Hilfe für Lexicon MX 300 Sehr dringend

von Bumsti, 24.02.10.

  1. Bumsti

    Bumsti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.10   #1
    Servus !!

    wir haben seit Heute das Lexicon 300 da unser altes Effektgerät nach 10 Jahren mal das Handtuch geworfen hat...
    Ich schleif es über Aux 1 +2 und Return 1+2 ein...
    So halt es wunderbar.... NUR wenn das Gerät auf BYPASS ist... sind die Mics lauter bzw druclvoller wie mit dem Effekt ??
    Was machs das Teil da.... hat es einen interenen Compresor.. finde dazu leider nichts in der Beschreibung...

    Da am Freitag es schon wieder auf Tour geht wäre es sehr eilig....

    KENNT JEMAND VON EUCH DAS GERÄT ???? KANN MIR JEMAND ZUR HAND :-) GEHN

    Danke schon mal....!!!!!!!!
     
  2. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.909
    Erstellt: 25.02.10   #2
    Ich kenn das MX300 leider selbst nicht genau. Aber in deiner Bedienungsanleitung sollte eine Liste drin sein, welche "Effekte" bei dem jeweiligen Preset kombiniert werden. Es kann unter Umständen schon sein, dass da beim ein oder andern Preset ein Comp mit im Spiel ist.

    Weiters soltlest du noch checken ob es möglich ist den Eingangs- und Ausganspegel einzustellen. Bei MPX-1 gibts hierfür 2 Poties.
    Ist das problem bei jedem Preset den du anwählst so oder nur bei bestimmten?

    Deine Auxe 1 und 2 sind Postfader?
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 25.02.10   #3
    Dazu wirst Du in der Beschreibung nichts finden. Dieser Effekt tritt dann auf, wenn man ein Signal per Aux auf ein Effektgerät schickt und das auf Bypass stellt. Das leitet dann nämlich das unbearbeitete Signal weiter an die Returns. Das wiederum summiert sich mit dem eigentlichen Signal der zugeführten Kanäle, deshalb wird der Gesang in Bypass lauter.

    Abhilfe: Effekgerät auf 100% wet stellen, und - wenn die Effekte aus sein sollen - lieber die Returns muten statt das Gerät auf Bypass zu stellen.
     
  4. Bumsti

    Bumsti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.10   #4
    Danke schon mal !
    Wir hatten zurvor den Effekt über zwei Line in Kanäle gesteuert. wäre dies besser ? Hab das mit Aux und retourn nur gemacht da es in der beschreibung empfohlen war.
    Die Returns muten wäre eine gute sache, aber wir haben nicht immer einen FOH sonder bei kleineren Gigs macht dies der Fussschalter.

    Wie könnte ich das am besten lösen... zuvor hatten wir das Yamaha REV 500 da ging das ohne Problem...
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.02.10   #5
    Steht der Mix-Wert auf 100% Wet?
     
  6. Bumsti

    Bumsti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.10   #6
    [FONT=&quot]Sers Sebastian !

    Hab im Untermenü Einstellmöglichkeiten gefunden, wenn man auf Bypass schaltet alles gemutet wird, somit is das Problem gelöst... aber da kann man lang in der Beschreibung suchen... da hat nur das rumprobieren geholfen... :-)

    Danke Dir trotzdem für deine Mithilfe...!!!! [/FONT][FONT=&quot][​IMG][/FONT]
     

Diese Seite empfehlen