Abstand / Schall

von chaindog, 19.03.05.

  1. chaindog

    chaindog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #1
    Hallo,

    Mein Equipment:
    Creative EMU-0404 (Recordingcard)
    Eurorack 1622 FX Pro (Mischpult)
    Studio Projects B1 (Großmembran)
    Ständer und Pop Schutz

    Bitte die Bilder angucken die ich verlinkt habe!
    Habe hinter dem Mikro Akustikmatten dann an der hinteren Wand auch nochmal! Ich weißt nicht wie weit ich mich vom Mikro wegstellen sollte und wie weit das Mikro von der Wand weg sein sollte! Ich will möglichst Schall wegbekommen und mehr Druck in die Stimmen zu bekommen! Gibt es noch andere Tricks oder hilfreiche Plugins um mehr Druck zu bekommen?
    Sollte ich lieber am Pult bischen über 0dB stellen und leiser rappen oder eher runter bissel und lauter rappen?

    Hoffe man kann mir helfen!

    Links:
    http://mitglied.lycos.de/chaind0g/ dort die JPGs
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #2
    ich glaube ein Kompressor bringt dir den gewünschten effekt!!!

    von der Aufstellung her find ichs ganz in Ordnung. Ich würde nicht lauter rappen, mach es einfach wie du es immer machst/ magst. Um das richtig einzupegeln gibt es ja die preAMP's ... aufgenommen, ein Kompressor drauf, kleinen Hall und es söllten die ersten Erfolge zu verbuchen sein.


    Grüße
    Franz
     
  3. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.05   #3
    Danke für die Antwort!
    ABer Compressor benutze ich ja immer...(Waves Comp Gate) der macht ja nur das Leise zu laut aber keinen Druck? Wie kommst du auf Compressor?
     
  4. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.05   #4
    Das stimmt so nicht ganz, er schwächt zwar Pegelspitzen ab, gleichzeitig pusht er aber auch Signalanteile die nicht so laut sind. Somit wird zwar die Dynamik verringert, aber die Musik druckvoller.

    lies dir mal auf dieser Seite das zum Kompressor durch.


    Grüße
    Franz
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 21.03.05   #5
    vieleicht kannst du mal einen Volumenmaximizer oder Peaklimiter versuchen...
    -> freeware: classic master limiter

    versuch mal: compressor von classic und anschliesend den peaklimiter
     
  6. jackflash

    jackflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 24.03.05   #6
    Was für ne Qualität krigste mit den Matten an den Wänden hin?Und was für nen Sound macht das MIc?

    thx
     
  7. metalfish

    metalfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #7
    1. So rappen wie du es sonst auch tust. Nicht verstellen, du willst ja dich aufnehmen, eben deine Stimme.

    2. Die Matten dämpfen in erster Linie die Höhen, aber für Gesangsaufnahmen dürfte das so reichen. Wichtig wäre auch, daß HINTER dir keine Schallharte Wand ist, sonst kriegst du da evtl Reflektionen die du nicht haben willst und die dann beim bearbeiten der Stimme hochkommen.

    3. Druck kriegst du NUR mit nem Komprssor hin. Wenn du keinen Druck damit erreichst, liegt es an den Einstellungen. Probier mal als Ausgangsbasis Ratio 2:1-4:1, Threshold so daß die Anzeige bei Signal gut ausschlägt. Attack und Release... die sind der Schlüssel. Da kann ich nur sagen: Probieren. auf jeden Fall nicht zu schnellen Attack, sonst wirds klanglich zu "flach"... nehm mal 60-80 ms, Release mal so 180ms. Das was die Gainreductionanzeige max anzeigt drehst du am Output gain wieder hoch. Jetzt u.u beim Threshold und atack/Release spielen. Kannst alternativ auch mal extremeinstellungen testen, wie zB Ratio 10:1, Threshold am Boden usw... Kompressor einstellen ist ne "Kunst", das kommt erst mit den Jahren des probierens... Achso: Kein Limiter, und wenn dann nur nen LA-2A oder ähnliches ;)

    4. Probier mal zu doppeln, also deine Raps zweimal aufzunehmen, möglichst identisch. Dann im Mix eine Spur normal, die Dopplung dann langsam dazufahren, und zwar soweit wie sie gerade NICHT bewusst hörbar ist. Gibt auch Druck. Muß eben recht genau sein, darß nicht so arg abweichen daß man hört daß es zwei sind.

    5. Evtl mit dem Eq im Mittenband anheben, probier mal bei 800-1200 Hz... erhöht die Sprachverständlichkeit....
     
  8. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #8
    Hallo,

    Danke für die Superhilfe werde es gleich mal ausprobieren!
     
  9. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #9
    Hallo,

    Ich komme schonb esser voran aba leider noch nicht gut genug! Die Stimme klingt insgesamt mir zu undynmaisch und zu leise! Ist lautaufgenommen nur komm ich nicht mit den zusätzlich Sachen bei dem Kompressor zurechT! Siehe Screen?

    Kann jemand was zu dem Bild sagen?
    Mit EQ komme ich garn icht klar! Sollte ich einen 0 Band nehme oder wniger?

    Danke
     

    Anhänge:

  10. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.03.05   #10
    ändere mal deine FX Reihenfolge->

    DeEsser->EQ->Comp->Reverb

    1. sicher den reverb nach dem deesser: deesser ist eine art bandkompressor und es lohnt sich rein logisch nicht, das du mit dem reverb die "s" noch duch einen hall verstärkst und dann mit dem desser versuchst rauszufiltern
    2. EQ vor den Compressor: das signal nach dem eq ist ja so wie du es gerne haben möchtest und dieses signal sollte durch den kompressor. Nicht zuerst alles platt machen und dann noch schauen was man mit dem eq noch weg bringt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping