1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Solospiel satt....

Dieses Thema im Forum "Plauderecke [Strings]" wurde erstellt von Snowflake, 29.11.2005.

  1. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo zusammen,

    ich spiele seit drei Jahren Violine und suche neue Kontakte zum Austausch.
    Was spielt ihr so und wie lange. Wie seid ihr drauf gekommen.

    Grüsse
    Snowflake
  2. jakobcf

    jakobcf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi!

    Ich bin jetzt fast 16 und spiel jetzt schon seit knapp zehn Jahren mehr oder
    weniger intensiv und habe auch immer noch Unterricht! Seit zwei Jahren spiel ich jetzt auch noch Gitarre!

    Gruß
    Jakob
  3. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo Jakob,

    was für eine Musikrichtung spielst du denn?
    Wenn ich die Zeit hätte würde ich auch noch Cello dazulernen. Finde das Ding einfach klasse. Momentan steck ich in einer Übungsflaute. Muss mich immer erst zum Anfangen zwingen aber dann geht das. Spätestens wenn der Termin für das nächste Vorspiel steht ändert sich das zum Glück wieder.

    Grüsse
    Snowflake
  4. jakobcf

    jakobcf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Was man halt so unter "Klassik" versteht! Also die alten Sachen Barock und natürlich auch Klassik! Spiel im Moment die "La Folia" in einer Bearbeitung mit Kadenz von Henri Marteau (?)! Als letztes hatte ich glaub ich die Frühlingsonate von Beethoven und nebenbei spiel ich mit meiner Mutter und ner Freundin Haydn Trios für Klavier Geige und Cello! Und natürlich Etüden (Kreutzer)! Wenn ich mehr üben würde wärs sogarganz gut!:o
  5. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2005
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    LoL, bei mir ist es ähnlich:

    Hi!

    Ich bin jetzt fast 16 und spiel jetzt schon seit gut elf Jahren mehr oder
    weniger intensiv Cello und habe auch immer noch Unterricht! Seit zwei Jahren spiel ich jetzt auch noch Drums!

    Gruß
    Philipp
  6. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dusslingen
    Kekse:
    82
    Hey Leuds

    ich kann euch nur empfehlen fangt mit Cello an. Ich spiel jetzt seit ca. 8 Jahren und hatte zwischendurch viele Übeflauten. Aber ich muss sagen jetzt mahcts mir spass wie noch nie. WEnn ihr einmal Bach suiten gespielt habt wollt ihr immer weiterspielen. Leider sauschwer kann ich euch sagen. Also viel Spass beim Üben :)
  7. Wobbly

    Wobbly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    10
    Wohnt einer von euch in Düsseldorf und mag in einer Band spielen ;)

    Ich hab lange Geige gespielt, aber dann hat die Zeit nur noch für ein INstrument gereicht und da hab ich mein erstes, die klassische Gitarre, gewählt.. :(
  8. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo zusammen,

    jetzt war ich aber lange nicht mehr hier. Sorry :o

    Schade, Wobbly Düsseldorf ist doch etwas weit aber ich fänd das echt klasse mal in ner Gruppe zu spielen.

    Cello find ich saugeil. Würd mir am liebesten eins ins Wohnzimmer stellen. Ab besten noch´s knackigen Mann dazu, der mir den ganzen Tag vorspielt :D

    Cello ist leider sehr teuer und da ich ja erst vor drei Jahren mit Violine angefangen hab weis nicht so genau.

    Kennt jemand Apocalyptica? Ist ja wahnsinn, was man so mit einem Streichinstrument so machen kann. Was ich auch klasse finde ist Wolfram Huschke. Die CD von ihm kann ich nur empfehlen.

    Grüsse aus BW
    Snowflake
  9. Vivaldi_ist_geil

    Vivaldi_ist_geil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    10
    Ich bin 14 und spiel seit fast einem Jahr Violine o_ô
    ich hätte nichts dagegen auch noch mit Cello zu beginnen, aber finanziell lässt sich das in keiner Weise verantworten XD leider

    @ Snowflake
    Ja, hier kennt sicher jeder Apocalyptica, oder? Sie machen nicht schlechte Musik, aber wahnsinn ist das nicht, was die spielen .... ~_~
  10. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10


    Meinte ja auch eher, wie die spielen nicht was.
  11. Vivaldi_ist_geil

    Vivaldi_ist_geil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    10
    ja und? das würde auch nichts dran ändern, es gibt viele Cellisten die genauso gut sind
  12. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dusslingen
    Kekse:
    82
    würde ich so nicht sagen, es gibt viele cellisten die sehr gut sind, allerdings nur im Klassischen Bereich. Es ist doch was ganz anderes so zu spielen wie Apocalyptica. Vorallem die lead stimme hats schwer ich hätte keine Lust die ganze Zeit in der 8., 9. lage rumzududeln die 7. reicht mir schon vollkommen
  13. snick

    snick Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Es gibt auf jeden fall viele die auch so "gut" wie apokalyptica sind, ich sehe dass auf jeden fall ziemlich oft auch in klassischen konzerten wo die sachen ziemlich abgehen und auch in der 8. oder 9. lage sind.
    Ausserdem: warum sollten she gute klassische cellistInnen nicht so was spielen können?
    Der unterschied liegt doch wohl kaum daran dass die das technjisch nicht bewerkstelligen können, oder?
    Ist es nicht eher musikalisch anders?dann müsssten die "sehr guten klassischen cellistInnen" doch quasi nur ihren horizont erweitern, aber apoklyptica spielen doch nicht sachen die noch nie dagewesen sind und für normale erdlinge nicht zu erreichen wären.
    Ich find apokalyptica auch gar nicht so "unklassisch".

    @snowflake: Wolfram Huschke kenn ich auch find ich aber nicht so gut.
  14. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Mit Musik ist es - denke ich - wie mit so vielem - Geschmacksache.

    Klar gibt es noch viele andere, die Gut sind - auch bessere. Hab ich ja nie
    bestritten.

    Mir fällt es im Moment einfach (übungsflauge) schwer ab Ball zu bleiben.
    Mal was anderes und weg von den Klassischen Stücken, mit denen ich
    sonst gerne arbeite tut mir da auch mal gut.

    Knabber grad an einem Stück von Vivaldi leider scheint meine Motorik durch
    die Kälte etwas eingefroren zu sein. :D
  15. solo-trio

    solo-trio Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hoi also ich bin 16 und spiele seit ca. 6 Jahren Cello. Bis vor wenigen Monaten hatte ich irgendwie keine Lust auf üben..
    Aber jetzt spiel ich wie ein dummer und versuche alles was ich "verpasst" habe aufzuholen. Und ich kann nur sagen es ist echt ein endgeiles Instrument.
    Gut und denn spiel ich noch seit knapp 2 Jahren Klavier, ein Jahr A-Gitarre und seit Weihnachten E-Gitarre.:)
    Ohne Musike wäre ich iwie aufgeschmissen....
    Ok das wollte ich mal loswerden :D


    P.S.: Apokalyptica find ich eigentlich nicht schlecht, vorallem ihre Version von Nothing Else Matters!(Kann mir villt. jemand die Noten dazu schicken?)
  16. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dusslingen
    Kekse:
    82
    @snick dabei gehts um Phrasierungen Betonungen, feinheiten, genau das ist auch der grund warum man Barock und Klassik Silarten studieren kann, bzw es für jede epoche spezialisten gibt die dann echt nur das können. Irgendwann ist das so ein feiner Unterschied, dass man denkt der kann das spielen, hört sich sau gut an dann kann der das andere auch so gut spielen. Das ist einfach nicht so. Ich krieg immer Stress, wenn ich im Unterricht was von Bach spiel und im Orchester was von Mozart. Die sind sowas von unterschiedlich. Ich mein klar die Töne stimmen. Ich denk die sehr viele Cellisten können Apocalyptica von tönen und rhythmus richtig spielen. Aber es geht ja auch um Tonansätze, Phrasierungen usw.

    Dass du apocalyptica nicht unklassisch findest liegt evt. einfach daran, dass die alle klassisches Cello studiert haben.
    Auf jeden Fall gehn die Jungs ab ^^
  17. snick

    snick Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    SO hab ich das auch gar nicht gemeint :-)!

    Ich meint es eher so, dass ich denke, dass eben auch andere cellistInnen, die dann dies-und-jenes-was-auch-immer studiert haben mögen in der lage wären , wenn sie sich da einarbeiten und üben ,auch apokalyptica zu spielen und zwar genauso gut wie die.
    Ich finds nur immer doof, dass es so bisschen rüberkommt als wären apokalyptica irgendwelche übermenschen, die das cello-spiel revolutioniert hätten und sie jetzt die CELLO-GÖTTER oder so was seien.
    Dem ist nämlich nicht so!
    (auch wenn es natürlich bestehen bleibt dass ich sie trotzdem für ziemlich gute cellisten halte)
  18. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dusslingen
    Kekse:
    82
    also Übermenschen sind das nicht ^^ jetzt versteh ich was du meinst und stimm dir da voll zu
  19. Snowflake

    Snowflake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    bin der selben Meinung, nur, dass ich nicht viele Vergleiche habe.

    @solo-trio das ist ja wahnsinn, was du alles spielst. Find ich voll cool. Wie machst du das denn mit dem üben? Übst du vorwiegend alleine? Ich hab das mittlerweile auch ein Zeitproblem, da ich seit Dezember 2 Jobs hab. :D

    Cello würd mich ja auch noch reizen. Das Tönespektrum ist das nach meinem Empfinden viel größer.
  20. Trundicho

    Trundicho Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinau
    Kekse:
    86
    hi, ich bin 25, spiele seit 16jahren e gitarre, davor klassische gitarre, seit 2 jahren drums (wobei ich wohl durch "permanentem und auf allem"-rumgeklopfe schon wesentlich länger übe :) ), seit nem monat spiele ich geige und da könnte mir vielleicht einer sagen wie das stück heißt, dass ich grad übe:

    http://violinmasterclass.com/detache_qt.php?video=det_def1&sctn=Definition

    (und zwar das, was die chinesin spielt!)

    keyboards spiel ich ein bisschen (also flächen legen ist drin, interessant finde ich aber syntheseprogramme wie supercollider, welches ich seit nem halben jahr lerne!), n bass unseres bassisten benutz ich auch ab und zu...

    @solo-trio: jo, ohne music wär ich --EDIT: (delete: glaub ich || insert: sicher)-- auch aufgeschmissen!

Diese Seite empfehlen