Big Band abnehmen

von B?niB, 22.03.07.

  1. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 22.03.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe am WE einen Gig mit der BigBand unserer Schule in unserer Aula und ich täte das ganze gerne mal spasshalber aufnehmen.

    Habe mir folgenden Signalweg vorgestellt:

    - 2xOverheads die aus diesem Set hier

    - Behringer UB802 zum pannen und Vorverstärken

    - Sony MD zum recorden


    Wie muss ich jetzt die Mikros positionieren, gibt da ja verschiedene Stellungen und irgendwas mit XY usw. bin da noch nicht bewandert. Am besten beide Mics auf ein Stativ.
    Oder gibts da eine bessere Vorgehensweise?

    Und welcher Abstand zur Bühne? sie ist etwa 12m breit.

    Vielen Dank für eurer Zeit und Mühe!
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.03.07   #2
    Mit 2 Mikros???
    Du solltest die Hörposition des Dirigenten abgreifen - d.h. kurz hinter und oberhalb des Kopfes des Dirigenten.
    Dann kriegst du mit 2 Kondensatormikrofonen ein einigermaßen (!) passables Ergebnis.
    Geht auch mit popeliger A/B-Mikrofonierung - d.h. die 2 Dinger auf eine Schiene und am Mischpult hart rechts/links einschlagen.

    Alternativ auch in den (gedachten) vorderen Publikumsreihen - da verliert das ganze allerdings schon etwas an Druck, aber du kriegst natürlich mehr "Raumeindruck".
     
  3. B?niB

    B?niB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 22.03.07   #3
    Wie muss ich die Mics dann ausrichten? Ich denk da gerade an das Zoom H4, da sind die Mics ja über Kreuz ausgerichtet.

    A/B Schiene heist ja nichts anderes, als das die Dinger auf einer Höhe in einer Ebene stehen oder?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.03.07   #4
  5. B?niB

    B?niB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 22.03.07   #5
    Also zwei Mics auf einer Schiene parallel zueinander geradeaus nach vorne gerichtet.

    Welcher Abstand zueinader?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 30.03.07   #6
    na ja - die "normale" K&M-Mikroschiene
    kannst auch die für 4 Mikros nehmen und auf die 2 äussersten die Mikros draufplatzieren. Macht ca. 25cm Abstand
     
  7. B?niB

    B?niB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 30.03.07   #7
    Ich hab nen Standart MicStand genommen, eins rechts an den Galgen und das für links direkt auf den Stand geschraubt, sah echt cool aus, nen bissel befremdend :D
     
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 30.03.07   #8
    ...und wie klingt die Aufnahme ???


    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  9. B?niB

    B?niB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 30.03.07   #9
    Also meines Erachtens dafür, dass ich das zum ersten mal so gemacht hab, relativ günstiges Equipment verwende, die Raumakustik sehr problematisch war (großes Gewölbe mit vielen schönen blanken großen parallelen Wänden...) und ich das ganze halt mal auf gut Glück habe mitlaufen lassen, weil ich sollte ja hauptsächlich Bass spielen: KLASSE, bin echt zufrieden.

    Werds noch nen bissel am PC mastern (EQ, evtl Dynamics) und die zu Langen Pausen rausschneiden, aber viel muss ich da nicht mehr machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping