1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Ortofon vs. Shure

Dieses Thema im Forum "Sonstiges [DJ]" wurde erstellt von L.i.F., 26.04.2009.

  1. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,

    ich suche nach einem Tonabnehmer für die Technics 1210 MK2.
    Wenn ich den Shure M447 nehmen würde, bräuchte ich ja extra noch ein Headshell, dieses ist bei einem Ortofon System allerdings nicht von Nöten oder?

    Und was ist besser? Ortofon oder der Shure Klassiker M447?
    Welches von den Ortofon Systemen, die für Scratchen geeignet sind, ist am besten?

    Gruß

    Edit: Wie montiert man das Ganze dann richtig?
  2. Maxwell11

    Maxwell11 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    wenn du scratchen willst, nimm die shure !
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2005
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.584
    ich persönlich halte die shure m44-7 für die beste scratchnadel. wenn ich mit ein ortofon-system* kaufen sollte, wäre es wahrschenlich die kentaro. viele DJs bevorzugen die ortofon-systeme, weil es damit wesentlich einfacher ist, eine bestimmte rille zu treffen - ist aber nichts, was mit einer m44-7 nicht gehen würde. es erfordert nur mehr übung.

    vorteil für Dich ist mit einem ortofon-system natürlich, dass Du nichts einstellen muss (außer dem auflagegewicht). eine m44-7 musst Du erstmal zusammenbauen, und ja, Du brauchst eine headshell - ist nicht ganz so einfach wie ortofon, aber keine raketenwissenschaft. ist ja auch nicht so, als wäre das in der anleitung nicht detailliert beschrieben - kriegst Du schon hin.

    hinweis zu den shures: wenn Du die neu hast, leg sie auf eine platte auf (die platte muss nicht laufen) - und lass sie die ganze nacht liegen, am besten 2 bis 3 mal.

    *) gemeint sind natürlich die ortofon-systeme in concorde-bauweise. ortofon macht ja auch unterdecksysteme (die wie die shure zusammengebaut werden müssen)
  4. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Naja es ist halt so, dass bei den TTs die ich ersteigern will 2 verschiedene Systeme dabei sind.
    Einmal das Ortofon Concord S Pro und einmal das Ortofon DJ System. Mach ich mir mit denen also meine Platten kaputt oder kann man die nicht bei Konzerten benutzen, also wenns lauter wird?
    Und macht es was, dass das zwei verschiedene Systeme sind?
  5. Maxwell11

    Maxwell11 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    durch 2 verschiedene nadeln klingen die platten natürlich auch etwas unterschiedlich. merken wirst du es am output, den du aber über den gain regeln kannst und wenn du auf beiden tellern die selbe platte spielen würdest, sage ich mal. ich denke also nicht dass es für den anfang was ausmachen würde.
    und zum scratchen soll lieber jemand anderes was sagen, da ich beide nadeln nicht kenne
  6. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Okay, danke!

    Kann vllt noch jmd was zum Scratchen mit den Nadeln sagen?
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2005
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.584
    haben wir schon. lies nochmal.
  8. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ja... ihr habt geschrieben, dass das Shure das beste System zum Scratchen sei.
    Ich wollte aber wissen, ob es nicht auch möglich wäre, mit den Ortofon Systemen zu scratchen, da diese ja bei den TTs die ich kaufen will mitgeliefert werden oder ob ich mir damit dann die Platten kaputt mache.
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2005
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.584
    Du kannst an sich mit allen dj-systemen scratchen - mit einigen besser, mit einigen schlechter. sie alle werden Deine platten in einem gewissen maße abnutzen - das hängt aber im wesentlichen vom schliff der nadel ab (sphärisch oder elliptisch), und natürlich davon, wie viel auflagegewicht Du einstellst.

    sphärische nadeln reduzieren den druck auf die platten, weil sie eine größere kontaktfläche haben - dadurch kann sich der besagte druck besser verteilen. elliptische nadeln nutzen die platten mehr ab, liefern aber eine klanglich etwas bessere abtastung. das wirst Du, denke ich mal, bei elektronischer musik einfach nicht merken.

    die shure m44-7 ist sphärisch geschliffen - die ortofon pro S und DJ sind es allerdings auch (einen hinweis auf den schliff bietet hier das suffix S oder E - z.b. ist die ortofon nightclub E elliptisch geschliffen). die plattenabnutzung dürfte also bei all diesen systemen nicht signifikant sein, aber ich bleibe nachwievor bei meiner empfehlung: shure m44-7 :)

    in jedem fall wirst Du keinen spaß haben, solange Du keinen vernünftigen mixer stehen hast. scratchen steht und fällt mit der qualität des crossfaders, und die sind bei billigmixern eben billig.
  10. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.2009

Diese Seite empfehlen