[A-Gitarre) Fingerpicks aus China - Erfahrungen

von blechgitarre, 20.07.20.

  1. blechgitarre

    blechgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    1.353
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 20.07.20   #1
    Hallo

    Picks sind natürlich was sehr persönliches, ich denke man kann sie nicht generell als gut oder schlecht beurteilen.
    Ich hab immer die von Dunlop benutzt, die dünnsten 015.
    Bin aber nicht so gut mit denen zurechtgekommen, weil sie entweder drückten oder leicht beim Spielen abgingen.
    Hab jetzt die entdeckt, sehr dünnes Blech und viel länger. Mir passen die sehr gut.
    Vielleicht wollt Ihr sie mal ausprobieren.
    mit 2.20 Euro Porto ist inbegriffen sind sie unverschämt billig.
    Keine Ahnung wie deren Geschäftsmodell funktioniert.
    https://www.ebay.de/itm/3pcs-Edelst...004108?hash=item595197fb4c:g:IyUAAOSw0rdcE0mJ
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.374
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    244.588
    Erstellt: 22.07.20   #2
    Bitte fangt nicht an, über die (chin.) Post zu diskutieren ... es geht hier um die Fingerpicks, nicht um den Weg, wie sie hier zu uns kommen.

    Danke!
     
  3. blechgitarre

    blechgitarre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    1.353
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 22.07.20   #3
    natürlich geht es mir um Form und Anwendung von Fingerpicks.
    Aber im Eröffnungspost habe ich aber auch die Frage nach dem Preis und der Post angesprochen.
    Mich interessiert das auch.
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.374
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    244.588
    Erstellt: 22.07.20   #4
    Das wäre dann ein Thema für's OT/Plaudereien, wobei politische Statements auch dort nicht erwünscht sind ;)
     
  5. Flyboy

    Flyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.10
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    419
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 27.07.20   #5
    Hallo,
    das Problem bei den Kinesen ist, sie bauen Dinge optisch nach, ohne sie je zu testen oder auch nur ihre Funktion zu verstehen. Schon auf den Produktbildern sieht man, wie scharfkantig diese Blechdinger sind. Da fliesst leicht Blut .. Pleks aus China passen entweder Zwergen oder Riesen. Was soll man auch erwarten, wenn auf den Produktfotos die Pleks manchmal falsch rum an den Fingern stecken. Die Chance nach Monaten ein brauchbares Produkt zu erhalten ist nicht allzu groß. Die nachgebauten Alaska Picks sind z.B. nach kurzer Zeit alle auseinandergebrochen, eine Sendung Pleks war selbst für mich Softy viel zu dünn. Die Liste ist lang. Das Testen von Chinakram ist für mich eher ein Hobby und manchmal sind die Fehler sogar richtig lehrreich. Und ab und zu findet man auch was brauchbares, z.B. Saiten die so "schlecht" sind wie vor 50 Jahren und daher auf alten Gitarren gut klingen. Mein Rat: lass es oder bestell die Dinger aus reiner Neugier. Dann ärgerst du dich hinterher nicht ...
     
  6. blechgitarre

    blechgitarre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    1.353
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 27.07.20   #6
    Ja, bei so einfachen billigen Dingen wie Picks scheint das noch zu stimmen.
    Dass sie mir gut passen mag reiner Zufall sein. Obwohl die Verlängerung und damit festerer Halt bei weniger Druck für Überlegung spricht.
    Aber inzwischen gibt es in China auch viele Experten,Ingenieure,und sogar Gitarristen, und auch hochwertige Produkte.
     
  7. Flyboy

    Flyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.10
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    419
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 27.07.20   #7
    Die Produktfotos werden den Shops von den Herstellern zur Verfügung gestellt und zeigen, wie man sich die Nutzung der Produkte vorstellt:

    i Pick 1.jpg Pick 3.jpg Pick 2.jpg

    Man beachte auch die perfekte Passform des Daumenpicks. Die fallen alle vom Finger ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. DerAnderl

    DerAnderl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.19
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    109
    Ort:
    München
    Kekse:
    367
    Erstellt: 27.07.20   #8
    Ja, das ist wirklich amüsant! :-)
     
  9. blechgitarre

    blechgitarre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    1.353
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 27.07.20   #9
    Ja, die sind als Dracula Krallen für den Horrorfilm entwickelt worden:evil:
    aber zumindest ich kann, wenn ich sie drehe damit Gitarre spielen,
    im Rahmen meiner Möglichkeiten:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping