Barry Ryan (Eloise) gestorben

gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.313
Kekse
80.606
Ort
Ostalb
Barry Ryan kam am 24. Oktober 1948 als Barry Sapherson in Leeds zur Welt. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Paul sang er ab Mitte der Sechzigerjahre in einem Duo, das sich nach dem Namen seiner Mutter „Paul & Barry Ryan“ nannte und einige kleinere Hits schaffte. Als seinem Bruder nach einigen Jahren das Showgeschäft zu stressig wurde, verlegte er sich auf das Schreiben und Produzieren von Songs. Mit „Eloise“, geschrieben von Paul, schaffte Barry 1969 einen internationalen Erfolg, der vor allem in vielen europäischen Ländern ein Nummer-Eins-Hit wurde.
Obwohl sich seine weiteren Platten auch nicht schlecht verkauften, konnte er diesen Erfolg nicht mehr toppen.
1972 nahm er, gefördert von der BRAVO, u.a. seinen Titel „Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt“ auf, der es auf Platz 8 der deutschen Charts schaffte. Barry Ryan verlegte sich in der Folgezeit auf das Fotografieren und trat nur noch gelegentlich auf. Als 1992 sein Zwillingsbruder Paul starb, zog er sich ganz aus dem Musikgeschäft zurück. Seit 1976 war er ein paar Jahre mit einer malaiischen Prinzessin verheiratet.
Wie sein alter Freund Yusuf/Cat Stevens gestern auf Instagram mitteilte, starb Barry Ryan am Dienstag, kurz vor seinem 73. Geburtstag. Laut Stevens hatte ihn Barry einst mit Patti D’Arbanville bekannt gemacht, seiner ehemaligen Freundin, die ihn zu den Songs „Lady d’Arbanville“ und „Wild World“ insprierte.

Nachrufe beim
NDR
und
noise11.com (Englisch)

Barry Ryan – Eloise




Barry Ryan - Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt


 
Eigenschaft
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
67.132
Kekse
262.087
Ort
Urbs intestinum
Ich erinnere noch an "Kitsch"



Eloise ist auch für mich eine schöne Erinnerung an "damals", wobei das zu einer Zeit kam, als ich schon so langsam bei Purple und Zep war ;)

R.I.P., Barry ... und grüße ... :(
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.514
Kekse
57.791
Ort
NRW
Hallo,

...das geht so klassisch in Richtung "one hit wonder" - wobei die Einstufung nicht negativ gemeint ist. Barry Ryan und "Eloise", das gehört irgendwie zusammen. Wie bei Peter: Erinnerungen...
Vielen Dank - und ruhe in Frieden!

Viele Grüße
Klaus
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.233
Kekse
118.246
Ort
Linker Niederrhein
Jau... Kindheitserinnerungen.
Wir hatten Eloise auf einer Sammel-LP.

Klingt sehr nach Phil Spector (Wall of Sound)?! Spector hat ja auch mit Cat Stevens gearbeitet...

Ruhe in Frieden
 
heavyloddar
heavyloddar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
01.01.08
Beiträge
294
Kekse
2.462
Ort
AC
"Eloise" war einer meiner Lieblingssongs der ausgehenden 60er.
Rest in peace, Barry
Eloise ist auch für mich eine schöne Erinnerung an "damals", wobei das zu einer Zeit kam, als ich schon so langsam bei Purple und Zep war........
Das kam für mich im zarten Alter von 11 noch etwas zu früh:D
 
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
11.067
Kekse
100.441
Ort
Süd-West
Eine bleibende Erinnerung an Barry Ryan ist für mich die Produktion von Elmis witziger Oldieshow 1998 im Europapark in Rust. Ich hatte da einen Job als Technikhelfer am Kamerakran. Das waren drei spannende Tage mit vielen Stars (Suzi Quattro, Dave Dee, Manfred Mann, Peter Kraus, Gordon Lightfoot u.v.a.)

Barry Ryan trat natürlich mit Eloise auf. So kam es dann im Fernsehen:



Immer, wenn die Kamera oben am Baum vorbeifährt, war das der Kamerakran, an dem ich Dienst hatte.

Ruhe in Frieden, Barry Ryan, und danke für den unvergesslichen Song.
McCoy
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.798
Kekse
76.158
"Eloise" habe ich noch als Single, weil mir seine Stimme so gut gefallen hat und das ganz besonders an den Stellen dieses Titels, wo er in die Kopfstimme und später ins Schreien geht.

Es gibt auch eine persönliche Erinnerung an Barry Ryan. 1970 war ich zu Gast in der NDR-Sendung Die aktuelle Schaubude, als er dort sang, ich meine es war "Magical Spiel".


R.I.P., Barry
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben