Alternativen zum Blues Junior gesucht

  • Ersteller Retrosounds
  • Erstellt am

Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.055
Kekse
4.619
Vor ein paar Wochen hatte ich schonmal in einem Kleinampthread von einem einschneidenden Erlebnis erzählt, meine erste Begegnung mit einem Fender Blues Junior in Texas Red inklusive einem V30 Speaker. Seit diesem Tag suche ich nun nach einem Amp der mir diesen Cleanton geben kann und habe nun schon einige Amps zusammengetragen:

-Rath Retro 20 Amp und 4x10", 2x10" oder 1x12" Tubetown Box
-Fender Blues Junior Texas Red
-Fender Blues Junior mit Speakertausch
-Tech 21 Trademark 30/60
-Belcat Tube 20R mit Speakertausch

Was könnt Ihr mir empfehlen? Preisbereich etwa bis 500 Euro, am meisten gefallen mir im Moment der Belcat da anscheinend 1:1 Kopie und schöneres Äußeres bei angeblich gleichem Klang und der Rath Retro und eine Zusatzbox bzw. ein Combogehäuse von TubeTown. Musikrichtung fordert cleanen Headroom für kleine Gigs und normale Proben und absolute Pedalfreundlichkeit (Oktaver, Fuzz und Box of Rock). Danke!
 
Eigenschaft
 
H&M
H&M
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Registriert
02.01.06
Beiträge
2.590
Kekse
7.069
Ort
Dresden
Wenn dir der Sound des BJ gefällt warum kaufst du dir dann nicht einen und tauschst einfach die Speaker ? Hier im Flohmarkt steht grad ein BJ für 350 Euro drinn.
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.055
Kekse
4.619
Wenn dir der Sound des BJ gefällt warum kaufst du dir dann nicht einen und tauschst einfach die Speaker ? Hier im Flohmarkt steht grad ein BJ für 350 Euro drinn.

Der Belcat und Rath bieten ein wenig mehr Headroom, falls doch mal richtige Rocknummern gespielt werden muss der Amp weiterhin möglichst clean bleiben. Der Stock BJ ist schon richtig gut was Headroom angeht (leider optisch auch so gaaar nicht mein Ding, ausser Texas Red, hatte mal einen Hot Rod und fand den auch schlimm), wenn aber mehr geht tendiere ich eher dazu. Der Belcat und Rathamp sind im Übrigen auch weit günstiger zu haben. Beim Rath wäre ich sogar sehr scharf auf diese Customgeschichte für Box bzw. Combogehäuse nach meinen Vorgaben und eben freie Speakerwahl. Im Prinzip darf der Amp aber auch nicht zu laut sein, 30 Watt wären zu viel des guten.
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.572
Kekse
26.682
Ort
Berlin
Dann kann man ja leiserdrehen ;) Wenn Headroom ein Hauptkriterium ist geht nix über Leistung. Daher schau Dir zusätzlich evtl auch mal ne Nummer größer den Engl Thunder und den Fender Hot Rod an, gebraucht absolut machbar :)
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.055
Kekse
4.619
Dann kann man ja leiserdrehen ;) Wenn Headroom ein Hauptkriterium ist geht nix über Leistung. Daher schau Dir zusätzlich evtl auch mal ne Nummer größer den Engl Thunder und den Fender Hot Rod an, gebraucht absolut machbar :)

Hatte den Hot Rod schonmal, den hol ich mir nie wieder. Der Engl Thunder hat mich im Laden nicht angesprochen, soll schon ein kleinerer Amp sein (spiele im Moment eher zuhause und kleineren Sessions, ich habe mein Auto verkauft und wohne im vierten Stock ohne Aufzug, habe ein größeres Effektbrett und muss noch mindestens eine Gitarre mitnehmen).
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.572
Kekse
26.682
Ort
Berlin
Ok, dann würde mir von Fender noch der Super Champ XD einfallen, oder mit ganz viel Spürsinn ein gebrauchter Champ II / Super Champ aus der Rivera-Ära, was aber ganz knapp werden wird. Die dürften auch hinkriegen was Du möchtest (die Modelling Sektion würde dann eben eher weniger genutzt werden). Ist auch kompakter und leichter als ein BJ, und dürfte nicht schwer fallen einen der aktuellen anzuspielen. Zu dem Belcat wird Dir hier kaum einer was sagen können, da er wohl nur in GB vertrieben wird bislang. Zum Blues Junior wurde bereits mehr als genug gesagt ;)

Ich find übrigens die in der Leistungsklasse üblichen 12-15 kg auch schon ziemlich lästig ohne Auto. Ich hab für diese Fälle noch den kleinen (6-7 W) Champ hier, der bei Bandproben mit lautem Drummer in kleiner Besetzung zwar arg ins Schwitzen gerät, aber sich durchaus noch durchsetzt. Mit Headroom ist dann allerdings nix mehr.
 
RonnieEarl
RonnieEarl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.15
Registriert
21.09.09
Beiträge
58
Kekse
384
Wenn dir der Sound des BJ gefällt warum kaufst du dir dann nicht einen und tauschst einfach die Speaker ? Hier im Flohmarkt steht grad ein BJ für 350 Euro drinn.

Ja genau :) , noch dazu mit billm tonestack mod :D und Made in USA :D :D

Ich hab den BJ z.B. auch schon mit einem Weber 12F150 probiert, aber mir ist der original Speaker lieber.

Grüße, Mike
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.055
Kekse
4.619
Ja genau :) , noch dazu mit billm tonestack mod :D und Made in USA :D :D

Ich hab den BJ z.B. auch schon mit einem Weber 12F150 probiert, aber mir ist der original Speaker lieber.

Grüße, Mike

Täusche ich mich oder ist der USA BJ nicht der schlechte mit den Fehlern im Platinenlayout, dem Problem mit dem Reverb etc. ? Im Moment bin ich ja nichtmal geneigt den Mexikanischen zu nehmen da es anscheinend mehrere Amps gibt die weit günstiger sind und mehr Tone und Umfang zu bieten haben. Alternativen von Laney, Orange und Vox kommen aber nicht in Frage weil die Preamps nicht für Headroom sondern Crunch ausgelegt sind.

Edit: Der Mod ist ja auch in 15 Minuten gemacht, die Teile kosten keine 3-4 Euro.
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.055
Kekse
4.619
Ich find übrigens die in der Leistungsklasse üblichen 12-15 kg auch schon ziemlich lästig ohne Auto. Ich hab für diese Fälle noch den kleinen (6-7 W) Champ hier, der bei Bandproben mit lautem Drummer in kleiner Besetzung zwar arg ins Schwitzen gerät, aber sich durchaus noch durchsetzt. Mit Headroom ist dann allerdings nix mehr.

Andernseits ist ein Auto in Wien zu besitzen ziemlich...naja...redundant :)

Ich schätze ich muss einfach in einen kleinen Bock mit Rädern investieren, so bekommen die DHL Leute ja auch die Pakete durch die Gegend geschoben. Der Plan hat leider ein riesen Defizit, was tun wenn es regnet? :D
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.572
Kekse
26.682
Ort
Berlin
Das brauchste einem Berliner nicht zu erzählen ;) Meine Aussage begründet sich in der Erfahrung von solchen Amps im U-Bahn-Verkehr ;) Gegen das Regenproblem hilft übrigens bis zu einem gewissen Grad eine Schutzhülle :great:
 
RonnieEarl
RonnieEarl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.15
Registriert
21.09.09
Beiträge
58
Kekse
384
Täusche ich mich oder ist der USA BJ nicht der schlechte mit den Fehlern im Platinenlayout, dem Problem mit dem Reverb etc. ? Im Moment bin ich ja nichtmal geneigt den Mexikanischen zu nehmen da es anscheinend mehrere Amps gibt die weit günstiger sind und mehr Tone und Umfang zu bieten haben. Alternativen von Laney, Orange und Vox kommen aber nicht in Frage weil die Preamps nicht für Headroom sondern Crunch ausgelegt sind.

Edit: Der Mod ist ja auch in 15 Minuten gemacht, die Teile kosten keine 3-4 Euro.

Hi,

mein BJ hat kein Problem mit dem Reverb.

Vom Klang gefällt mir der greenboard BJ besser als der creamboard BJ. Kann sein, wenn du die beiden vergleichst, dass du zu einem anderen Ergebnis kommst und dass ist auch gut so.

Vielleicht schaffst du den Umbau in 15 Miinuten, ich hab's in einer Fachwerstätte machen lassen und das hat zirka eine knappe Stunde gedauert (ich war dabei). Die Platine ausbauen ist nämlich nicht so einfach und die Bauteile kosten auch nicht 3-4 EUR.

Pedale vertägt der BJ übrigens sehr gut.

Grüße, Mike
 
G
Gast98793
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
21.09.07
Beiträge
2.774
Kekse
2.068
(...) ich hab's in einer Fachwerstätte machen lassen und das hat zirka eine knappe Stunde gedauert (ich war dabei). Die Platine ausbauen ist nämlich nicht so einfach und die Bauteile kosten auch nicht 3-4 EUR.

Pedale vertägt der BJ übrigens sehr gut.

Grüße, Mike

Hi,

was ist denn genau gemacht worden und wie stark hat sich das auf den Klang ausgewirkt. Und - was hat es gekostet?
 
RonnieEarl
RonnieEarl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.15
Registriert
21.09.09
Beiträge
58
Kekse
384
Hi,

der Amp klingt nach dem Mod nicht wesentlich anders. Mein Eindruck war, dass er lebendiger und direkter klingt. Einen Blackface Sound darfst du nicht erwarten.

Bei meinem Amp wurden 2 Sachen gemacht: Tonestack Mod und Bright Cap Mod.

Hier kannst du nachlesen wie man das Board entfernt:
http://billmaudio.com/wp/?page_id=17

Hier der Tonestack mod ( C11 und C13 werden getauscht):
http://home.comcast.net/~machrone/bjr/bjtone.htm

Bright CAP Mod: C35 getauscht von 1500 auf 1000pF. Eigentlich hätten es 330pF sein sollen, aber mir hat 1000pF am Besten gefallen.

Kosten 60.- EUR, reine Arbeitszeit. Die Kondensatoren hab ich bei Tubetown bestellt .

Grüße, Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
RonnieEarl
RonnieEarl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.15
Registriert
21.09.09
Beiträge
58
Kekse
384
Hier noch Beispiele wie ein greenboard BJ klingt





Nicht so , schlecht, oder?
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.21
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Vor ein paar Wochen hatte ich schonmal in einem Kleinampthread von einem einschneidenden Erlebnis erzählt, meine erste Begegnung mit einem Fender Blues Junior in Texas Red inklusive einem V30 Speaker. Seit diesem Tag suche ich nun nach einem Amp der mir diesen Cleanton geben kann und habe nun schon einige Amps zusammengetragen:

-Rath Retro 20 Amp und 4x10", 2x10" oder 1x12" Tubetown Box
-Fender Blues Junior Texas Red
-Fender Blues Junior mit Speakertausch
-Tech 21 Trademark 30/60
-Belcat Tube 20R mit Speakertausch

Was könnt Ihr mir empfehlen? Preisbereich etwa bis 500 Euro, am meisten gefallen mir im Moment der Belcat da anscheinend 1:1 Kopie und schöneres Äußeres bei angeblich gleichem Klang und der Rath Retro und eine Zusatzbox bzw. ein Combogehäuse von TubeTown. Musikrichtung fordert cleanen Headroom für kleine Gigs und normale Proben und absolute Pedalfreundlichkeit (Oktaver, Fuzz und Box of Rock). Danke!

Vielleicht gefällt er dir ja rein äußerlich nicht, aber der BJ in der Brown Tolex Version hat bereits den Vintage 30 Lautsprecher eingebaut... hm... ich sehe gerade, der Preis ist (neu) auch über deinem angegebenen Budget...
 
Metalphil
Metalphil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.11
Registriert
30.03.05
Beiträge
69
Kekse
75
Ort
Lohmen
Hallo Leute,

würde mir in nächster Zeit gern einen kleinen Vollröhrencombo zum Jammen und für zuhause zulegen wollen. Nun bin ich auf den BJ gestoßen, kurz darauf aber auf den Belcat Tube 20, von welchem gesagt wird, dass er nahezu identisch zu dem BJ sein soll und außerdem keine schlechte Verarbeitung aufweist. Hinzu kommt, dass der Belcat um fast die Hälfte billiger ist, wie das Original von Fender. Ihr merkt, meine Entscheidung ist schon fast gefallen.

Gibt es eine Möglichkeit, einen dieser Belcats irgendwo in Deutschland aufzutreiben? Habe bis jetzt lediglich einen Internetshop (welcher in UK sitzt) gefunden, der das Ding anbietet.

http://www.gear4music.com/Guitar-and-Bass/Belcat-Tube-20R-Guitar-Amp/AUM

Wenn jemand etwas weiß, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. ;)
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.572
Kekse
26.682
Ort
Berlin
denke da hast Du die Situation treffend beschrieben ... dieses chinesische Plagiat kriegt man billiger, allerdings nur im Ausland, und verzichtest dadurch de facto auch auf Garantie und Wiederverkaufswert. Incl. Versand kostet das Ding dann rund 300 €. M.E: ist bei einem gebrauchten Fender das P/L Verhältnis auch für SParfüchse besser, da kein Wertverlust mehr, aber Dein Ding :)
 
Metalphil
Metalphil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.11
Registriert
30.03.05
Beiträge
69
Kekse
75
Ort
Lohmen
Hmhm, zumals vom Fender mehr Referenzdemos gibt, welche sehr überzeugend wirken. Wenns den Belcat ausschließlich im Ausland gibt, werde ich wohl doch nochmal die Flohmärkte und Kleinanzeigen durchforsten. Danke für die äußerst schnelle Antwort! :)
 
schnirk
schnirk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.15
Registriert
30.06.08
Beiträge
627
Kekse
1.679
Ort
SYLT
Gib mal Belcat bei Iiihbääh ein, da gibts nen Händler in der nähe von München.
Deinen gesuchten Amp hat er zwar momentan nicht im Angebot, aber schreib ihn doch mal an...

Gruß
Schnirk
 
E
elmark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.14
Registriert
29.01.08
Beiträge
116
Kekse
-25
hi, probier doch mal den Tech21 Trademark 30 aus.....für zuhause der Amp! Basiert auf dem legendären SansAmp und klingt wie Röhre! Und ist leicht, hat alles was man braucht und ist Schlafzimmertauglich!
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben