake".

    Bevor ich's vergesse: Bei meinem vorsintflutlichen Sony-CD Player gibt es beim Abspielen dieser CD sehr viele kurzzeitige Aussetzer, auf dem PC laeuft die aber ohne Probleme. Ist da vielleicht ein neuartiger Kopierschutz 'drauf oder so? Oder kann das etwa an dem "CDKey" liegen?
     
  10. fretgrinder

    fretgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.03   #10
    Beim ersten und zweiten Durchhören dachte ich mir auch, warum DT auf einmal dieses ultraschnelle Geshredde, die Effektheischerei und das harte Brett nötig hat.

    Abgesehen davon, dass die Stimme von LaBrie zu manchen harten Stellen auf dem Album einfach klanglich nicht passt, bin ich aber von obiger Meinung wieder abgekommen. Je öfter man das Album hört, desto mehr weiß es zu gefallen und man entdeckt es für sich. Erst mit der Zeit erkennt man imho den DT-typischen Charakter. Ich kann also nicht behaupten, dass DT hier irgendeinen Sell-Out begangen hat, sondern sich nur "weiterentwickelt" hat.

    Meiner Meinung nach kommt es nicht an FII, SOAM und 6DOIT ran, ist aber trotzdem noch ein überdurchschnittlich gutes Album. War an sich klar, dass auch mal sowas kommen muss, man kann ja nicht immer gottgleiche Musik am Stück produzieren ;)
     
  11. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.12.03   #11
    Meiner Meinung nach das zweitbeste Album 2003 nach We've come for you all.

    PS: Das verdammte Rumgemecker und Sell-out Getue bei jedem Album das von ner grossen Band rauskommt geht mir sowas auf die Nerven. Wenn MetallicA nicht mehr das gleiche spielt wie vor zwanzig Jahren, müsst ihr immer gross rumficken, aber dass Jeff Hannemann auf ner Nazi-Gitarre spielt kümmert niemanden... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  12. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    397
    Erstellt: 23.12.03   #12
    Die typischen Aussagen wie "Das ist nicht mehr Metallica" oder "Ist das noch DT?" sind völlig für die Füße. Fakt ist nämlich, dass wenn z.B. Metallica demnächst ein HipHop-Album machen, es trotzdem nach wie vor Metallica ist. Manche Leute begreifen eine Band als ein statisches Gebilde, das sich nicht mehr verändern darf/soll/kann. Irgendein bekannter Künstler hat zum Thema "neues Album und die Erwartungshaltung der Fans" mal einen weisen Spruch losgelassen: "Man muss etwas Neues machen, aber auf keinen Fall etwas Anderes". Dieser Satz gibt das ganze Dilemma treffend wieder.

    In den meisten Fällen stehen sich die Fans angesichts eines auch nur minimalen Stilwechsels ihrer Lieblings-Band selbst im Weg. Man sollte einfach etwas aufgeschlossener/neugieriger/toleranter sein und der Band eine Weiterentwicklung zubilligen. Wenn es einem nicht gefällt, stürzt der Himmel auch nicht ein. Über einen großen Zeitraum ist es sogar höchst spannend, die Entwicklung einer Band mitzuverfolgen. Da machen im Nachhinein sogar Irrtümer und musikalische Sackgassen durchaus Sinn.
     
  13. II-V-I

    II-V-I HCA Bass

    Im Board seit:
    17.10.03
    Beiträge:
    985
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    1.761
    Erstellt: 30.12.03   #13
    Das Problem stellt sich ohnehin nur bei Hardcore-Fans. Wer das erste DT-Album kennt (When dream and day unite) weiss, dass sich schon "Images and Words" total davon unterscheidet.
    Witzigerweise wird also einer Progressiven Metal-Band die Progressivität vorgeworfen ... skurill !
     
  14. Martinez

    Martinez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.01.04   #14
    Ich hab das Album jetzt auch. Es gefaellt mir recht gut, aber etwas ist mir doch aufgefallen. Hört euch doch mal This dying soul an. Ich hab noch nie so eine schamlose Kopie von Blackened gehört. Hat DT es wirklich nötig, bei Metallica zu klauen?
     
  15. Crusher

    Crusher Mod Emeritus

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    1.795
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 15.01.04   #15
    Dream Theater haben es bestimmt nicht nötig, zu klauen...es sind zwar viele Einflüsse auf dem Album zu hören im Gegensatz zu anderen Alben, aber geklaut ist da ja wohl nichts.
     
  16. II-V-I

    II-V-I HCA Bass

    Im Board seit:
    17.10.03
    Beiträge:
    985
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    1.761
    Erstellt: 15.01.04   #16
    jemand hat mal gesagt: "kopieren ist die höchste form der bewunderung"
    ... ich lass das mal so stehen
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    15.282
    Zustimmungen:
    479
    Kekse:
    43.916
    Erstellt: 19.01.04   #17
    Drei Titel hab ich ausgehalten. Dann hab ich ausgestellt, weil mir langweilig wurde. Ist mir egal, was und wen die kopieren (von mir aus auch sich selbst). Aber mir fehlen Frische, Lebendigkeit, freche Ideen und vor allem: Irgendwas, was rüberkommt, wo man aufhorcht. Die können mehr (oder nicht?).
     
  18. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 08.02.04   #18
    Ich war von TOT auch etwas entäuscht. Sie haben die Grenze zu profanem Metal zu weit überschritten, aussnahme "Vacant" und "Stream of Consciousness" beides wirklich hervorragende Prog-Rock/Metal Stücke.

    Also ich finde die CD wirklich sehr überladen vom Sound her und ist anstrengend und ermüdend, vor allem weil besonders die ersten vier Songs viel zu lange und heftig sind, DT hätten ruhig ein paar ruhigere Parts zur erholung einstreuen können.

    Aber trotzdem schiebe ich sie hin und wieder in den Player da doch eine gewisse Faszination von diesem neuen Werk ausgeht.
     
  19. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 07.12.03   #19
    hi
    postet mal, was eurer meinung nach das beste Dream Theater Album ist, oder von welchem ihr mir abraten könnt.
    will mir nämlich eins oder zwei zu weihnachten wünschen, bin aber nicht sicher welche(s) ich nehmen soll.

    PS sollte mehr petrucci in action zeigen, weniger so ruhiges klavierzeugs und so.
     
  20. reteep

    reteep Web Geek

    Im Board seit:
    04.08.03
    Beiträge:
    2.883
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    12.068
    Erstellt: 07.12.03   #20
    Das beste Album von DT ist für mich immer noch `Awake`, definitiv. Danach kommt entweder Falling into Infinity oder Images and Words. Wobei ich die Dream and Day Unite auch sehr gut finde - vor allem die Remastered Version.

    Es könnte jedoch sein das die neuste DT Scheibe fast am Petrucci lastigsten ist.. v.a. durch das lange Instrumental..
     

Diese Seite empfehlen