Beschluss

von Teestunde, 06.12.19.

  1. Teestunde

    Teestunde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    332
    Erstellt: 06.12.19   #1
    Beschluss

    Das konnte schließlich keiner wissen,
    dass du so zeitig Abschied nimmst.
    Klar, dass wir uns dreinfinden müssen,
    weil jeder Docht einmal verglimmt.
    Die Zeit fließt unterdessen.
    Ich habe nichts vergessen.
    Bei uns hat vieles gut gestimmt.

    Mit dir ist mir ein Schatz versunken,
    nichts zieht ihn mehr ans Tageslicht.
    Mir ist, als wär ich mit ertrunken,
    ich hadre mit der kleinsten Pflicht.
    Ich sollte mich bequemen
    und es für Freiheit nehmen,
    jedoch – so ist die Freiheit nicht.

    Du konntest Tagen Leben geben,
    nur deinem Leben kein‘ Tag mehr.
    Und sonderbar schicksalsergeben
    gabst du zuletzt dein Alles her.
    Ganz ohne Wut und Trauern
    und ohne Selbstbedauern,
    vertrauend auf die Wiederkehr.

    Das Schicksal hat dich nicht bezwungen,
    so möchte ich die Sache sehn.
    Du bist tief in das Sein gedrungen,
    viel tiefer, als die Meisten gehn.
    Dies Tauchen nach den Sternen
    still von dir abzulernen,
    soll sich für mich von selbst verstehn.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping