bassdrum übungspad selbstgebaut

von CajonDrummer, 23.03.08.

  1. CajonDrummer

    CajonDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.01.09
    Beiträge:
    36
    Ort:
    muenchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.03.08   #1
    sers leute
    weil ich grad die heel-down technik lerne, wollte ich unbedingt ein bassdrum übungspad für daheim haben, hatte aber keinen bock 80 euro dafür auszugeben. deshalb hab ich mir eins selbergebaut.
    bei der wahl des "pads" hab ich lange rumprobiert bis ich einen topfreiniger in mamas putzschrank gefunden habe, der wie ich finde am besten das spielgefühl einer bassdrum imitiert (wer es nicht glaubt, selbst ausprobieren).
    macht auf jeden fall irre Spaß mit dem ding!! egal was ich daheim mache, mein topfreinigerübungspad ist immer dabei!!
    seht selbst (im anhang)

    zur konstruktion:
    die beiden stützen (miteinander verschraubt) sind wiederum mit langen schrauben von unten mit der bodenplatte verschraubt. das holzklötzchen unter der bodenplatte ist dran geleimt.
    der topfreiniger ist mit doppelklebeband befestigt.
    unter das holzklötzchen klebt man dann noch 2 filzstreifen, dann rutscht und scheppert auch nichts :-)
    alles nicht so kompliziert....

    wenn es jemand nachbauen will, gebe ich gerne die genauen maße weiter, welche aber nicht so ausschlaggebend sind, einfach rumprobieren, bis es passt und stabil ist.
     

    Anhänge:

  2. EIM

    EIM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.03.08   #2
    Deine Bass scheint aber ganz schön "schwammig" zu sein^^
     
  3. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 23.03.08   #3
    Der mit dem schwammig ist geil:D

    Sowas hab ich mir auch schon gebaut, feine Sache das!!
    [​IMG]

    Das mit dem Schwamm muß ich mal ausprobieren:great:
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 23.03.08   #4
    ROFL! :D :D

    Made my day, ganz großes Tennis :great: :D :D Ich heul scho vor lachen xD

    Gruß, Ziesi.
     
  5. CajonDrummer

    CajonDrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.01.09
    Beiträge:
    36
    Ort:
    muenchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.03.08   #5

    das freut mich ja, dass ihr wenigstens was zu lachen habt.:-)
    aber schmunzelt nur drüber, dafür verpasst ihr halt einfach geiles bassdrum feeling für daheim.
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 26.03.08   #6
    Nein nein, verstehs nicht falsch, die Idee ist Klasse für das Pad :great: Aber EIM's Kommentar war einfach zu herrlich an dieser Stelle ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  7. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.03.08   #7
    Klingt nicht schlecht, allerdings hätte ich zweifel mit dem SChwamm und der Haltbarkeit desselbigen! Fällt der nicht sofort ab? Hab sowas auch mal probiert, von wegen am BD-Fell was mit doppeltem Klebeband befestigen, das hat nicht lange gehalten... Und ist ja vom Prinzip her ungefähr dasselbe
     
  8. CajonDrummer

    CajonDrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.01.09
    Beiträge:
    36
    Ort:
    muenchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.03.08   #8
    • also 1. zur haltbarkeit: ich hab das ding jetzt seit ner woche täglich gespielt und der schwamm ist noch wie am ersten tag, selbst wenn er irgendwann durchgespielt ist, hol ich mir für ein paar cent einen neuen und kleb ihn drauf.
    • 2. zum doppelklebeband: ich hab das von ner freundin, die ist schreinerin und schwört auf das doppelklebeband, das sie mir gegeben hat, also war deins einfach vllt. zu schwach und hat nicht gscheid gehalten.
    • und drittens ist es ja nicht dasselbe ob man den schwamm auf ein festes brett klebt oder auf einen selbst schwingenden körper. ich glaub du weißt was ich meine, ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll
     
  9. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 27.03.08   #9
    Sehr schön, hab mir daheim auch was gebastelt, was in jedem Mehrfamilienhaus durchgeht, weil leise:

    Die meisten von Euch kennen ja die Übungsschlagzeuge, ich hab da eines von Remo rumstehen.

    Eines der Pads aufgeschraubt, den Schaumstoff raus und vors "Bassdrumfell" geklebt, dann noch ne Stofftasche davor geklebt und zwischen Säule und BD-Platte noch Zewa reingestopft, da klappert nix mehr, ist sehr leise, recht wenig Rebound, aber das fördert ja das "Training";-)

    Kostenpunkt(das Set nicht berücksichtigt, is ja locker 20 Jahre alt):

    Ca. 1€ ;-)
     
  10. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 27.03.08   #10
    Hm, ich hab halt eines von der Firma genommen die mit "T" anfängt und mit "esa" aufhört und das doppelte Klebeband von denen ist eigentlich schon sehr gut...

    Dann wird es bei mir wohl daran gelegen haben... Wollte halt als ich noch jung und im Drummen unerfahren war, ein Metallplättchen ans BD-Fell machen, also zurechtgesägt, Seiten abgeschliffen und drangepappt. Wird wohl daran gelegen haben, dass es zu schwer war.

    Kann mir aber net vorstellen dass es bei DB-Übungen lange hält... :rolleyes:
     
  11. CajonDrummer

    CajonDrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.01.09
    Beiträge:
    36
    Ort:
    muenchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.03.08   #11
    ich hab ja oben auch geschrieben, dass ich hauptsächlich heel down damit spiele und dafür ist der schwamm sehr gut geeignet, wenn du jetzt heel up und doublebass spielst funktioniert der schwamm auch, ich würd aber etwas festeres nehmen, damit man nicht darin versinkt, wenn man mit dem gewicht entspannt auf dem pedal steht.
     
  12. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 28.03.08   #12
    Ich denke grad weil kein Rebound da ist, isses eigentlich ne sehr gute Übung um die geforderte Muskulatur zu trainieren, und man drückt doch den Beater beim "Entspannt-draufstehen" nicht ins Fell rein, das ist ja auch nicht entspannend...
    Selbst wenn Du den Knüppel da reindrückst in der Ruhephase, dann mußt Du vorm nächsten Schlag zusätzlich erst mal runter vom Pedal, was ja auch Zeit kostet...

    Ich habe, wie oben beschrieben, auch ne Vorrichtung gezimmert, die mit verhältnismäßig wenig Rebound ausgestattet ist, klar, gewöhnungsbedürftig, aber wenn Du mal was paar Stunden daran geübt hast und es langsam klappt, gehts am Set umso schneller;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping