D

Darkglass Vintage Ultra V2 - neuwertig - an Selbstabholer oder per Versand

  • Autor darkbass
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte basseffekt basspreamp darkglass preamp
Status
Das Inserat wurde geschlossen.
Typ
Verkaufe
Zustand
Neuwertig
Preis
€320,00
Läuft ab
Angaben zum Versand
Selbstabholer oder Versand (Versandkosten sind im Preis enthalten)
Artikelstandort
45525 Hattingen
Ich biete hier einen gebrauchten bzw. neuwertigen Darkglass Vintage Ultra V2 Preamp zum Preis von 320,00 €. Das Teil habe ich ausschließlich im Proberaum und im Heimgebrauch genutzt und ist in tadellosem Zustand.
Hier zu den Specs:

Bauart: digital
Mono/ Stereo: mono
Regler: Master; Blend; Level; Drive; Bass; Lo Mids; Hi Mids; Treble
Schalter: Attack; Grunt; Lo Mids 500 Hz/ 1 kHz/ 250 Hz; Hi Mids 1,5 kHz/ 3 kHz/ 750 Hz
Eingänge: Instrumenteneingang (6,3 mm Klinke)
Ausgänge: Verstärkerausgang (6,3 mm Klinke); D.I.-Ausgang (XLR); Kopfhörerausgang (3,5 mm Klinke)
Stromversorgung: 9 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
Leistungsaufnahme: 110 mA
Batteriebetrieb: nicht möglich
Bypass: True Bypass
Abmessungen: 125 x 96 x 59 mm
Gewicht: 430 g

Hier ein Auszug eines bekannten Musikgeschäfts:
Ob The Rasmus, Him, Nightwish oder viele mehr - Finnland ist eine der europäischen Musiknationen mit internationaler Wirkung weit über den Kontinent hinaus. So ist es nur konsequent, dass es hoch im Norden auch Hersteller gibt, die dafür notwendige Tools in Bestqualität entwickeln.Der Darkglass-Firmengründer Doug Castro hatte sich schon mit diversen Bass-Preamps wie dem B3K oder dem Vintage Microtubes einen Namen bei Größen wie Tony Levin, Alex Webster oder Bootsy Collins gemacht.

Dies gilt auch für den 2016 veröffentlichten Vintage Ultra-Preamp, der mittlerweile in seiner zweiten Version vorliegt. Dieser hat alle Funktionen an Bord, die man schon vom Vorgänger kennt, und darüber hinaus noch einige mehr. Zuerst einmal ist der Vintage Ultra v2 ein Bass-Preamp erster Güteklasse. Mittels der ursprünglich vom Microtubes 900-Amp übernommenen Vorstufe kann der Sound dank Vierband-Klangregelung mit Option der Wahl der Centerfrequenzen für die beiden Mittenregler in jede gewünschte Richtung geformt werden. Die einzelnen Regler greifen dabei sehr musikalisch und an gut gewählten Frequenzen ins Geschehen ein. Außerdem steht ein Overdrive zur Verfügung, dessen Anteil am Gesamtklang stufenlos geregelt werden kann und der mit den Schaltern Grunt (regelt die Sättigung der tiefen Frequenzen im Overdrive) sowie Attack (regelt die Sättigung der hohen Frequenzen im Overdrive) klanglich noch weiterbearbeitet werden kann.

Zu den Neuerungen gehört die Möglichkeit, eigene Impulse Responses (IRs), also Simulationen von Boxen, verwenden zu können. Diese werden auch verwendet, wenn man mit dem neuen Kopfhöreranschluss den Preamp zum leisen Üben nutzt. Um sie zu wechseln, verfügt die Version 2 über einen USB-Port zur Verbindung des Geräts mit Mac oder PC. Auch neu ist der D.I.-Ausgang, der für einen Vorverstärker natürlich jede Menge Sinn macht. So kann der Klang direkt ins Mischpult bzw. live eingespeist werden und man spart sich die Schlepperei eines großen Rigs, hat jedoch trotzdem noch einen großen Sound.

IMG_1516.jpg
IMG_1517.jpg
IMG_1518.jpg
IMG_1519.jpg
IMG_1520.jpg

Information

Kategorie
Diverses
Autor
darkbass
Erstellt
Zuletzt bearbeitet
Aufrufe
234

Dieses Inserat teilen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben