Alte Nylonstring zu Lernzwecken provisorisch auf links umbauen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Paulie

Paulie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Registriert
18.07.16
Beiträge
104
Kekse
383
Ich frag mich gerade, ob das hinhaut:

Eine Bekannte, Linkshänderin, möchte von mir etwas Unterricht, aber will sich noch keine Gitarre zulegen. Sie meint, sie lernt das sonst auch mit rechts. Sehe ich keinen Sinn drin.

Nun habe ich noch eine alte Konzertgitarre, so ein 100 €-Standard-Ding, ich glaube, wir haben alle etwa das Gleiche vor Augen.

Habe mir überlegt, die Saiten ohne weitere Maßnahme links herum aufzuziehen, damit sie es gleich richtig herum lernt. An der Brücke muss man ja nichts ändern, die Einlage ist ja kerzengerade. Es geht nur darum, erst mal ein paar Basisgriffe zu lernen und herauszufinden, ob ihr Gitarrespielen überhaupt liegt. Die Gitarre soll auch nicht so bleiben, irgendwann holt sie sich ´ne eigene.

Eigentlich kann das Schlimmste ja nur sein, dass die Basssaiten nicht wirklich in die Sattelkerben passen, bei einer Elektrischen oder Western in jedem Fall zum Scheitern verurteilt.
Glaube aber, bei Nylon könnte das trotzdem zweckmäßig klappen. Vielleicht liegen sie dann relativ hoch und könnten schnarren.

Was meint Ihr? Schon mal probiert? Oder kann ich mir das Experiment sparen?
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.093
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Wenn die Stegeinlage wirklich grade ist, hast du imho gute Chancen für den "Umbau".

Mit den Basssaiten wirst du nach meiner Einschätzung weniger Probleme haben als mit den hohen Saiten, da die bei Nylons durchaus auch mal dicker als die Bassaiten sein können (besonders die g-Saite).

Im "schlimmsten Fall müsstest du die Sattelkerben etwas auffeilen und für einen evtl. Rückbau dann einen neuen Sattel einpassen, das ist aber auch keine wirklich große Sache, mit etwas Bastelgeschick ...

Aber was anderes: wenn deine Freundin es will, würde ich sie ruhig "auf rechts" lernen lassen! Als "Normalhänderin" hat sie später eine viel größere Auswahl beim Instrumentenkauf ...
ausserdem "übt" es :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jiko

Jiko

Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.913
Kekse
56.364
Ort
Speyer
Ich sehe bei einer einfachen Konzertgitarre auch kein wirkliches Problem. Hier sind die Saitendicken deutlich näher beieinander als bei Western- oder E-Gitarren und außerdem ist die Stegeinlage, wenn sie gerade ist, tatsächlich kein Problem.

Ob auf links oder rechts, ist eine Philosophiesache - die einen lernen einfach "normal auf rechts" und andere wiederum finden, dass das auf keinen Fall gemacht werden sollte. Last but not least muss das einfach ausprobiert werden, was für entsprechende Personen am bessten passt. Gary Moore hatte als Linkshänder kein Problem damit, rechthändisch Gitarre zu lernen, aber es gab - auch hier im Forum - schon Fälle, da hat jemand auf rechts angefangen, was nicht wirklich klappen wollte, aber nach dem Wechsel auf links ging's deutlich besser.
 
Jens Hausmann

Jens Hausmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.19
Registriert
29.07.19
Beiträge
2
Kekse
0
Ich schließe mich Jiko an. Die Frage wäre noch ob eine umgedrehte Gitarre tatsächlich richtig für einen Linkshänder ist. Das lässt sich nicht pauschal bestimmen, da hilft nur probieren. Ich bin z.B. selbst Linkshänder und kann beides einigermaßen, spiele aber grundsätzlich Standard-Gitarren rechts herum, wie auch Mark Knopfler, Chris Rea, Woody Mann und jede Menge andere Gitarristen, denen man es eben nicht ansieht. Hilfreich wäre die Überlegung, welche Hand die introvertierte und welche die extrovertierte Hand ist. Ideal ist es, wenn die extrovertierte den Ton produziert. Die mesiten anderen Instrumente gibt es übrigens nur für Rechtshänder und selbst Paul McCartney wird mit Schlagzeug und Klavier für Rechtshänder problemlos fertig.
 
Deltablues

Deltablues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.831
Kekse
11.520
Ort
Bern
Bei der Gitarre für meinen Sohn, auch so eine billige Nylonstring, habe ich seinerzeit einfasch die Stegeinlage und den Sattel um 180° gederht, das ist ohne grosse Probleme gegangen und hat den Zweck erfüllt.
 
Paulie

Paulie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Registriert
18.07.16
Beiträge
104
Kekse
383
Die mesiten anderen Instrumente gibt es übrigens nur für Rechtshänder und selbst Paul McCartney wird mit Schlagzeug und Klavier für Rechtshänder problemlos fertig.

Werde es einfach mal ausprobieren und dann hier berichten.

Paul McCartney ist ein gutes Stichwort, denn mir hallt zu dem Thema die ganze Zeit ein Interview mit ihm im Kopf nach.
Er hat mal erzählt, wie er zunächst versucht hat, auf rechts spielen zu lernen, da er es nicht besser wusste. Aber irgendwas war nicht richtig, es fühlte sich irgendwie "falsch" an. Erst als ihm jemand das mit den Linkshändergitarren erklärt und er seine hat umbauen lassen, ging es endlich voran.

Bin trotz allem insgesamt der Meinung, dass man es gleich "richtig" und sich nicht unnötig schwer machen sollte, ansonsten ist das nur unnötige, doppelte Arbeit. So als ob Rechtshänder erst mit links schreiben lernen, um dann umzusteigen.

Hab eben mal spaßeshalber meine Gitarre umgedreht. Da geht gar nichts, ich zähl definitiv nicht zu den "Beidhändern". Aber witzig plötzlich wieder Anfänger zu sein und sich mit jedem Griff einen abzubrechen, da kommen Erinnerungen hoch :D.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.874
Kekse
19.352
LinkshänderIn ist nicht gleich LinkshänderIn.

Beim Fussball gibt es Rechtsfüssler, Linksfüssler sowie Beidfüssler - und solche, die irgendwo dazwischen liegen. Und bei Instrumenten soll das ganz anders sein?:confused:

Das Thema wurde auch im MB schon ausführlich diskutiert. Die Suchfunktion könnte helfen...
 
Paulie

Paulie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Registriert
18.07.16
Beiträge
104
Kekse
383
Das Thema wurde auch im MB schon ausführlich diskutiert. Die Suchfunktion könnte helfen...
Ist immer meine erste Maßnahme. Fand keine für mich weiterführenden Antworten, war alles nicht ganz dasselbe. Endet meist in Tipps zum professionellen dauerhaftem Umbau, gerade das will ich ja nun nicht.
Wollt ja im Prinzip nur schnell wissen, ob mal jemand bei ´ner Nylonstring einfach ohne viel Federlesen die Saiten umgedreht hat und ob das leidlich hinhaut. Aber scheint ja machbar, gucken wir mal.
 
frama78

frama78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
04.04.04
Beiträge
5.147
Kekse
39.430
Wollt ja im Prinzip nur schnell wissen, ob mal jemand bei ´ner Nylonstring einfach ohne viel Federlesen die Saiten umgedreht hat und ob das leidlich hinhaut. Aber scheint ja machbar, gucken wir mal.

geht, mach´s und eine Bitte => bitte ne kurze Rückmeldung wie sie damit zureckt kommt. Also ob´s einfacher für Linkshänder ist links oder recht zu spielen. Gerade als Anfänger;Das würde mich echt interessieren:)
 
Paulie

Paulie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Registriert
18.07.16
Beiträge
104
Kekse
383
Soooo, haben´s heute gemacht. Also, das mit der Gitarre :D.

Nach kurzer Theorie hab ich ihr - auf rechts - ein paar ganz simple Akkorde gezeigt, mit denen man gut anfangen und rasch schon erste Sachen begleiten kann.
Nach einigen angestrengten Versuchen hat sie die Klampfe mal umgedreht und bat mich darum, die Saiten mal umzuspannen, fühlte sich besser für sie an. Und nach dem Umspannen ging das mit den Griffen tatsächlich schnell hör- und spürbar besser.
Sie kann sich so auch viel besser konzentrieren, meinte sie, sie hat auch früher mit rechts geschrieben aufgrund dummer Eltern und nach dem Wechsel auf links das Gleiche festgestellt. Hat eben mit den Gehirnhälften zu tun. Ist nicht bei jedem so, das haben wir ja schon eruiert, aber in diesem Fall hat sich Rechtsspielen erledigt.

Der Umbau war echt easy und hat super geklappt. Stegeinlage musst ich doch umdrehen, da sie entgegen meiner Erinnerung doch stellenweise höher war. Passt und klingt.
Nach kurzem Zeigen hat sie drauf bestanden, die letzten 4 Saiten selbst zu wechseln. Stimmen hat sie auch gleich gelernt und ich hab ihr meinen alten Peter Bursch geschenkt. Die Gitarre ist eine Leihgabe von meiner Chefin, konnte sie zwecks Üben mitnehmen.

Glaube viel mehr kann man aus den ersten 90 Minuten Kontakt zu einer Gitarre nicht herausholen, sie war auch voll happy, als sie mit ihrem neuen Hobby abzog. Klar, Unterricht kann man das nicht nennen, ich bin ja auch kein Lehrer - dafür ist es umsonst.
Sie wollte wie gesagt erst mal sehen, ob ihr das überhaupt liegt. Sieht gut aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.093
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Wieder jemanden angefixt :D :great:
 
rosali9502

rosali9502

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
13.03.20
Beiträge
138
Kekse
729
Interessant, dass sie das gleich so gemerkt hat.

Ich (Rechtshänderin) hab damals tatsächlich erstmal auf links angefangen mit meiner PC-Lern-Software (allerdings ohne Saiten zu drehen). Von den Griffen her ging es nicht schwerer, klang nur blöd.
(klang auf richtig rum auch blöd, da ich erst 2 Wochen später gelernt habe, dass man eine Gitarre stimmen muss... Autodidakt halt, da kann man die komischsten Sachen machen :D:D:D)
 
captain0492

captain0492

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
730
Kekse
2.292
Ort
Ems Delta
Man achte darauf, wie Elizabeth Cotton hier die Bassstimme spielt...

 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.093
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Da der Threadersteller seine Frage/sein Problem schon vor einiger Zeit gelöst hat, schliesse ich hier mal, bevor der Thread noch weiter neben dem Thema betrieben wird ;)

:zu:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben