Alte Gitarre in Ebay geschossen

  • Ersteller CrazzeKiff
  • Erstellt am
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
Hi
Hab mir heute was aus Ebay geschossen, ne Klampfe die ziemlich herunter gekommen ist und angeblich aus den 70ern stammt. Egal, eigentlich will ich sie Umbauen, aber erstmal möchte ich wissen ober einer von euch auch so ein Dings hat, und wenn ja ob sie zu schade ist. Das blöde ist, der Verkäufer weiß die Marke nicht und es steht auch nichts drauf :( .
Also, Ich hab auch ein paar Fragen zum Umbau :D
1. Wie schneide am geschicktesten einen Pickguard aus diesem Rohling aus??
2. Gibts irgendwo ne gute Anleitung wie man Humbucker ein und ausbaut, oder wie man alles Verkabeln muss damit es funktioniert, wenn ich 2 Emg-HZ und einen 3fach switch einbaue, dazu noch einen Volume regler reinbaue???
Hat evtl jemand einen Schaltplan??
3. Was sind das überhaupt für Humbucker in der Klampfe?
4. Der Hals wird vorm Verschicken abgeschraubt, kann ich ihn dann einfach wieder hinschrauben oder muss ich da was besonderes beachten??
5. Die Bilder :D

http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt1wz4s.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt2c93x.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt36z8p.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt4v9on.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt5hy6x.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=unbenannt6uymm.jpg


Ich stelle diese fragen, da Ich mit dem Umbau einer Gitarre komplettes Neuland betrete und hoffe dass ich hier unterstützung kriege ;)

Mit fränkischen Grüßen,
Kevin

EDIT: Hab hier einen Schaltplan gefunden, wäre der in Ordnung, also richtig?
Und was bedeutet dieses "bare" und dieses "solder all grounds to back of volume pot" ??
Danke schonmal für die Hilfe :)
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
1. Hier wird sowas beschrieben: https://www.musiker-board.de/e-gita...-grosses-pickguard-fuer-epiphone-g-400-a.html
2. Die Schaltung die du hast sieht gut aus. Wenn nicht findest du hier mit sicherheit auch was du suchst: Lobos Lustige Leitungen - Schaltungen für Tonabnehmer
3. Kann ich dir leider nicht sagen. Ich weiss nichtmal was das für eine Klampfe ist.
4. Du solltest gucken wo die Kabel hinführen (die alten) und es die aufmalen oder so.
5. Sind das auf Bild 2 zwei Schalter unter dem Hals--PU ? Hab davon mal gehört aber nie richtig gesehen. Die schaltung würde mich interessieren ;D

Gruß Chriz
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
1. Danke, habe aber leider keinen Dremel :( Geht das auch ohne?
2. Okay, aber was bedeutet dieses "bare" und dieses "solder all grounds to back of volume pot" ???
4. ?
5. Ich mach ein paar bessere Fotos wenn das Ding bei mir angekommen ist. Weiß auch nich was das sein soll :D

Danke schonmal für die schnelle antwort :great:
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
1. kann ich nix sagen, schreib am besten mal dem der das Thema was ich verlinkt habe.
2. bare heisst "blank" wenn ich mich recht entsinne "solder" heisst löten also "alle massekabel auf die rückseite des volume potis löten"
4. Wenn du die alten Tonabnehmer rausnimmst guckst du wo die Kabel dadrin führen und malst dir n Schaltplan.
5. darauf bin ich gespannt
 
enderep12
enderep12
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.19
Registriert
20.11.09
Beiträge
238
Kekse
452
1. Hier wird sowas beschrieben: https://www.musiker-board.de/e-gita...-grosses-pickguard-fuer-epiphone-g-400-a.html
2. Die Schaltung die du hast sieht gut aus. Wenn nicht findest du hier mit sicherheit auch was du suchst: Lobos Lustige Leitungen - Schaltungen für Tonabnehmer
3. Kann ich dir leider nicht sagen. Ich weiss nichtmal was das für eine Klampfe ist.
4. Du solltest gucken wo die Kabel hinführen (die alten) und es die aufmalen oder so.
5. Sind das auf Bild 2 zwei Schalter unter dem Hals--PU ? Hab davon mal gehört aber nie richtig gesehen. Die schaltung würde mich interessieren ;D

Gruß Chriz

Die Schalter sind für die Pickupwahl...

Einfach an/aus pro PU

Ist 'ähnlich' z.B. in der Fender Jaguar verbaut.
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
Ja hab ich dank des von peter verlinkten wikipedia links auch gelesen. aber vorher wusst ich das nicht. war leider nicht mein zeitalter ;D
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
:D
Okay, dann hab ich nen Japaner ersteigert :D
Egal, wenigstens ist sie dann nicht zu schade zum Basteln.
Also sind das Singlecoils in dem Teil ....... raus damit :D
Kleine Frage, könnte man evtl. nen Pickguard aus Metall fertigen??
Fände ich sehr interessant :D

Und Brücke und Steg werde ich dann wohl auch ersetzen müssen.
Wie kann ich die alten Bohrlöcher schließen? Evtl. Spachtelmasse?
Mfg
 
Lieblingsraubvogel
Lieblingsraubvogel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.18
Registriert
02.03.09
Beiträge
503
Kekse
15.513
Bei der Gitarre handelt es sich offensichtlich um eine typische japanische "Herticaster", von denen es in den 70ern jede Menge u.a. in deutschen Kaufhäusern gab.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hertiecaster

http://images.google.de/images?rls=...ertiecaster&gbv=2&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=

Da war mal Peter wieder schneller :) :D

Falls Du Sie doch nicht grundlegend umbauen willst kannst Du Dich gern auch an mich wenden CrazzeKiff. Ich bin auch User einer Hertiecaster und habe den Sound dieser alten Lady (mit ein wenig Restauration) sehr zu schätzen gelernt. :)
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
@Lieblingsraubvogel: Danke dass Du mir Deine Hilfe anbietest, wenn ich sie tatsächlich restaurieren sollte werde ich mich an Dich wenden, vielen dank schon mal :) .
Aber ich muss sie erstmal in Händen halten und sie genauer unter die Lupe nehmen, ob ich den "Alten-Japaner" komplett umgestalte oder nicht.

Du besitzt selber eine? Wie ist denn das Spielgefühl und der Sound so?
Bilder wären sehr interessant :great:

Freu mich schon wie blöd darauf dass der Postbote mit dem Paket in der Hand auftaucht :D .

Doch der Verkäufer will vor dem Versand den Hals abschrauben, muss dann was besonderes beachten wenn ich ihn dann wieder draufmache?

EDIT: Hab hier nen sehr interessanten Bericht aus dem Forum gefunden
Gefällt mir eigentlich immer besser mein japaner :D
Mfg
 
sebhala
sebhala
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.18
Registriert
23.06.08
Beiträge
1.587
Kekse
3.285
Ort
Berlin
Hey Crazzekiiff, wenn du vorhast, daraus ein irgendwie krass aussehendes Brett zu machen, vergiss es. Die Gitarre ist sehr sehr klein und wenn du da irgendwelche heftigen Metal-Pickguards und EMGs etc rieinhaust wird das sehr schnell sehr lächerllich aussehen.
Abgesehen davon halte ich es für fragwürdig, ob du überhaupt eine brauchbare Spielbarkeit auf der Gitarre hinbekommst, ich habe mit so einer mal eine zeitlang gekämpft um sie für meinen Bruder fit zu bekommen. War zwar dann erfolgreich, aber eine echter Pain in the ass. Die originalen Tonabnehmer kannst mir übrigens zuschicken, falls du sie wirklich nicht mehr willst, die klingen nämlich eigentlich ziemlich gut. Die Gitarre an sich eher nicht so. Ziemlich flach und wenig resonant, relativ leise und ziemlich dünn. Das Spielgefühl ist - vorrausgesetzt du kriegst den nicht per Spannstab einstellbaren Hals irgendwie so hin, das die Saitenlage klar geht - relativ spaßig, weil alles so klein und kurz ist. Die ständigen Verstimmungen und die nicht einstellbare Intonation nerven aber ein bisschen.
Mein Tip: Neue Mechaniken und neuen, einstellbaren Steg drauf und ansonsten so lassen wie sie ist. Ein Umbau auf heftig und böse wird's da nicht bringen, weil sie als Basis für sowas nichts hergibt. Dann lieber das Ding als schräges Charakterstück sehen und einfach Spaß dran haben.
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
Hey Crazzekiiff, wenn du vorhast, daraus ein irgendwie krass aussehendes Brett zu machen, vergiss es. Die Gitarre ist sehr sehr klein und wenn du da irgendwelche heftigen Metal-Pickguards und EMGs etc rieinhaust wird das sehr schnell sehr lächerllich aussehen.
Abgesehen davon halte ich es für fragwürdig, ob du überhaupt eine brauchbare Spielbarkeit auf der Gitarre hinbekommst, ich habe mit so einer mal eine zeitlang gekämpft um sie für meinen Bruder fit zu bekommen. War zwar dann erfolgreich, aber eine echter Pain in the ass. Die originalen Tonabnehmer kannst mir übrigens zuschicken, falls du sie wirklich nicht mehr willst, die klingen nämlich eigentlich ziemlich gut. Die Gitarre an sich eher nicht so. Ziemlich flach und wenig resonant, relativ leise und ziemlich dünn. Das Spielgefühl ist - vorrausgesetzt du kriegst den nicht per Spannstab einstellbaren Hals irgendwie so hin, das die Saitenlage klar geht - relativ spaßig, weil alles so klein und kurz ist. Die ständigen Verstimmungen und die nicht einstellbare Intonation nerven aber ein bisschen.
Mein Tip: Neue Mechaniken und neuen, einstellbaren Steg drauf und ansonsten so lassen wie sie ist. Ein Umbau auf heftig und böse wird's da nicht bringen, weil sie als Basis für sowas nichts hergibt. Dann lieber das Ding als schräges Charakterstück sehen und einfach Spaß dran haben.

Naja, sieht nunmal aus wie ne normale Strat, find ich.
Ich werds sehen, wenn ich das Ding in der Hand hab. Evtl. kommt auch ein Echtholz-Funier drauf, mein Nachbar ist gelernter Gitarrenbauer :great:
Das würde das Ding wieder anders (besser?) klingen lassen.

Habs gerade bezahlt, jetzt heißt es nur noch darauf warten dass der Verkäufer es losschickt.

Mfg
 
DerOnkel
DerOnkel
HCA Elektronik Saiteninstrumente
HCA
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
29.11.04
Beiträge
4.022
Kekse
36.792
Ort
Ellerau
Evtl. kommt auch ein Echtholz-Funier drauf, mein Nachbar ist gelernter Gitarrenbauer
Das würde das Ding wieder anders (besser?) klingen lassen.
Weil da dann Furnier drauf ist oder weil Dein Nachbar Gitarrenbauer ist?

Du hast schon komische Vorstellungen! :gruebel:

Wenn die Grundlage - sprich Korpus und Hals - nichts hergibt, dann wird ein Furnier und nicht einmal die Anwesenheit des Papstes nebst Präsident Obama zu wesentlichen Klangverbesserungen führen! ;)

Warte erst einmal ab, was Du tatsächlich erworben hast. Dann geht es als erstes um die Herstellung einer brauchbaren Bespielbarkeit. Wenn das schon scheitert, ist jede weitere Investition verbranntes Geld, es sei denn, sie soll als bizarres "Stück" an die Wand! ;)

Ulf
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
Weil da dann Furnier drauf ist oder weil Dein Nachbar Gitarrenbauer ist?

Du hast schon komische Vorstellungen! :gruebel:

Wenn die Grundlage - sprich Korpus und Hals - nichts hergibt, dann wird ein Furnier und nicht einmal die Anwesenheit des Papstes nebst Präsident Obama zu wesentlichen Klangverbesserungen führen! ;)

Warte erst einmal ab, was Du tatsächlich erworben hast. Dann geht es als erstes um die Herstellung einer brauchbaren Bespielbarkeit. Wenn das schon scheitert, ist jede weitere Investition verbranntes Geld, es sei denn, sie soll als bizarres "Stück" an die Wand! ;)

Ulf

Eben, ich wart sowieso jetzt erstmal ab.
Das ist bisher alles noch Spinnerei, viel kann man jetzt eh noch nicht sagen.

Mfg
 
CrazzeKiff
CrazzeKiff
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
09.04.10
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Nähe Nürnberg
Also sie ist da :)
Ich find sie Wunderschön und sie hat auch nur 2 Mängel:
- Nullbund fehlt
- Sattel fehlt

Werde morgen zu einem Gitarrenbauer fahren, der mir das richten kann.

Also, hier die Bilder:


Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben