2x12 und 4x12 - Zwischenstrebe ja nein? Soundunterschied?

von bistn fisch wa?, 05.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    19.03.18
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.11.16   #1
    Hallo Leute,

    der Titel sagt es ja schon, aber hier meine Erfahrungen:

    Ich habe eine 2x12er Gebaut (leicht diagonale Annordnung der Speaker, Spezifikationen nahe an der Orange closed back) mit Vintage 30 und einem Emminence CV 75 (krasser Speaker!) und habe diverse Male rumprobiert mit verschiedenen Dicken der Frontplatte.

    Die allgemeinen Resulatte waren: Je dicker das Multiplex und je versteifter (z.b. mit einer Zwischenstrebe) desto tighter aber leider auch kälter wurde der Sound. Man merkt es verzerrt bei palmutes aber auch beim Cleansound, der ohne Zwischenstrebe und mit dünnerem Holz viel tiefer und runder klingt. Bei schnellen verzerrten Sachen wirkt die Box auch behäbiger wenn man die unversteifte Variante wählt. Momentan habe ich also wieder eine 15mm Birke Multiplex Konstruktion ohne Zwischenstrebe und die Box klingt organischer aber leider eben nicht mehr so tight. Ich konnte den Bass am Amp allerdings schon etwas zurückdrehen um den selben Sound zu bekommen....

    Wie habt ihr das gehandhabt mit der Dicke der Platte und der Art der Stabilisierung? Habt ihr zusätzliche Dämmung verbaut?

    Ich bin mir noch nicht sicher was ich lieber mag, aber irgendwie wäre ein Zwischending ganz cool. Also schön tight aber trotzdem tief und rund vom Sound her - eher wie eine 4x12er. Möchte die Box aber behalten und finde sie sehr schön, daher die Überlegungen zu weiterem Rumprobieren...

    Alte Marshall Cabs hatten, soweit ich weiß keine Zwischenstrebe. 2x12er Boxen haben in der Regel auch keine. Die neueren Orange Boxen aber wohl doch. Findet ihr dass es einen Unterschied macht? Und wie hänge ich den Zwischenbalken an der Rückwand auf? Verschrauben oder einfach dicht anliegen lassen?

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen zu dem Thema. Ich finde man kann durch kleine Änderungen (z.b. auch Thiele vs geschlossen) eine Menge Unterschiede im Sound erreichen und möchte das Maximum aus der Box rausholen...

    Gruß Simon
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.11.16 ---
    Ohne: http://i48.photobucket.com/albums/f...3-9F1D-41EA-B8C9-758411B9B785_zps5rsrkddm.jpg

    Mit: http://s4.photobucket.com/user/technicolorpachyderm/media/IMG_3800.jpg.html
     
  2. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    853
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 05.11.16   #2
    Hallo Simon,
    ich persönlich halte nichts von Zwischenstreben in Boxen z.b für Stereobetrieb.
    Die Speaker brauchen das Volumen der Box in einer 4x12 und 2x12 um gut zu klingen.
    Wenn du der Box eine Trennwand einbaust begrenzt du ja nicht nur das Volumen sondern auch die Interaktion der Speaker.
    Die beeinflussen sich ja auch gegenseitig.
    Grundsätzlich habe ich festgestellt, das mehr Volumen der Box dem Klang sehr zuträglich ist.
    Letztendlich entscheiden natürlich dein Ohren.

    Momentan experimentiere ich mit Akustikwatte in meinen Boxen, die das Volumen ja ebenfalls erhöhen.

    Gruß
    Meik



    Nachtrag ...

    Hab erst zu spät verstanden das du die Strebe zur Rückwand meinst :embarrassed:
    Die beeinflusst natürlich den Klang zum positiven wie ich finde.
     
  3. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    783
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 05.11.16   #3
    Ich habe eine von den ganzen seltenen "1960ST" Boxen, die es ganz kurz zwischen der 800er und der 900er gab. Die Teile waren als Reaktion auf den damaligen Rack Hype komplett auf Stereo Betrieb ausgelegt, man konnte die ohne Austausch der Buchsenplatte gar nicht mono nutzen. Jedenfalls hat die Box eine komplette vertikale Trennwand. Ich muss sagen, dass das die beste 1960 ist, die ich je gehört habe. Im direkten Vergleich kommt sie etwas tighter und perkussiver.
     
  4. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    19.03.18
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.11.16   #4
    Ok danke schonmal! Ja eine solche Aufteilung verschafft der Box natürlich extreme Stabilität. Da würde aber bei meiner 2x12 Zuviel verloren gehen glaube ich :/
     
Die Seite wird geladen...

mapping