Kaufberatung Mikroständer Rundsockel

von guitarslider, 30.07.09.

  1. guitarslider

    guitarslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.09   #1
  2. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    Bad Salzungen
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 30.07.09   #2
    Ich würde den hier nehmen:http://www.thomann.de/de/hercules_stands_mikrostativ_rundsockel_einhand.htm, denn den kann man mit einer Hand hoch und runter fahren und man muss nicht immer umständlich diese komische Schraube lösen, wenn dir díe Version mit der Schraube aber reicht, dann kannst du einfach von einem normalen Mikrostativ den Galgen abschrauben und dann hastdu so eins, wie die ersten beiden.
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    20.741
    Zustimmungen:
    1.599
    Kekse:
    70.500
    Erstellt: 30.07.09   #3
    Hallo guitarslider,

    ich habe Deinen Thread mal von PA nach Mikrofone/Zubehör verschoben :cool:.

    Zur Frage: Die ersten beiden Ständer, die Du oben verlinkt hast, sind baugleich und besitzen nur eine andere Farbe/Lackierung/Beschichtung (ich habe selbst 2 der schwarzen 260/1er-Stative hier - das ist robustes langlebiges Material). Auch von K&M gibt's übrigens Rundsockel-Stative mit Einhand-Verstellung:
    http://www.musik-service.de/KM-Mikrofonstativ-26085-light-prx395740177de.aspx
    http://www.musik-service.de/KM-Mikrofonstativ-26080-prx395740176de.aspx
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.09
  4. guitarslider

    guitarslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.09   #4
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.07.09   #5
    Das wäre auch meine Empfehlung gewesen. Ich benutze es selbst in genau dieser Ausführng, weil ich eben beim Singen auch noch Gitarre spielen muß/darf und ein Dreifußstativ schlecht hinter mein Effektboard passt.

    Falls Du den Galgen nicht brauchen solltest gibt es das auch ohne und heißt dann schlicht K&M 260.
     
  6. engl860er

    engl860er Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    NRW Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.08.09   #6
  7. guitarslider

    guitarslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.09   #7
    ich hab noch ne frage:

    Ich hab zu Hause eine Lampe mit einem Rundsockel. Ca. 3-5 kg, also so wie die Stative. Allerdings könnt ich dieses nicht "einfach so" über die Bühne tragen.

    In diesem Video z.B. sieht man, dass es den Sängern wohl ein leichtes ist, das Stativ über die Bühne zu tragen.

    Sind Gesangsstative vom Gewicht anders verteilt? (was ich mir nicht vorstellen kann) ([edit] bei meiner Lampe ist ein schweres Gewicht im Sockel), oder haben die nur 1 oder 2 kg? (bei thomann sah ich nur 3-5 kg stative).
    :confused:
     
  8. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    Bad Salzungen
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 10.08.09   #8
    Ich finde die Rundsockel eig. auch nicht sooooo schwer, aber die gehen schon ins Gewicht, wenn man die den ganzen Abend umherträgt.
    Vllt. haben die dort einen einfachen Fuß im Einsatz. Ich kann es leider nicht richtig erkennen, oder es sind einfach leichtere Gewichte drinne.
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 10.08.09   #9
    Da sieht man aber auch recht deutlich, dass zumindest die Stative der Frontleute keinen Gußsockel haben. Macht für mich eher den Anschein wie Stative aus dünnwandigem Rohr mit Kunststoff(-speichen-)sockel. Performancetechnisch vielleicht sinnvoll, aus tontechnischer Sicht absolut nicht erstrebenswert.
    Als Tontechniker sage ich: "je schwer, desto gut".


    Du willst einen schweren Sockel haben, damit das Stativ auch bei kleinem Fußkreis stabil steht. Und Du willst eine dämpfende Gummieinlage im unteren Rand.
    3-5kg ist realistisch, wobei ich es definitiv vermeiden würde, damit auf der Bühne rumzuwirbeln. Sollte das jemand an den Kopf kriegen (und nicht gerade Bassist sein *g*) dürfte das heftige, wenn auch nicht unbedingt bleibende Schäden hinterlassen...
     
  10. guitarslider

    guitarslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.09   #10
    wo bekommt man sowas her? (bei thomann sah ich so was gar nicht)

    schließlich isses für ein Musikvideo, das eh nachvertont wird, dann doch besser.
     
  11. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 11.08.09   #11
    Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Bisher habe ich sowas nicht gebraucht und mich deshalb auch noch nicht dafür interessiert.
    Zur Not muß man halt mal wieder ein bischen basteln...
     

Diese Seite empfehlen