Lakewood J 14 CP oder J 32 cp (neu)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Rockologne, 28.12.11.

  1. Rockologne

    Rockologne Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.12.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Hallo,

    mir wurde eine gut klingende J 14 für 1.200,-- EUR mit ganz leichten Gebrauchsspuren angeboten. Alter leider noch unbekannt. Alternativ dazu eine - für mich sehr rund und differenziert klingende - J 32 cp - für 2.300,--EUR.
    Kann mir jemand sagen, wie die beiden Preise erfahrungsgemäß einzuschätzen sind? Das Internet (Thomann, Session etc.) habe ich bereits durchsucht - die Preise sind überall vergleichbar. Aber eben keine "realen".
    Danke für eure Hinweise.

    ...und falls in der genannten Preisklasse noch jemand einen guten Tipp (Raum Köln) hat, immer gerne.
     
  2. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    414
    Kekse:
    13.401
    Was meinst du denn genau damit? Was du bei einem Onlinehändler zahlst, ist doch ein sehr realer Preis und auch für die meisten lokalen Läden eine gute Verhandlungsgrundlage. 2.300€ für eine (neue) J32 cp sind ein normaler Preis, 1.200€ für eine J 14 sicher auch nicht schlecht, da kommt es natürlich auch auf den Zustand an.

    Gruß

    Toni
     
  3. Rockologne

    Rockologne Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.12.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Hallo Toni,
    danke für feine Einschätzung.

    Mit "realem Preis" meinte ich den oft zitierten "Strassenpreis" bzw. einen Erfahrungswert, wie die Preise bei (euren) lokalen Händlern liegen. Über´s Netz möchte ich nicht bestellen, da ich natürlich das gute Stück erst einmal spielen und hören muss -und den Fachhandel auch unterstützen will.
    Ich hatte gehofft, dass mir jemand einen günstigeren Preis berichten kann ;-)

    Gruß
     
  4. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    200
    Günstiger als beim großen T? Nein, lokal aber vergleichbar, da sich mittlerweile bei Instrumenten wohl fast alle an Treppendorf orientieren.

    Einzig zur Messezeit gibt es häufiger "Deals" bei größeren Händlern, daher habe ich meine auch - nach eingehender und sehr guter Online-Beratung - "blind" bestellt und Einiges gespart …
     
  5. Rockologne

    Rockologne Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.12.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Hallo,
    danke für deinen Tipp - da liegt er mit dem großen Kölner Händler auf einer Linie. Und der Bayer "mit "e" ist nicht wirklich besser, zumal die Beratung dort recht unterirdisch war.
    Gruß
    J.
     
  6. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    200
    Gerade letzteres habe ich gegenteilig erlebt – dort habe ich meine Lakewood letztendlich auch gekauft und bin vom ersten Tag an nur zufrieden gewesen …
     

Diese Seite empfehlen