Kann Kaffee einen Husten auslösen?

von Cörnel, 27.07.10.

Tags:
  1. Cörnel

    Cörnel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    2.12.18
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Lüdenscheid
    Kekse:
    519
    Erstellt: 27.07.10   #1

    Löst Milchkaffe einen akuten Husten aus?


    Guten Tag,
    ich meine bei mir feststellen zu können, dass ich durch Kaffeetrinken danach husten muss. (Kaffee mit recht viel Milch)

    Erkärungsansätze für den Husten


    • Kaffee reizt, es kommt bisschen was an die Stimmlippen oder sogar in die Lungen
    • Kaffe schwächt den Magenschließmuskel akut, Reflux in die Lunge
    • Milch (hier im Forum ja ausreichend diskutiert)
    Andere Ideen habe ich nicht. Die Lösung ist natürlich einfach, nämlich dann wenn man singen möchte keinen Kaffee zu trinken, das ist klar.

    Milchkaffee Husten

    Was könnt ihr berichten?


    Viele Grüße
    Cörnel
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.130
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 27.07.10   #2
    Ich kann mir das nur im Zusammenhang mit einer (angehenden oder verschleppten) Erkältung erklären. Und dann auch nur auf die Milch bezogen, weil die bekanntlich schleimt und die Erreger damit schlechter "weggespült" werden. Angeblich verträgt sie sich ja auch nicht so gut mit Antibiotika.

    Aber so im gesunden Zustand kann ich mir das schwer vorstellen.

    Aber wer weiß? Heutzutage haben die Menschen ja alle möglichen Unverträglichen. Auf eigene Erfahrungen kann ich mich nicht berufen. Ich trinke und esse, wozu ich lust habe, ob bei Krankheit oder nicht. Ich gehöre allerdings auch nicht zu den Menschen, die sich ständig beobachten und jeder kleinen Reaktion des Körpers gleich auf den Grund gehen.

    Ergo: versuch es einfach mal mit Kaffee ohne Milch oder mit Milch ohne Kaffee. Dann kannst du schon ein paar Punkte deiner Theorie ausschließen.

    Eigentlich glaube ich aber eher, dass sich bei dir ne Erkältung ankündigt.

    ...
     
  3. Cörnel

    Cörnel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    2.12.18
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Lüdenscheid
    Kekse:
    519
    Erstellt: 27.07.10   #3
    Nein, die Beobachtung mache ich schon länger. Habe gerade auch ne üble Bronchitis auskuriert, da ist aber noch kleiner Resthusten da! Aber deine Ausschlussystematik werde ich in der Tat mal versuchen!
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.130
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 27.07.10   #4
    Na - das hättste aber auch dazuschreiben können. Da ist eine gewisse momentane Überempflindlichkeit sicher unschwer herzuleiten.
     
  5. KlavierAmbrosius

    KlavierAmbrosius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.12   #5
    Hallo Cörnel,
    das ist ja eigentlich nicht das Forum für Gesundheitsfragen...
    aber da ich im Netz gar nichts weiter zu dem Thema finden kann, aber auch betroffen bin, möchte ich doch kurz was schreiben.
    Ich hab Jahrzehnte unter wiederkehrendem Husten (ähnlich Bronchitis, asthmatisch) gelitten und seit ich den Kaffee (nur 2 Tassen pro Tag) abgesetzt habe, bin ich beschwerdefrei.
    (Schwarztee dagegen ist kein Problem, an der Milch lag's auch nicht.)
    Dabei wurde Kaffee früher als Therapeutikum gegen Asthma eingesetzt!

    Bei weiteren Fragen kannst du mich gern anmailen.
    Vielleicht sind Musiker ja empfindlicher bei Kaffee ;)
    Viele Grüße
     
  6. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    6.955
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 20.01.12   #6
    Aber nicht alle.
    Ich brauche morgens immer zwei, drei Tassen guten starken Kaffee (mit Milch) und nachmittags auch noch eine und habe schon lange keinen Husten mehr gehabt.
    Daß Milch "verschleimt", ist übrigens sehr umstritten. Richtig ist aber, daß viele Menschen keine Milch vertragen, weil sie sie nicht richtig verdauen können. Ich kann das allerdings gut. Bin aber genau wie antipasti - ich esse und trinke, was ich will und mache mir keine Gedanken darüber, vertrage aber auch so gut wie alles. Auch angebliche Todsünden für Sänger wie extrem scharfes Essen.
    Wenn man allerdings empfindlich ist, muß man eben aufpassen oder durch Ausschlußdiäten herauszufinden versuchen, was man tatsächlich nicht verträgt.
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.130
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 20.01.12   #7
    Ich gehe mal stark davon aus, dass Cörnel sein Problem irgendwann in den letzten 1,5 Jahren in den Griff bekommen hat. Sonst hätte er als regelmäßiger Besucher des Musiker-Boards sicher noch was dazu geschieben ;)

    Ansonsten halte ich nicht viel von all diesen Selbst-Diagnosen und Analysen.

    Wie sagt immer mein Kumpel Jörg? "Es gibt keine gesunden Menschen. Es gibt nur welche, die noch nicht ausreichend untersucht wurden"
     
  8. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    6.955
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 20.01.12   #8
    Upps. Ich hab ganz übersehen, daß das posting von anno 2010 ist!! Sorry.
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.130
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 20.01.12   #9
    Nicht weiter schlimm. Wenn's Cörnel nicht hilft - vielleicht hilft es noch jemand anderem.

    Wobei ich annehme, dass solch extreme Werte wie die von KlavierAmbrosius doch eher Ausnahmefälle sind.

    Ich jedenfalls würde lieber ein wenig husten, statt auf den Morgenkaffee zu verzichten. In der Regel singe ich beim Früstücken sowieso nicht.

    Insofern ist dieses Thema eigentlich eh ein konstruiertes Problem.

    Genauso könnte man schreiben: nach einem 10-km-Lauf bin ich außer Puste und habe Probleme damit, beim Singen lange Töne zu halten. Nach etwa einer halben Stunde geht es dann wieder.

    Wie sind eure Erfahrungen damit?
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    6.955
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 20.01.12   #10
    You made my day :great:
     
  11. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.892
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    22.194
    Erstellt: 20.01.12   #11
    Ach, das darf man auch ned? Gut, dass ich das ned weiss (und immer wieder vergesse ;)). Schokolade schmeckt mir auch recht gut ohne erkennenswerten Einfluss auf die Stimme :) Und ohne Kaffee käm ich ned aus dem Haus.

    antipasti, LOL. Ich sing immer besser nach einem kleinen, wohldosierten Lauf oder besser aktivierender Gymnastik. ;)
     
  12. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.130
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 20.01.12   #12
    Ich auch - aber schlecht ;)

    So ist eben jeder Jeck anders.
     
mapping