1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Gitarre für tiefe Stimmungen

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal [E-Git]" wurde erstellt von Patrick1828, 29.09.2011.

  1. Patrick1828

    Patrick1828 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,

    Ich suche zur Zeit ne Gitarre bis max. 700€, die für extremeren Metal im tiefen Tuning geeignet ist (ab Drop C tiefer). Sie sollte nicht nur zu Hause gut klingen, sondern auch live und im Proberaum was taugen und natürlich nen guten Klang haben :D
    Gespielt wird über nen Marshall TSL 100 + 1960A 2x12er-Box.

    Ins Auge sprang mir ne Framus Morrigan Pro:

    http://www.musik-schmidt.de/Framus-Morrigan-Pro-BK.html


    Was meint ihr? Und was wäre euer Gitarren-Vorschlag?
    und PS: denkt ihr, es ist möglich, mit einem Saitensatz sowohl auf Drop C als auch auf Drop H zu spielen? Beides würde mich nämlich reizen :D
  2. assaliah_

    assaliah_ Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    Kekse:
    10
    Drop h!? :eek:
    Spiel doch Bass!! ;)

    Spaß bei Seite...
    So tief hab ich noch keine gestimmt, aber als Anhaltspunkte kann ich dir schonmal empfehlen nach langer Mensur Ausschau zu halten und dich mit "dicken" Saiten anzufreunden!! :D
  3. MIIIK

    MIIIK Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    339
    also ich spiele Drop B ( H ) und Drop C auf einer ESP LTD Viper 300 in Schwarz.

    dazu nen schönen Custom Mix an Saiten und alles is gut :)

    Ansonsten besorg dir ne 7 Saiter und du hass Drop A Stimmung ;)
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2003
    Beiträge:
    11.441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.421
    ich spiele drop A# auf einer ltd f-2005 mit einem ducan blackout 2 an der bridge. brutales brett :great:
    aktuell sind 12-60er saiten drauf, aber ich werd wohl wieder auf 13-62 umsteigen (jeweils d'addario). für drop A würd ich eh letztere nehmen.
  5. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2006
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschlähnd
    Kekse:
    2.887
    Matscht der Blackout nicht schrecklich bei tiefen Tunings? Habn nochnie gespielt, hab auf meiner ESP aber gerade weil ich recht tief (Drop C) spiel, EMG's drinne, weil mir ein definierter nichtmatschender Soudn wichtig war.Bin damit auch gut zufrieden, nur überleg ich grad, wenn du das so sagst, ob ich mir den blackout für meine Nur-brigde-pu-kramer bestellen sollte..Nochmal Emg wäre mir zu einseitig
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2003
    Beiträge:
    11.441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.421
    ich find den blackout 2 bei tiefen tunings richtig geil, der matscht so gut wie gar nicht. klingt aber leider clean nicht besonders prall. würd ich für ne klampfe ohne neck pickup nur bedingt empfehlen. ist dann halt ein kompromissloses metalbrett ^^
    der thompson signature ahb-3 soll ja angeblich für tiefe tunings gemacht sein, ich fand den aber nicht so klasse. klingt wie ein übergewichtiger emg81. nicht schlecht aber irgendwie langweilig. dafür kann der clean :)
    1 Person gefällt das.
  7. Floyd Pepper

    Floyd Pepper Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.464
    Vielleicht versuchst Du's mal mit eine Danelectro Longhorn Baritone? Die geht sogar bis ,A runter. Glenn Campbell spielt die übrigens auch: http://www.youtube.com/watch?v=HDPuK_tqG-Y

    :D:D:D
  8. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    noch Fragen?^^

    Drop C ist auf jeden Fall bestens mit dem Teil möglich ;)
  9. John_Sixpounder!

    John_Sixpounder! Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Für diese beiden Tunings kannst du eigentlich jede metal Gitarre nehmen, wobei ich dir in dem Preissegment LTD Gitarren empfehlen würde, da kriegste am meisten fürs Geld ;)
    Meiner Meinung nach kannst du mit 12-56er Saiten und Standard Mensur diese beiden tunings spielen, aber das muss jeder selbst entscheiden ;)
  10. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Westpolen
    Kekse:
    28.869
    Baritone oder 7 Saiter ist da woll das beste.

    Ich spiele DropC1 also 1 Oktave unter DropC mit einer Baritone mit 28" er Mensur. Bevor wieder der Spruch kommt warum ich nicht Bass spiele, wir sind ein Doom Duo also nur Gitarre+Schlagzeug.

    Anspieltips:

    Ibanez RGD 320 Z
    Eastwood Sidejack
    oder gebraucht PRS SE Mike Mushok

    oder 7 Saiten

    Schecter Demon7
    Hellraiser7

    zur Zeit ist eine sehr feine Schecter C7 Custom im Flohmarkt da würde ich sogar Blindkaufen besonmders für den Schnapperpreis

    http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly104855de.aspx

    LG

    Austin
  11. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Also bei den Stimmungen ist das halt nicht so ganz einfach. Drop C oder Drop B Kann man noch gut mit normalen 6 Saitern spielen. Da ist dann aber auch schon Schluss. Die Saitenstärken dafür bewegen sich je nach Geschmack zwischen .054 bis 0.60 (bei den meisten jedenfalls) Ab B Standard oder Drop A würde ich persönlich unbedingt zu einer 7 Saiter oder zu einer 6 Saiter mit längerer Mensur raten. Denn es wird dann einfach sehr schwierig mit normalen 6 Saitern noch eine spielbare Saitenspannung bzw Oktav/Bundreinheit herzustellen. Macht einfach keinen Sinn. Und damit ist auch schon die Frage beantwortet, ob man mit einer Gitarre/Saitenstärke C/B/A abdecken kann--->nein Nimmst du nen Satz der dir bei B taugt ist er bei C viel zu stramm und bei A deutlich zu lasch. Ausserdem müsste man dann ja auch wieder andere Sachen an der Gitarre anpassen.

    Die von AustinPowers verlinkte C7 Custom habe ich selbst schon bei Joe Web gespielt und die ist wirklich klasse! Hätte ich das Geld und nicht schon eine 7 Saiter würd ich die mir auf jeden Fall holen.
    1 Person gefällt das.
  12. six123

    six123 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    also ich spiele drop c tuning auf einer ibanez s 420 und auf einer esp ex 400 klingt beides gut.
    drop b tuning spiele ich auf einer Epiphone les paul custom mit emg 81 klingt auch gut.

    ich denke das du dir vllt einfach eine klampfe raussuchen solltest die dir gefällt und dann eher überlegen solltest geile pickups
    einzubauen.

    bei baritone gitarren habe ich persönliche schlechte erfahrung gemacht weil die mensur mir zu lang war.

    zur 7 saiter: ibanez s 7420 + bare knuckle aftermath pickups :great:
  13. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Wie schon gesagt bis Drop B ist man bei 6 Saitern noch ganz gut unterwegs. Sollte es allerdings tiefer gehen kommt man um Bariton oder 7 Saiter nicht herum.

    es stimmt schon dass Bariton eine recht gewöhnungsbedürftige Sache ist, aber wenn mans kann bleibt einem der Weg zur 7 Saiter sozusagen erspart :-) Wobei ich persönlich auch lieber eine 7Saiter spiele als eine Bariton. (da hat man dann wirklich das gefühl man spielt bass^^)
  14. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    8.248
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Kekse:
    40.870
    jetzt verstehe ich aber etwas nicht ganz, warum ist eine 7Saiter für tiefe Stimmung besser geeignet, als eine 6Saiter wenn beide die gleiche Mensur haben?
  15. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Sind sie nicht :-) Aber welche 7 Saiter hat eine 24,75 Mensur?
  16. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    8.248
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Kekse:
    40.870
    Ibanez... bis auf die XL Modelle und die RGD doch alle! Caparison, Jadens ...

    Wenn man davon ausgehen, dass alle 7er eine lange Mensur haben, stimmt das schon:great:
  17. mahi666

    mahi666 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Die Gibson Explorer hat auch ne 24,75er Mensur.

    ---------- Post hinzugefügt um 09:52:40 ---------- Letzter Beitrag war um 09:51:49 ----------

    7 Saiter Version, meine ich natürlich!
  18. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    Hmm, das bringt dann natürlich nicht so viel...
  19. PetetheRock

    PetetheRock Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2004
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Kekse:
    2.133
    Kauf dir ne Bariton Gitarre, alles andere ist Quatsch Normale Gitarren sind primär für eine normale Stimmung ausgelegt. 1 Ton tiefer geht noch, bei 2 Ganztönen wirst du schon Probleme mit der Gesamteinstellung und Oktavreinheit bekommen. Oder kauf dir nen Octaver, der macht das dann für dich automatisch.
  20. lukee

    lukee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich denke, das mit jeder heilwegs Ordentlichen Gitarre man in drop C stimmen kann... man sollte es halt nur nicht mit einem 9er oder 10er satz machen...ab 11er Sätzen ist es möglich auch in Drop H zu gehen. Man sollte sich halt je nach Modell bei einem Gitarrenspezi informieren, ob dann mit dem Hals was passieren könnte.

    Aber ich würde meinen, man kann es ohne Bedenken machen :)
    MfG

Diese Seite empfehlen