Gitarre bis 4000€

von lordmusic, 23.10.11.

  1. lordmusic

    lordmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    512
    Erstellt: 23.10.11   #1
    Hallo, werde mir irgendwann im nächsten Jahr mal eine richtig gute Westerngitarre zulegen, und meine Schmerzgrenze liegt bei 4000€. Pickup wäre schön, muss aber nicht zwingend sein. Hauptsächlich fürs Recorden. Umfangreiche Testsessions werde ich eh machen, aber mich interssieren eure Favoriten. Hab auch nichts dagegen mir ein Instrument bauen zu lassen. Spiele seit einigen Jahren meine Siggi Braun Custom Gitarre und bin jedesmal von Klang und Verarbeitung überwältigt. Sowas soll nun im akk. Bereich auch sein! :D Meine bisherige Yamaha FGX 720 für 440€ ist schon ok, aber auf dauer darf es edler sein :rolleyes:
    Also, bin froh über alle Vorschläge und Gitarrenbauer aus unserem Lande die ich mir mal unter die Lupe nehmen sollte. Merci!
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    9.765
    Erstellt: 23.10.11   #2
    Der Ex-Mod aquarius hat mal nen schönen Thread über seine Suche nach dem richtigen Gitarrenbauer geschrieben. Dort dürften sich viele nützliche Infos finden - u.a. Adressen.
     
  3. jafko

    jafko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    1.397
    Erstellt: 23.10.11   #3
    Mein Favorit:
    Eine CWG von: http://www.cuntz-guitars.info/

    Alternativ: Lakewood 32er Baureihe

    kommt auf die persönlichen Klangvorstellungen und das primäre Einsatzgebiet an.
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    19.664
    Erstellt: 23.10.11   #4
    falls 'recorden' in Eigenregie und nicht im Mietstudio stattfinden soll, plane 1/4 bis 1/3 des Budgets für Mic und Preamp ein.
    Sonst ist es nur 1/2 so effizient und/oder spassig ;) :D

    cheers, Tom
     
  5. PetetheRock

    PetetheRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    2.133
    Erstellt: 23.10.11   #5
    Komm mal nach Frankfurt und spiele bei Session Music eine Boucher made in Canada. Absolute Top Gitarren die von immer mehr "Stars" gespielt werden mit Adirondack-Fichte Decken. Mit 4.000 Euro wirst du nichts ganz hinkommen aber ich habe in über 40 Jahren als Musiker noch keine Akustiks gehört, die besser klingen. Top verarbeitet sind sie eh und ich glaube die LR Baggs Tonabnehmersysteme sind eh top.

    http://www.musik-schmidt.de/Boucher-Guitars-Special-Alancia-Goose-Dreadnought-Black-CE.html
     
  6. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    2.968
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    9.350
    Erstellt: 24.10.11   #6
    Bei DEM Geld wuerde ich entweder bei Lowden landen ... so 'ne 50'er ist das allerallerbeste, das ich je von einem "Serienhersteller" in die Finger bekommen habe, oder aber bei einem Gitarrenbauer enden. Meine Customgitarren waren durchweg *viel* billiger als Deine Schmerzgrenze und fuer €4000/$5000 geht so einiges.
     
  7. Uschaurischuum

    Uschaurischuum Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.614
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 24.10.11   #7
  8. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 24.10.11   #8
    Stoll.
     
  9. lordmusic

    lordmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    512
    Erstellt: 24.10.11   #9
    sehr schön, vielen dank für die vielen vorschläge! ich habe ja noch ein bisschen zeit bis dahin. aber man kann sich auch gar nicht genug zeit nehmen um seine finale main-guitar zu finden die ewig rocken soll ;)

    bisher sind TLM 49 und Neumann KM 184 meine mics, bald kommt wohl noch ein M149 oder VMX hinzu... bisher hab ich den neve portico 5012 und UA LA 610 SE als pre-amps mit apogee ensemble als recording-chain. Room Treatment ist auch getan und der nächste schritt sind ordentliche abhöre, von den HS80M zu den ADAM S3X-H. (ich weiß - die Yamahas hätte ich gleich verbannen sollen, aber da wollte ich lieber sparen, mit sehr günstigen beginnen und dann richtig ordentliche besorgen :o ) super, dann werde ich mich die nächste zeit um die verschiedenst genannten hersteller kümmern! bin sehr gespannt wie meine eindrücke der gitarren sein wird.
     
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    19.664
    Erstellt: 24.10.11   #10
    das liest sich wirklich gut, den Portico hab ich mal gehört, schöner Ton mit Substanz, nicht so crisp :great:

    cheers, Tom
     
  11. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 24.10.11   #11
    Ich bin jetzt kein Experte,aber sollte man Maton Gitarren nicht zumindestens auch mal getestet haben? :D.
     
  12. KH1969

    KH1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    264
    Erstellt: 24.10.11   #12
    Hier würde ich schauen:

    Bauen lassen: www.deerbridge-guitars.de

    Von der Stange: Martin ( oder auch Boucher, Collings, Lowden, Santa Cruz, etc.) Du mußt nur einen Laden finden, der alle zum Anspielen da hat ;-)
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren + Chat Mod

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    4.550
    Ort:
    Dortmund
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    829
    Kekse:
    33.859
    Erstellt: 24.10.11   #13
    Mit dem Budget sollte man alles getestet haben, was in der Umgebung verfügbar ist ;-)

    Wenn uns lordmusic erzählen würde aus welcher Gegend er kommt, könnte man ja Tipps geben in welche Läden man mal reinschauen sollte.
    Ansonsten könnte ich hier ne Liste mit 40-50 Gitarren problemlos aufschreiben..
     
  14. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    4.622
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    768
    Kekse:
    27.542
    Erstellt: 24.10.11   #14
    Ist das jetzt der "Markennamen in den Raum schreien" tread?!?!
    Wenn ja, sag ich mal "Martin" :D

    Mal erlich:
    :great:
    Wobei ich die "umgebung" sehr, sehr großzügig Auslegen würde.

    Wenn ich so überlege...4.000€, das ist kein Pappenstiel und so mancheiner würde da schon eher zu einem Gebrauchtwagen tendieren (Ich!!!:D),
    von daher würde ich im umkreis bis zu 150-200km suchen. Nicht das ich mir hier im Nachbar Ort eine Gitarre kaufen nur um dann 8 Monate später in Dortmund meinen "Gitarren Traum" zu finden.
    Da würd ich mich Ärgern.

    Ich persönlich würd wohl so 5 Gitarrebauer fragen was so in dem Preisbereich geht und zweigleisig noch die "Highclass Stangenware" bzw. die "Custom" abteilung dieverser Hersteller durchsuchen;)
     
  15. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.09
    Beiträge:
    4.406
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    2.195
    Kekse:
    34.880
    Erstellt: 24.10.11   #15
    Um noch eins drauf zu legen:
    Wenn ich 4.000 Tacken für eine Gitarre ausgeben wollte, würde ich alles machen, aber ganz bestimmt nicht im MB um Vorschläge bitten!
    Bei 4.000 € artet sowas nämlich sehr schnell in "Wer kennt noch eine teure Marke?" aus. Begonnen hat es ja schon.
    Außerdem: es tut mir leid, aber jemandem zu etwas raten, der so viel Geld für eine Gitarre ausgeben möchte, würde ich mich ernsthaft nicht trauen!
     
    4 Person(en) gefällt das.
  16. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    10.489
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Zustimmungen:
    1.475
    Kekse:
    52.407
    Erstellt: 25.10.11   #16
    Ich finde, wir haben auch sehr wenig infos. Wofür (flatpicking/fingerpicking/strumming) soll die gitarre vorwiegend sein, hast du dir schon gedanken zu den hölzern und anderen spezifikationen gemacht etc.?

    Weil, wenn einer jetzt "Martin" sagt, der andere "Taylor", dann ist es wie wenn einer "Ferrari" schreit und der andere "Volvo". Ist alles gut, aber hilft dir nix, wenn du eigentlich eine Vespa brauchst :)

    Vielleicht wäre es nicht schlecht, den fragebogen auszufüllen, dann sähe man womöglich mehr.

    Gruss, Ben
     
  17. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    14.656
    Erstellt: 25.10.11   #17
    Ich würde es da eher mit Emptypockets halten: Bei einer derart hohen Investition (für eine Gitarre) ist es doch eher ungewöhnlich, dass man noch gar keine Vorstellungen hat, wohin es denn gehen soll. Um bei den Autos zu bleiben: Wenn irgendjemand kommt und sagt: "Ich will mir für 100.000€ ein Auto kaufen, gib mir mal nen Tipp", dann würde ich den eher für einen reichen Poser halten als für einen ernsthaft interessierten Käufer.

    Ich würde mal folgende These aufstellen: Für 2000€ kann man bei einer Akustik schon ziemlich viele Wünsche erfüllen. Was drüber raus geht sind oft Feinheiten und individuelle Sonderwünsche, die mit Optik, Markennamen oder ganz anderen Faktoren zu tun haben, die in den seltensten Fällen von anderen Gitarristen gleich gesehen werden. Deshalb wäre mein Tipp an den TE, mal die Augen im Bereich um 2000€ aufzuhalten und alles anzuspielen, was dir in die Finger kommt. Da gibt es ne Menge Auswahl an wunderschönen Instrumenten. Wenn dir dabei was über den Weg läuft, was genau dein Ding ist, aber halt noch ein bisschen teurer ist, ist es ja nett, wenn das dann kein Problem darstellt.

    Gruß
    Toni
     
  18. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    19.664
    Erstellt: 25.10.11   #18
    da steht nirgends, dass 4k Euro verbraten werden sollen... dafür der Zweck des Instrument: nämlich Aufnahmen.
    (was schon mal sämtliche Poser-Attribute überflüssig macht)
    Es steht (siehe Zwischenbericht) bereits Aufnahme Equipment zur Verfügung, das wertmässig deutlich jenseits des hier angepeilten Limits liegt.
    Insofern kann man von einer sehr gezielten Suche ausgehen. Und da sind Tips immer willkommen.
    Es könnte ja sein, dass jemand Instrumente für 2k kennt, die einfach qualitativ in den hier angedachten Rahmen fallen.

    ok, noch etwas Senf dabei... ;)
    ich würde mir nie so'n Ding bauen lassen - ich würde sie gehört haben wollen. Meine letzte war für 900, aber ich hätte die auch gegen das teuerste Exemplar des Laden nicht eingetauscht. (hatte selbiges in der Hand...)
    das kann bei höherpreisigen genau so passieren. :gruebel:

    cheers, Tom
     
  19. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.09
    Beiträge:
    4.406
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    2.195
    Kekse:
    34.880
    Erstellt: 25.10.11   #19
    Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn Du - was ich für absolut vernünftig halte - Dir eine Serien - Gitarre kaufen willst, dann ist doch nichts einfacher, als sich vor den PC zu setzen, eine Vorauswahl zu treffen und dann loszuziehen und so viele Gitarren wie möglich auszuprobieren. Bei einem solchen Preisrahmen steht Dir die Welt der Akustik - Gitarren weit offen und in diesen Preisregionen sollte es nichts wirklich schlechtes geben.
    Wenn es um Aufnahmen geht, sind natürlich zwei Dinisaurier der Studiowelt - Martin D-28 und Gibson Hummingbird - immer eine Option und liegen auch in diesem Preisbereich. Die klingen allerdings so unterschiedlich, dass sie eigentlich als Musterbeispiel für die Unmöglichkeit dienen könnten, konkrete Empfehlungen auszusprechen!
     
  20. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    12.070
    Erstellt: 25.10.11   #20
    Wenn ich 4000 Euro Budget hätte, würde ich mir vermutlich eh zwei Gitarren kaufen, die möglichst verschieden sind. :)
    Ne Lakewood A-14 und eine Martin D-35 z.B. (ist jetzt nur ein Beispiel, keine Empfehlung).
     
    2 Person(en) gefällt das.

Diese Seite empfehlen