Alte Akkustik-Gitarre aufwerten

von Groofus, 25.03.04.

  1. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 25.03.04   #1
    Mahlzeit,

    Also...
    Ich hab noch ne Konzert-Gitarre müsst so etwa aus den 80er sein, halb mit Stahl-Saiten und halb mir Nylon-Saiten bezogen, die Saiten sind da auch schon über 10-15 Jahre druff hab die halt neulig erst ma wieder gefunden, ich spiele eigentlich E-Bass, nur mein größerer Bruder hat vor (sehr) langer Zeit ma A-Git gespielt.
    Die Firma von der die is, ist Meinl (dachte die stellen nur Cymbals & Percussion her) und sonst steht da drin "Chinchilla Quality Guitars".
    Kennt die vielleicht wer? Ist die eher Qualitativ hochwertig oder nicht?

    Ansonsten, ich wollte die n bissl aufwerten, also erstma vollständig neue Stahl-Saiten druff. Und sonst weiß ich auch net was man da machen könnte, könnt ihr mir da ma vielleicht auf helfen?
    Ist es auch möglich da nen PU einzubaunen?

    thx,
    cya
     
  2. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 25.03.04   #2
    Ich kenn mich mit Akkustik-Klampfen net so aus, aber soweit ich weiß sind die tiefen 3 Saiten IMMER aus Stahl.
    Und es ist auch nicht empfehlenswert da einen richtigen Satz Stahl-Saiten draufzumachen.
    Meine Akkustik hat auch einen nachträglich eingebauten PU.
    Allerdings klingt der ziemlich mies, also ich denke, dass sich das net lohnt.
    Die Marke/das Modell kenn ich allerdings nicht.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.03.04   #3
    Du kannst diese Gitarre nicht mit (normalen) Stahlsaiten bespannen, da sie einen zu hohen Zug auf den Steg ausueben (frueher oder spaeter wuerde dieser von der Gitarre gerissen werden).

    Als PU bietet sich ein Steg-Piezo an, der unter den (meist) Elfenbeinfarbigen 'Stab' am Steg montiert wird. Die Ausgangsbuchse bei den meisten Systemen wird dann an die Stelle des Gurtpins kommen.

    EDIT: die Basssaiten sind zwar umwickelt, jedoch haben sie KEINEN Stahlkern!
     
  4. Groofus

    Groofus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 25.03.04   #4
    aber für den PU bäucht ich doch dann stahlseiten oder?
     
  5. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.03.04   #5
    Jo, lass das mit den Stahlsaiten mal, das sprengt dir die Gitarre, wenn sie nur auf Nylonsaiten ausgelegt ist. (ich durft schon ein paar nette Beispiele dafür sehen *g*). Pfrimel mal eine von den tiefen Saiten auf: Das ist stahlumwickeltes Nylon, die sind also auch nicht durchgehend aus Stahl.

    Wennsdse aufwerten willst, dann also gute Nylonsaiten aufziehen und einen speziellen Tonabnehmer für Klassische Gitarren einbauen.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.03.04   #6
    Piezos sind Keramik-Kristalle die bei unterschiedlichem Druck verschiedene Spannung von sich geben die sich dann 'normal' verstaerken laesst.... das ist also ein ganz anderes Prinzip als bei den magnetischen PUs auf E-Gitarren oder E-Baessen.

    Kurzum: mit Piezos kannst du auch Nylonsaiten abnehmen.
     
  7. Groofus

    Groofus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 25.03.04   #7
    das is gut, danke für die schnelle hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping