Achtung: Saitenschmierung in der Sattelkerbe

von Bluesmaker, 20.07.06.

  1. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 20.07.06   #1
    Hallo Ihr Gitarristen der Welt,

    ich möchte hier an dieser Stelle und jetzt ... sofort ...
    Euch meine persönliche Empfehlung aussprechen. Dieses "Mittel" benutze ich seit vielen Jahren und bin davon 100% ig (!) überzeugt ! :D

    Also, bei jedem Saitenwechsel nehme ich mir die kleine Tube "Gewa Micro Teflon" und spritze einen Hauch von diesem hervorragenden Schmiermittel in jede Sattelkerbe. Das minimiert die Reibung und verbessert die Stimmstabilität ! Diesen Tip bekam ich von einem Geigenbauer. Diese kleine Tube hat eine Kanüle mit der man eben wunderschön plaziert und dosiert das gute Teflonschmiermitel dahinbefördern kann wo man es braucht.

    Da man es sehr sparsam benutzt, hält so ein Fläschchen "ewig + 3 Tage" ...
    Natürlich kann es auch keine Wunder vollbringen wenn z.B. die Sattelkerbe zu eng ist (z.B. für 009er Saiten gekerbt und man haut sich nun 012er druf ...). Aber im Normalfall das Optimum. Vergesst dann die nervige Bleistiftquälerei so von wegen Grafit in die Sattelkerben und so ...
    Das Gezeugse sollte in keinem Gitarrenhaushalt fehlen ! :great: :great: :great:

    Da ich nicht weiß wegen der Rechte ... traue ich mich nicht das Orginalbild reinzustellen. Das Zeugs heißt:

    Gewa Mechanikenfett Micro Teflon, optimales Dauerschmiermittel für alle Mechaniken

    Es kostet so um die 7.- Euro

    Gebt in Gooogle nur das Wort Mechanikenfett ein. Die 1. Position gleich ...
     
  2. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 20.07.06   #2
    AFAIK machen das viele leute nur bei der Brücke, wenn die reiter(?) ne schafe kante haben und so die saiten reißen.

    sonst guter tipp, im musikgeschäft hat mir das auch mal wer gesagt aber ich wollts nicht glauben das die gitarre stimmstabiler is.
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 20.07.06   #3
    Das Problem hatte ich auch einmal mit einer scharfen Kante am Saitenreiter der Bridge und auch mal einen Saitenreiter der einen winzigen Grat hatte. Das äußerte sich im leichten Schnarren (was mir tierisch aufmn Senkel ging...). Ich bin da mit feinem Schleifpapier (600er/800er und 1000er Körnung) beigegangen. Mit Erfolg :great:
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 20.07.06   #4
    @Bluesmaker: Wo kann man das Gewa Microteflon kaufen?

    Kennst du "Nut Sauce", erhältlich bei tone-toys.de?

    Ich verwende zu diesem Zweck immer Ballistol Waffenöl, das ich mit einem Wattestäbchen in die Sattelkerbe tupfe. Geht gut - schmiert gut - riecht gut. ;)
     
  5. Bluesmaker

    Bluesmaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 20.07.06   #5
    Hi !

    Das gute Zeugs bekommst Du bei Musik Steinbach .... suche mal in Google. Wie gesagt, findest Du es auch bei Google wenn Du das Wort "Mechanikenfett" (ohne " ") eingibst, gleich an 1. Stelle :rolleyes:

    Nee, "Nut Sauce" kenn ich nicht. Aber tone-toys, da habe ich auch schon was bestellt. Werde ich auch mal ordern bei der nächsten Bestellung und dann vergleichen.

    Ballistol: Whow, ja kenne ich und habe ich (für die Schießprügel im Schützenclub damals als ich da in dem Club noch war :D ) , nun habe ich die Schießeisen gegen die nicht minder lauten Sechsaiter getauscht !).
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 20.07.06   #6
    Mal sehen: Musik Steinbach verlangt EUR 7,16 für das Gewa Micro Teflon und pauschal EUR 4,95 Versand, macht EUR 12,11 - und die Nut Sauce von Tone Toys kostet inklusive Versand EUR 12,90. Da ich beide Produkte nicht kenne, kann ich noch nicht auf das Verhältnis Preis <-> Nutzen schließen...

    Hat jemand Erfahrung mit der Nut Sauce?
     
  7. gitarren-peter

    gitarren-peter Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #7
    also, von Ballistol Waffenoil würde ich in punkto Gitarrenpflege die Finger weglassen.
    Weil ich Beruflich mit Waffen zu tun habe, weis ich wovon ich rede.
    Ballistol ( enthält Harz als Inhaltsstoff ) ist zwar für viele sachen das non plus ultra, hat aber für Saitenschmierung am Gitarren - Sattel nichts zu suchen. Es verklebt nach einiger zeit.:great:
     
  8. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 25.07.06   #8

    deshalb Harzfreies Waffenöl aus dem Baumarkt :great:
    benutze es seit Jahren
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.07.06   #9
    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Bei mir verklebt es nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping