Kaufberatung Metal-Gitarre bis max. 700

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von clinteastwood, 04.10.11.

  1. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233
    Hi,
    ich möchte von einer Semiakustik auf eine EGitarre umsteigen, um etwas mehr Metal spielen zu können.

    Ich habe mich schon bisschen schlau gemacht und war heute im musicshop und hab mehrere modelle angespielt.

    Vornweg: es soll eine ibanez gitarre werden, da ich bis jetzt eine hatte und meine bandkollegen auch eine haben und die ein gutes P/L haben!

    Von der Optik hat mir die Darkstone ziemlich gut gefallen (dn520k oder dn500bk). was mich etwas geschockt hat sind die gewichtsunterschiede vor allem zur RG/RGD serie dieRG RGD sehen aber auch ziemlich nach metal aus und lassen sich auch noch wesentlich angenehmer spielen ( nicht so schwerfällig). jetzt hat mir der verkäufer gesagt, dass eine metal gitarre so schwer sein soll, wegen dem sound usw...

    Was ich von euch will: Eure Meinung. Da ich bis jetzt noch keine erfahrungen mit egitarren habe hilft es mir auch nicht weiter die zu nehmen, die mir spontan am ehesten zusagt.

    Ach ja: preisliches Limit liegt bei 700€!;)
     
  2. Tenos

    Tenos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27.01.10
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Homburg
    Kekse:
    1.139
    Und dennoch ists das wichtigste dass du nach eigenem Ermessen aussuchst! :) Denn niemand hier weiß besser als du, was gut in deiner Hand liegt!

    Prinzipiel machst du mit Ibanez nicht viel falsch haben tolle Gitarren. Aber warum kann nicht endlich jemand diesen Verkäufern nen Kündigungsschreiben schicken für solch dämliche Aussagen -.- Dann machen petrucci (spielt zwar ne Musc man is dennoch leicht) Vai (gibt ja viele im metal Bereich die seine Gitarre nutzen, siehe Wintersun) Slipknot (einer hat da diese Ibanez 7 String) und keine Ahnung wieviele Bands keinen guten Metal? Weil sie nicht SCHWER genug sind?

    Sei froh wenn du ein tolles leichtes Instument hast, das schont den Rücken :D Hör nicht auf solche Aussagen und kauf dir die Gitarre die dir am bsten liegt und gefällt, in der Preiskategorie kannst du eigentlich bei Ibanez nicht viel falsch machen....
     
  3. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    505
    Kommt immer darauf an was für Metal du spielen willst und wie dein Spiel aussieht.
    Eine massive Les Paul style Gitarre wie die Darkstone klingt natürlich anders als eine RG style Gitarre.
    Das liegt zum einen an der Auswahl der Hölzer, an der Korpusform, an der Halsbefestigung (bolt on, set neck, etc). Was einem nun besser gefällt ist Geschmacksache - der Verkäufer meint das eine Metal Gitarre schwer sein sollte weil sie höchst wahrscheinlich Mehr Schub und Low End hat als eine leichte Gitarre. Wieder andere werden dir sagen das man für Metal was durchsetzungsfähiges im Klang braucht statt Low End.

    Nimm einfach die Gitarre die deiner Meinung nach am besten klingt, sich am besten spielt und von der du meinst das sie am ehesten zu dir passt.
     
  4. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233
    dann denke ich wirds ne RG werden... DIe hat sich auch wegen dem dünnen Hals wesentlich angenehmer spielen lassen. welche kann man da empfehlen für ca 600€?
     
  5. Tenos

    Tenos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27.01.10
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Homburg
    Kekse:
    1.139
    Und nochmal, die, die dir am besten gefällt, ich bin kein Ibanez Experte, aber deren instrumente um die 600 Euro sind (wie die anderen auch) nicht schlecht, egal welches du von den Modellen jetzt nimmst. TESTEN! :)
     
  6. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    505
    Meiner Meinung nach ganz klar die RG1451

    Da bekommst du für kleines Geld eine in Japan gefertigte Prestige Ibanez die alle anderen in der Preisklasse an Holzqualität und Verarbeitung aussticht.
    Prestige Rgs fangen normalerweise bei 1000 Euro an, bei dieser ist allerdings statt Koffer nur ein Gigbag dabei und es is kein Tremolo verbaut (was sowieso erstmal eine bessere Wahl ist). Preis/Leistung finde ich überragend!
     
  7. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233
    was micht halt an der rg1451 irritiert ist der einzelne singlecoil in der mitte. den werd ich für metallastiges spielen eh nicht brauchen und der treibt den preis in die höhe...

    gibts denn keine RG in schwarz, mit 2 humbuckern, mit 6 saiten und ohne tremolo um die 600€? (ka was ich von den billigmodellen halten soll...)

    ich werd morgen nochmal ausführlich die darkstone dn500 probespielen, die wird ja überall so gelobt!

    wie ist denn die qualität von den RG 300-400€ klampfen? kann man die kaufen?
     
  8. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    1.456
    Kekse:
    21.863
    Hier die ist super verarbeitet und bespielbar, ebenso hat sie Metaltaugliche Aktiv Humbucker an Bord.

    http://www.thomann.de/de/ibanez_rga42bk_new.htm

    :great:

    Übrigens: oben genannte RG1451 hatte ich schon hier und fand die im Vergleich schlechter !
    Die Pickups hatten keine Power und klangen eher sehr langweilig.
    Die RGA ist zwar aus Indonesien gewinnt aber im Direktvergleich, sie hat mehr Druck vom Holz her.
     
  9. berzy

    berzy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.06.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Kekse:
    10
    Hi clinteastwood!
    Wenn du eine Ibanez suchst kann ich dir die RGD320 empfehlen neu preis 475€.
    Habe eine in weiß hier der sound einfach geil! , Bespielbarkeit genau so top!
    Wenn du interesse hättest schreib mir einfach eine nachricht.
     
  10. whaip

    whaip Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Saarland
    Kekse:
    5.235
    Und ich könnte dir noch eine empfehlen;)

    Geh in möglichste viele Läden und vergleich direkt nacheinander...Das einzig sinnvolle!
     
  11. MetalGuitarMan

    MetalGuitarMan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    453
    Ich würde noch die Schecter Omen 6 Extreme ans Herz legen. :)
    Für das Geld kriegst du eine echt geniale Gitarre die zum einen sehr vielseitig ist (hat auch splittbare Humbucker)
    und weil sie einen gewissen High - und Low End hat denn ich bis jetzt bei anderen Gitarren noch nie so richtig bekommen hab (hab schon einiges ausprobiert) . Spiel sie bei Gelegenheit mal an. :great:
     
  12. defender19789

    defender19789 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kekse:
    501
    teste einfach dir rg die rga und noch die mtm2 aber achte darauf das du es möglichst am gleichen amp antest den du auch hast
     
  13. StevieBlue

    StevieBlue Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.10.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    hey,mein erster Beitrag hier im Forum. Also zu deinen Fragen und Schwierigkeiten:
    Zunächst ist nicht nur deine Gitarre für einen Metal-lastigen Sound verantwortlich, sondern auch dein Amp. Ich würde dir im Bereich Ibanez eine ART empfehlen, spiel sie mal an und schau wie dir das Teil liegt. Generell kann ich dir ( wie schon vorher erwähnt) aber wärmstens den "Test" Tag ans HErz legen.

    Geh zum Musik-Fachgeschäft deines Vertrauens und lass dich beraten. Sag denen was du für Wünsche bezgl. Sound und Aufbau sowie Aussehen der Gitarre hast und dann spielst du diese. Am besten du gehst danach nach Hause und schläfst ne Nacht drüber. Ich für meinen Teil wollte immer eine Les Paul....aber als ich dann im ROCKSHOP war, hat mir einer der Mitarbeiter eine Ibanez ART 600 hingestellt. Das war liebe auf den ersten Griff. Gitarren muss man in der Hand haben und spielen....und zwar ausgiebig spielen um sich einen guten Eindruck zu verschaffen.
    Als Amp benutze ich einen Spider IV 75 W; und bin damit sehr zufrieden. Das ganze ist stark ALL-Round lastig und deckt nahezu alles ab. Apropos : Ich will mir auch noch eine zweite Gitarre kaufen und möchte daß sie in Bezug auf Distortion ziemlich gut kreischen und shreddern kann. Möglichst Ibanez ( seit Jahren spiele ich nichts anderes), kann mir da jemand Empfehlungen geben ?
    Danke für die Hilfe.

    Greez
     
    2 Person(en) gefällt das.
  14. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233
    Als Amp habe ich einen Roland Cube 20X, der geht schon ganz gut. ich schwanke im moment zwischen einer rga42 und einer rga72qm, die ist im grunde dasselbe, bloß dass sie nen geleimten hals hat. beim probespielen hab ich da jetzt direkt keine großen unterschiede gemerkt, preislich liegen die aber knapp 200€ auseinander!
     
  15. defender19789

    defender19789 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kekse:
    501
    die mapledecke kostet ja auch was und ne durchsichtige lackierung du mußt wissen was du willst standart unifarben oder ne burst lackierung
     
  16. hoosty

    hoosty Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.05.11
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Sunset Strip
    Kekse:
    1.775
    Schecter Damien Elite mit EMG81/85, richtiges Brett :)
     
  17. Mr.Hector

    Mr.Hector Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20.07.10
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Hi,

    Was noch ne richtige Ibanez empfehlung ist ist die schon vorher erwähnte Ibanez MTM 2 (Mick Thompson Signature modell)
    2 Aktive Tonabnehmer die den Seymour Duncan Blackouts ziemlich nahe kommen.
    Eine Feste Floy Rose artige Brücke kitzelt die Höhen aus der Gitarrer nochmal schon heraus da sie einen massiven Mahagoni body hat und dadurch auch untenrum einen schönen Wums hat. Bespielbarkeit ist sie sehr gut. Der leicht abgerundete Hals lässt isch super bespielen und ist für schnelle Riffs wie Soli optimal gemacht. Ebenfalls für soli ein plus, die hat Sustain zum geht net mehr wenn man im NEck Pu spielt.

    Auch wenn du im Moment nur nach MEtal Gitarre suchst kann die MtM 2 auch sehr perlig klingen wenn man ein wenig mit dem Poti arbeiten will.

    So en paar Infos noch.

    Gibt es in Weiß und Schwarz
    Bei Weiß (schwarzes Binding komplett) bei schwarz (weißes Binding komplett)
    ibanez fix brigde glaub ich heist die
    2 x Duncan HB-105MT
    ...

    Und das beste ist die Gitarre kostet mal gerade 522(in Weiß ein wenig teurer:-(great:


    http://www.thomann.de/de/ibanez_mtm2bk.htm
     
  18. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233
    habe heute nochmal eine schecter hellraiser special c1 gespielt. die war bislang das beste, was ich in der hand hatte (die hellraiser c1 war zwar besser, aber auch teurer;))

    hat von der verarbeitung und der bespielbarkeit alle ibanez modelle übertroffen! morgen spiel ich noch mal die schecter omen 6 probe und wenn die auch taugt dann wird zugeschlagen!
     
  19. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Kekse:
    3.121
    Teste mal ne Ibanez ARZ oder eine ESP LTD H 351 oder MH 350 NT
     
  20. clinteastwood

    clinteastwood Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.09.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    233

    ---------- Post hinzugefügt um 16:59:52 ---------- Letzter Beitrag war um 16:38:11 ----------
    habe heute die ESP LTD H 351 angespielt. colles teil, ziemlich ähnlich der hellraiser special c1, etwas leichter und weniger gut verarbeitet, aber vom sound her etwas besser, wie ich finde

    leider hatte kein händler die ESP MH350NT zum testen da. Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zur H351NT liegt?
     

Diese Seite empfehlen