Harley Benton 840 vs 870

von Ewiger Anfenger, 13.12.11.

  1. Ewiger Anfenger

    Ewiger Anfenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.11   #1
    Hallo,

    ich bin neu hier und möchte mich erst einmal kurz vorstellen, Mitte 40 und Wiederanfänger. Vor 20 Jahren hatte ich mit dem Geigenspiel begonnen, aber nach knapp 1,5 Jahren meine Karriere vorzeitig beendet. Gründe waren hauptsächlich Frust und Ungeduld. Meine Geige von damals habe ich noch und kürzlich neue Saiten aufgezogen und den Stimmstock aufstellen lassen. Also stehe ich jetzt beim Wiederanfang meines Anfangs. Hier im Forum habe ich die letzten Tage viel gelesen und kann mich jetzt schon für diverse Tipps bedanken.

    Weil ich beruflich viel unterwegs bin, will ich mir eine einfache E-Geige zulegen. Die Harley Benton 870 wird hier, in diesem Thread gründlich gelobt und ist auch verhältnismäßig preiswert. Bei Thomann wird die 840 für 111€ angeboten, die 870 für 139€. Mir scheint, dass die 840 das ältere Modell ist(?) Gibt es zwischen beiden Modellen wesentliche Unterschiede außer dem Korpus? Der Preisunterschied ist immerhin schon ein halber Saitensatz. ; )

    Noch eine Frage, weil ich noch nie eine E-Geige in der Hand hatte. Ist da wirklich nichts zu hören für andere, also irgend welches Kratzen oder Quietschen? Ist das so gering, dass ich bei verschlossener Tür davon ausgehen kann, dass da nichts hörbar nach außen dringt? Ich hatte hier gelesen, dass bei einigen Modellen doch einiges an Geräuschen erzeugt wird.


    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz

    Im Board seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    19.888
    Erstellt: 13.12.11   #2
    Hallo Ewiger Anfenger!
    Schön, dass du wieder mit dem Geigen anfängst.
    Beide HBV Modelle kosten eigentlich 139€, die HBV 840 scheint also gerade im Angebot zu sein.
    Der Unterschied liegt darin, dass die Elektronik in der 870 längs und in der 840 quer verbaut ist. Das heißt, dass die Buchse fürs Klinkenkabel bei der 870 seitlich und bei der 840 vorne rauskommt. Es kann also sein, dass ein Kabel mit gerader Klinke bei der 840 stören könnte (aber nicht muss) und dann eins mit Winkelstecker dann geeigneter wäre. Ansonsten ist es nur ein optischer Unterschied. Die Elektronik ist die gleiche.

    Du wirst übrigens nie eine E- Geige finden die still ist! Die Schwingung der Saiten allein erzeugt eine gewisse Lautstärke und wird nicht zu eliminieren zu sein. Im selben Zimmer wird die Geige also überraschend laut klingen, aber im geschlossenen Raum hört man von draußen kaum noch was. Da aber ganz leise immer noch was durchdringt, wirst du in einem hellhörigen Mehrfamilienhaus nachts um 2 also trotzdem nicht üben können.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Ewiger Anfenger

    Ewiger Anfenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.11   #3
    Hallo Vali,
    vielen Dank für deine schnelle, fundierte Auskunft. Habe mir jetzt auch spontan die 840 bestellt. Ich denke jetzt mal, dass es nichts wesentlich besseres in der Preisklasse gibt. Mal schauen, wie "laut" die ist. Vielleicht lässt sich das durch einen zusätzlichen Dämpfer noch weiter reduzieren. Aber ich sehe ein, dass ich da selbst Erfahrung sammeln muss. Ich muss ja auch nicht nachts um 2 üben. Jetzt steht aber ganz sicher nichts mehr meiner internationalen Karriere im Weg. ; )
     

Diese Seite empfehlen