Bassdrum leiser machen

von Blackbeer, 17.01.07.

  1. Blackbeer

    Blackbeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    644
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Moin Gemeinde,

    da unser Übungsraum gekündigt wurde und es in unserer Stadt keine Alternativen gibt haben wir jetzt meinen heimischen Keller zum Proberaum ausgebaut. Ist eine Doppelhaushälfte. Wand wurde aufwändig gedammt und das Drumkit steht auf einem Podest (wie das hier : Drums & Percussion)

    Klappt alles ganz gut, der Drummer spielt mit HotRods und die anderen Instrumente haben Lautstärkeregler, ist alles für die Nachbarn im akzeptablen Bereich. Leider ist die Bassdrum jetzt das lauteste Instrument und als einziges im Nachbarhaus zu hören, die muss noch leiser.
    Da unser Drummer teilgelähmt ist kann er den Anschlag mit dem Fuß nicht so dosieren, also auch nicht leiser anschlagen. Also muß die Bassdrum leiser.

    Facts: Es handelt sich um ein Pearl-Masterclass. Auf das Fell haben wir erstmal einen Teppichrest geklebt und am vorderen Fell das kleine Loch mit Stoff zugestopft. Das half schon mal etwas aber nicht ausreichend.

    Bitte gebt mir Tipps, wie wir die Bassdrum leiser kriegen!
    Vielen Dank
    Andreas
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 17.01.07   #2
    Also erstmal Respekt an euren Drummer, dass er sogar mit einer Lähmung rockt!

    Ich bin zwar kein Schlagzeuger, aber was bei uns immer geholfen hat: Zeug reinstopfen ^^
    Also alte Klamotten, Teppiche, Betttücher - Was man eben so findet. Dadurch wird's zwar auch "dumpfer", aber das muss man wohl in Kauf nehmen.
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Absolut vollstopfen mit Zeugs, ansonsten mal versuchen den Beater näher ans Fell zu bringen und evtl. durch einen leichteren Beater austauschen. Wenn der Beater z.B. nur noch so 2-3cm vom Fell ist, kann man kaum laut treten. Ist natürlich die Frage, ob er damit noch spielen kann...
     
  4. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    2.826
    Erstellt: 17.01.07   #4
    Die Bassdrum überträgt von allen Trommeln trotz Podest am meisten Körperschall auf das Gebäude.

    Ist Geld ein Problem oder nicht?

    Falls nicht, könnte man ein Meshhead mit Trigger an die Bass schrauben und das angeschlossene Drummodul über die Gesangsanlage oder den Keyboardamp laufen lassen. Dann kann die Bass einfach mit einem Regler eingestellt werden.

    Ansonsten vermindert auch das Verkürzen des Schlägelradius die Lautstärke. Allerdings ist die wohl weniger wichtig als die Übertragung des Körperschalls (s.o.)

    Man könnte evtl das Podest noch zusätzlich auf Schallschluckern lagern. Keine Ahnung was das kosten würde.

    Nils
     
  5. das_drummer

    das_drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    22.05.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.07   #5
    HI

    Hab´s zwar nich ausprobiert, aber vllt den Beater mit Wolle oder Stoff "einkleiden".
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 18.01.07   #6
    Hey, des wär sogar ne Idee! am besten fast sogar mit Schaumsoff oder sowas. :great:
     
  7. Blackbeer

    Blackbeer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    644
    Erstellt: 20.01.07   #7
    Moin und Danke für eure Tipps. Wir werden das alles ausprobieren

    Gruß
    Andreas
     
  8. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 20.01.07   #8
    Bei Drumsonly gibts noch so nen Beater, der aussieht wie ein Hot Rod. Wenn euer Drummer also eh schon mit Rods spielt, ist das vllt auch für die BD eine Lösung. Weiß nur grad nicht wie des ding heißt, und was es kostet, sry
     
  9. session-strike

    session-strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #9
    Gibts bei thomann auch, müsste der selbe sein, glaub ich:
    https://www.thomann.de/de/pro_mark_k_rod_bass_drum_beater.htm

    Gruß
    session-strike
     
  10. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 21.01.07   #10
  11. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 22.01.07   #11
    Sieht aus wie n grosser Tampon:D

    Der muß ja ne Menge aufsaugen können für fast 30 EUR:great:
     
  12. General Rayden

    General Rayden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Bei Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.01.07   #12
    Ich hab einen alten Bademantel reingestopft fürn Proberaum, aber zuhause spiele ich immer schoen mit ner 22er, die soll ordentlich rumsen :p
    Der Bademantel macht seinen job gut, dämpft und der klang is gut kurz und knackig, aber mit power. Auch in Piano passagen isser erste klasse
     
Die Seite wird geladen...

mapping