AMP zu RCF ESW 1018 & DAS RF-212 & div. Fragen

  • Ersteller toxy1337
  • Erstellt am
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Liebe Community, liebe Leser!

Ich habe leider (noch) kaum Kenntnisse im Bereich Lautsprechertheorie, Lautsprecherbau, Elektrotechnik und Signalverarbeitung und trotzdem habe ich schon so viele Fragen an euch. Bitte nehmt darauf Rücksicht! *peinlich*

Wir, eine Gruppe von 11 Leuten, haben uns vor Kurzem folgendes gekauft:

  • 2x DAS RF-212
  • 4x RCF ESW 1018
  • 1x EE-Systems V-800
  • 1x EE-Systems V-2000
  • 1x QSC Powerlight 4.0 (wollen wir bestellen)

Zu meinen Fragen:

  • Passen die Tops überhaupt zu den Subs (Dimension, Stück/Anzahl)?
  • Bringt man das System auch schon mit den 2 vorhandenen AMPs zum Laufen?
  • Ist es eigentlich egal ob man verschiedene AMPs mischt?
  • Was benötigen wir noch (aktive Frequenzweiche, etc.) um das System mit voller Leistung betreiben zu können?
  • Wie berechnet man Gesamtleistung (Watt) eines Systems (bezüglich Aggregat)? Ist dieser Wert fix oder ändert er sich? (Wenn variabel, wann und wie oft ändert sich der Wert?

Ich bedanke mich schon im Vorhinein für alle Antworten.
Ganz liebe Grüße,
ToXy
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.467
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Passen die Tops überhaupt zu den Subs (Dimension, Stück/Anzahl)?
Sind schon ganz schöne riesen Trümmer aber ihr seid ja 11 Leute.
Bringt man das System auch schon mit den 2 vorhandenen AMPs zum Laufen?
Ja,man kann die Tops zwar im Bi-Amping fahren muss es aber nicht.
D.h ein Amp für die Tops und ein Amp für die Subs.
Wobei die vorhandenen Amps alle etwas schwach auf der Brust sind.
Ist es eigentlich egal ob man verschiedene AMPs mischt?
Ja ,sie sollten nur leistungstechnisch zu den Boxen passen.
Was benötigen wir noch (aktive Frequenzweiche, etc.) um das System mit voller Leistung betreiben zu können?
Ja ,am einfachsten wäre hier für Top/Sub Kombi die CX2310 da ihr aber auf 3 Wege Betrieb in Zukunft fahren wollt wäre die nächste Alternative eine
CX 3400 besser natürlich dann ein Controller z.B der DCX 2496.
Wie berechnet man Gesamtleistung (Watt) eines Systems (bezüglich Aggregat)? Ist dieser Wert fix oder ändert er sich? (Wenn variabel, wann und wie oft ändert sich der Wert?
Ein Aggregat sollte immer genügend Leistungsreserve habe und mit einer Grundlast betrieben werden da günstige Aggregate mit der Regelung nicht hinter her kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Danke für die schnelle Antwort! Echt Super - hat mir wirklich geholfen.
Eine Frage hät ich noch:
Mit dem QSC Powerlight 4.0 wird's nix. Was könnt ihr mir denn als Alternative empfehlen (max. Budget 780€). Gebraucht oder neu. Sollte für das oben genannte System reichen.

;-) ich hoffe ihr könnt mir nocheinmal helfen.
Ganz liebe Grüße
ToXy
 
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.440
Kekse
26.009
Die ESWs sollten pro Kiste mit ~1kW geamped und mittels Limiter (z.Bsp. DCX2496) auf die 600W gezügelt werden. Also kannst eigentlich fast jeden Amp nehmen, der 2x 2kW@4Ohm liefert.

Das System 3-Wege aktiv zu fahren ist keine schlechte Idee. Für die 12er benötigst dann einen Amp mit 2x >=1kW@4Ohm und für den HF-Zweig einen 2x ~250W@8Ohm.

Bitte beachte aber, daß die Amps für die Subs und die Mids 2Ohm Lasten vertragen, da beide Zweige ein Impedanzminimum unter 4Ohm besitzen.

An einem ordentlichen 12kVA Aggregat sollte sich das System sicher betreiben lassen, wenn Du auf gleichmäßige Phasenauslastung und etwas Grundlast (je Phase z.Bsp. ein PAR56 300W) achtest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Die ESWs sollten pro Kiste mit ~1kW geamped und mittels Limiter (z.Bsp. DCX2496) auf die 600W gezügelt werden. Also kannst eigentlich fast jeden Amp nehmen, der 2x 2kW@4Ohm liefert.
Wenn wir uns einen DCX 2496 Controller kaufen, hat der dann schon einen Limiter oder brauchen wir wieder ein Extrateil?
Kannst du mir explizit einen AMP (max. 800€) nennen, (wir wollten eigentlich den qsc pl 4.0 kaufen, aber den finden wir nicht gebraucht im raum westeuropa, weder ebay noch willhaben...)?

Das System 3-Wege aktiv zu fahren ist keine schlechte Idee. Für die 12er benötigst dann einen Amp mit 2x >=1kW@4Ohm und für den HF-Zweig einen 2x ~250W@8Ohm.
  • 2x >=1kW@4Ohm: da haben wir den ee systems 2000 (mit Leistung an 4 Ohm 2 x 1000 Watt RMS). Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 4(!) ESWs reicht?
  • 2x ~250W@8Ohm: da haben wir den ee systems 800 (mit Leistung an 8 Ohm 2 x 280 Watt RMS) Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 2 DAS RF-212 reicht?
Sprich: wir brauchen noch einen AMP, der wirklich die Leistung an 4 Ohm 2x 2000 Watt RMS bringt. Richtig?

Das mit dem 3-Wege System habe ich noch nicht ganz begriffen. Ich weiß zwar was es bedeutet, aber nicht konkret in meinem Fall.
  • Meinst du, dass wir z.B. die untersten 2 ESWs für den Bass (also die niedirgsten Frequenzen), dann die nächsten 2 ESWs für die Mitten und die 212er für die Höhen? (Warum sollten wir sonst 2 ESWs mit 1000 Watt und die anderen 2 mit 2000 Watt betreiben?) (würde eigentlich ja keinen Sinn machen identische Chassis für unterschiedlich Frquenzen zu nutzen? Oder ergibt sich auch hier ein Vorteil?)
  • Oder meinst du, dass wir alle ESWs für die selbe Frequenz nutzen (mit 2 AMPs) und die 212er einerseits für mitten und andererseits für Höhen verwenden?

Ganz liebe Grüße & bitte nicht böse nehmen, falls ich etwas nicht gleich begreife. Ihr leistet hier wirklich tolle Arbeit und ich bin für jeden Rat dankbar.:great:
ToXy
 
Calaway65
Calaway65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.12.09
Beiträge
2.968
Kekse
5.364
Ort
Hildesheim
Wenn wir uns einen DCX 2496 Controller kaufen, hat der dann schon einen Limiter oder brauchen wir wieder ein Extrateil?

Da ist schon ein Limiter drin.

Kannst du mir explizit einen AMP (max. 800€) nennen?

Ne gebrauchte Peavy CS 4080HZ. Passt genau und sollte sogar für unter 800 zu kriegen sein.

2x >=1kW@4Ohm: da haben wir den ee systems 2000 (mit Leistung an 4 Ohm 2 x 1000 Watt RMS). Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 4(!) ESWs reicht?

So isses.

2x ~250W@8Ohm: da haben wir den ee systems 800 (mit Leistung an 8 Ohm 2 x 280 Watt RMS) Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 2 DAS RF-212 reicht?

Nope, das reicht für den Hochtonzweig, wenn ihr die Tops 2-Wege fahrt.

Das mit dem 3-Wege System habe ich noch nicht ganz begriffen. Ich weiß zwar was es bedeutet, aber nicht konkret in meinem Fall.

[...]

Oder meinst du, dass wir alle ESWs für die selbe Frequenz nutzen (mit 2 AMPs) und die 212er einerseits für mitten und andererseits für Höhen verwenden?

Ganz genau das meint er. :great: Ich zitiere:

"Für die 12er benötigst dann einen Amp mit 2x >=1kW@4Ohm" -> Habt ihr schon.
"für den HF-Zweig einen 2x ~250W@8Ohm" -> Habt ihr auch.

Fehlt nur noch eine Endstufe für die Subs und alles wird gut. :)
 
PattiF
PattiF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.20
Registriert
06.02.09
Beiträge
778
Kekse
2.064
Ort
daheim
Wenn wir uns einen DCX 2496 Controller kaufen, hat der dann schon einen Limiter oder brauchen wir wieder ein Extrateil?
Kannst du mir explizit einen AMP (max. 800€) nennen, (wir wollten eigentlich den qsc pl 4.0 kaufen, aber den finden wir nicht gebraucht im raum westeuropa, weder ebay noch willhaben...)?


  • 2x >=1kW@4Ohm: da haben wir den ee systems 2000 (mit Leistung an 4 Ohm 2 x 1000 Watt RMS). Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 4(!) ESWs reicht?
EXAKT! Ihr solltet jedem der ESW´s 1000W/4 Ohm Verstärkerleistung bereitstellen (und dann per Limiter zügeln)


  • 2x ~250W@8Ohm: da haben wir den ee systems 800 (mit Leistung an 8 Ohm 2 x 280 Watt RMS) Hab ich das richtig verstanden, dass der dann für 2 von 2 DAS RF-212 reicht?
Ja genau, sollte passen


Sprich: wir brauchen noch einen AMP, der wirklich die Leistung an 4 Ohm 2x 2000 Watt RMS bringt. Richtig?

Das mit dem 3-Wege System habe ich noch nicht ganz begriffen. Ich weiß zwar was es bedeutet, aber nicht konkret in meinem Fall.
  • Meinst du, dass wir z.B. die untersten 2 ESWs für den Bass (also die niedirgsten Frequenzen), dann die nächsten 2 ESWs für die Mitten und die 212er für die Höhen? (Warum sollten wir sonst 2 ESWs mit 1000 Watt und die anderen 2 mit 2000 Watt betreiben?) (würde eigentlich ja keinen Sinn machen identische Chassis für unterschiedlich Frquenzen zu nutzen? Oder ergibt sich auch hier ein Vorteil?)
NEIN!
  • Oder meinst du, dass wir alle ESWs für die selbe Frequenz nutzen (mit 2 AMPs) und die 212er einerseits für mitten und andererseits für Höhen verwenden?

  • JA, die interne Frequenzweiche der Tops umgehen, oder deaktivieren, und dann den Tiefmitteltöner 12" und den Hochtöner separat (vom Controller getrennt, Subs, Mitteltöner und als 3ten Weg Hochtöner) mit separatem Verstärker anfahren.
 
Calaway65
Calaway65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.12.09
Beiträge
2.968
Kekse
5.364
Ort
Hildesheim
EXAKT! Ihr solltet jedem der ESW´s 1000W/4 Ohm Verstärkerleistung bereitstellen (und dann per Limiter zügeln)

Nicht ganz. Da die ESWs 8 Ohm haben, muss die Endstufe 1000W/8 Ohm liefern, bzw. für zwei ESWs 2000W/4 Ohm.

Wozu man aber per Limiter zügeln soll ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Lass die ESWs doch ihre 1000W in den Signalspitzen kriegen, das stecken die mit nem müden Lächeln weg. :gruebel:

Ja genau, sollte passen

Wie gesagt, das reicht für den Hochtöner, wenn man die 212er biamped betreibt.

@toxy1337: Ist in den ESWs noch die Weiche drin? Wenn ja, raus damit! Du wirst überrascht sein wie viel mehr Pegel da plötzlich rauskommt. :great:

PS: Ich zitiere mal Raumklang aus einem anderen Thread:

"Wenn Du eh einen DCX hast, würde ich auch gleich die passenden Einstellungen für die ESW benutzen - damit machen die Kisten dann auch Spaß:

Hochpass bei 36 Hz (LR24 oder BW18)
Trennung zum Top bei 105 Hz (LR24)
EQ1 48 Hz, Q=4,2, +6dB
EQ2 82 Hz, Q=4,8, -3 dB

Limiter mit der CS4080HZ: Threshold -11,6dB."
 
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Also, ich fasse zusammen (ich brauch einfach mal einen Überblick was wir schon haben und was wir noch brauchen, den Überblick bekommt ihr sicher leichter als ich):

Angenommen, Wir betreiben die 212er über 2-Wege, sprich: man steckt den

  • ee systems 2000 (mit Leistung an 4 Ohm 2 x 1000 Watt RMS) an die 2 12"er der boxen und den
  • ee systems 800 (Leistung an 8 Ohm 2 x 280 Watt RMS) an die 2"er + tweeter (was auch immer?),
denn: die Tops haben ja 2x12“, 1x2" & 1x tweeter drinnen? RICHTIG?

Das heißt, wir kaufen uns jetzt noch:
  • Peavy Cs 4080Hz für die Subs
  • Behringer DCX2496 Ultradrive Pro als Controller, Equalizer, aktive Frequenzweiche und Limiter ?

dann versteh ich
Limiter mit der CS4080HZ: Threshold -11,6dB.
nicht )=

Nicht ganz. Da die ESWs 8 Ohm haben, muss die Endstufe 1000W/8 Ohm liefern, bzw. für zwei ESWs 2000W/4 Ohm.
Stimmt, danke, hab ich übersehen... aber ich kann ja trotzdem die Peavey CS 4080Hz mit 2040 Watt RMS pro Kanal an 4 Ohm, oder? Brauchen wir für 4 ESWs dann 2 Stück von den CS4080HZ?

Ich fasse zusammen ich fange von der kleinsten frequenz an:


  • ee systems 800 für Hochtöner (2") der DAS 212er
  • ee systems 2000 für die Tiefmitteltöner (12") der DAS 212er
  • 1 oder 2(?) Stück von den CS4080HZ für die ESWs
  • einen Controller z.B. DCX2496 (ist der qualitativ überhaupt in Ordnung, ist ja richtig "günstig" im vergleich zu den anderen Hardwarekomponenten...)



Ganz liebe Grüße,
ToXy
 
S
Stefan089
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.15
Registriert
03.12.11
Beiträge
170
Kekse
164
Ort
München
Du schließt ja 2x 8Ohm Subs pro Kanal an die Peavey, folglich gehen 4 von deinen Subs an eine Endstufe.

Der Limiterwert ist der, den du am Controller zu den Sub Endstufen einstellst...

Gruß
 
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Du schließt ja 2x 8Ohm Subs pro Kanal an die Peavey, folglich gehen 4 von deinen Subs an eine Endstufe.
Tut mir leid, das verstehe ich nicht. Der Peavey hat 2 Kanäle (so wie die meisten AMPs?), er bringt 2040 Watt RMS pro Kanal an 4 Ohm oder 1250 Watt RMS pro Kanal an 8 Ohm. die ESWs haben eine Impedanz von 8 Ohm. wie funktioniert das, dass ich 4 ESWs mit 1KW an 8 OHM Impedanz versorge?


Der Limiterwert ist der, den du am Controller zu den Sub Endstufen einstellst...
Ja, ok. So ne Zwischenfrage, ein Limiter kann: direkt in den Boxen sein oder in einem AMP oder in einem Controller? Ist das richtig? Wo ist es denn am intelligentesten?

Liebe Grüße
ToXy
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.467
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
So ne Zwischenfrage, ein Limiter kann: direkt in den Boxen sein oder in einem AMP oder in einem Controller? Ist das richtig?
Nein.
Der Limiter kann im Amp oder im Controller integriert sein.
Im Amp lässt er sich meistens nicht einstellen ausser Du hast eine Endstufe mit integrierten DSP.
Im Controller lässt er sich besser anpassen.

Tut mir leid, das verstehe ich nicht. Der Peavey hat 2 Kanäle (so wie die meisten AMPs?), er bringt 2040 Watt RMS pro Kanal an 4 Ohm oder 1250 Watt RMS pro Kanal an 8 Ohm. die ESWs haben eine Impedanz von 8 Ohm. wie funktioniert das, dass ich 4 ESWs mit 1KW an 8 OHM Impedanz versor
An jedem Kanal hängen dann zwei Subs die werden parallel durchgeschliffen.
Zwei 8 Ohm Boxen parallel ergibt 4Ohm das heisst der Amp sieht 4 Ohm und gibt dort eine Leistung von ca.2 kW ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Nein.
Der Limiter kann im Amp oder im Controller integriert sein.
Im Amp lässt er sich meistens nicht einstellen ausser Du hast eine Endstufe mit integrierten DSP.
Im Controller lässt er sich besser anpassen.
An jedem Kanal hängen dann zwei Subs die werden parallel durchgeschliffen.
Zwei 8 Ohm Boxen parallel ergibt 4Ohm das heisst der Amp sieht 4 Ohm und gibt dort eine Leistung von ca.2 kW ab.
Danke. Jetzt hab ichs verstanden. Das ist ja perfekt.
Sodala, kennt wer wen der einen gebrauchten Peavey CS 4080Hz und Behringer DCX2496 Ultradrive Pro (ist der wirklich für 275€ NEU zu haben? sind controller generell so billig?) verkauft? Hab schon auf ebay.com/de/at, willhaben.de/at und bei gebrauchte-veranstaltungstechnik.de geschaut. Leider nur sehr wenige ergebnisse.


Wozu man aber per Limiter zügeln soll ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Lass die ESWs doch ihre 1000W in den Signalspitzen kriegen, das stecken die mit nem müden Lächeln weg. :gruebel:
Ihr solltet jedem der ESW´s 1000W/4 Ohm Verstärkerleistung bereitstellen (und dann per Limiter zügeln)

Muss man die ESW's denn jetzt mit dem Limiter (des Controllers) zurückschrauben oder nicht?
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.467
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Behringer DCX2496 Ultradrive Pro (ist der wirklich für 275€ NEU zu haben?
Ja warum auch nicht.
sind controller generell so billig?)
Nein Du kannst auch einen für über 2000€ kaufen.

Muss man die ESW's denn jetzt mit dem Limiter (des Controllers) zurückschrauben oder nicht?
Kann ich Dir nicht sagen da ich bisher nur einmal 4 ESW an einer DAP TAS 4000 zu hängen hatte und da gab es keine Probleme.

Hab schon auf ebay.com/de/at, willhaben.de/at und bei gebrauchte-veranstaltungstechnik.de geschaut.
Gebraucht würde ich den nicht kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Calaway65
Calaway65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.12.09
Beiträge
2.968
Kekse
5.364
Ort
Hildesheim
ee systems 800 (Leistung an 8 Ohm 2 x 280 Watt RMS)an die 2"er + tweeter (was auch immer?),

denn: die Tops haben ja 2x12", 1x2" & 1x tweeter drinnen, RICHTIG?

Der 2" ist der Tweeter. ;)

Gebraucht würde ich den nicht kaufen.

Ich glaub es ging auch nur darum, die Endstufe gebraucht zu kriegen.

Davon mal ganz abgesehen, wird der Markt nicht gerade mit gebrauchten Veranstalltungsmaterialen überschwemmt. Gerade wenn man dann etwas bestimmtes sucht, muss man sich schon in Geduld üben.
Im Zweifelsfall würde ich einfach die 1079€ für die Endstufe bezahlen. So weit über euren angestrebten 800€ liegt das nun auch nicht und bevor ihr euch nen Wolf sucht.....

Ist letztlich natürlich euer Ding.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T
toxy1337
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.12
Registriert
12.07.12
Beiträge
7
Kekse
0
Ich glaub es ging auch nur darum, die Endstufe gebraucht zu kriegen.
hm eigentlich nicht! eigentlich wollte ich grad den Controller gebraucht kaufen, weil ich ein Angebot auf willhaben gefunden habe. Ist es dann dramatisch wenn man den nicht neu kauft?
Liebe Grüße
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.467
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Den Controller kann man kaufen wenn man ihn selbst gesehen und auch vorgeführt bekommen hat und er offensichtlich in Ordnung ist.
Ein Kauf übers Internet von einer unbekannten Person würde ich nicht tätigen es gibt da mit einigen Modellen kleine Probleme.
Display und Kurzschlüsse übers Gehäuse auf Grund dessen das die Leiterplatte aufs Gehäuse aufsetzt.
Muss nicht kann aber.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben