Booster im Effektweg für mehr (Solo-) Lautstärke?

Patte
Patte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.06
Registriert
21.09.03
Beiträge
42
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo!

Folgendes Problem:
Unser Leadgitarrist spielt in der Regel über einen Marshall DSL 401. Der Grundsound im Overdrive 2 ist auch soweit klasse. (Klein aber fein halt der Amp.) Was fehlt, ist ein (fuß-) schaltbares Solovolumen, um dem Pegel im Solo nochmal anzuheben. Er hat sich zu diesem Zweck ein Booster-Pedal zugelegt.
Den Booster vor den Ampeingang platziert hat keine befriedigende Pegelanhebung gebracht, vermutlich weil die Röhrenvorstufe mit Gain auf 1-2 Uhr schon satt komprimiert. Meine Frage: Macht es Sinn, oder besser: kann es der Endstufe schaden, den Booster in den Effektweg einzuschleifen, also zwischen Vor- und Endstufensektion, und dann das Signal komplett über den Effektweg zu schicken? .
Ausprobiert haben wir es schon, und es hebt den Pegel ganz gewaltig an, ohne mehr Zerrung zu produzieren (Ziel erreicht?).
Aber kann die Endstufe schaden nehmen (Ziel verfehlt?)?

Greetings
Patrick
 
Eigenschaft
 
Lance85
Lance85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.15
Registriert
24.06.04
Beiträge
813
Kekse
1.212
Ort
Hamburg
Also prinzipiell dürfte man da nicht viel zerschiessen...
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt regelt ihr am besten die Vorstufe noch ein wenig runter und gebt lieber etwas mehr beim Master (den wird er ja wohl nicht auf volles Brett laufen haben, oder?! *g*)
Gruß
-Lennart
 
HempyHemp
HempyHemp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
16.02.05
Beiträge
1.033
Kekse
3.870
Ort
Griesheim
kann dir zwar keine fachmännische auskunft geben, aber ich hab das auch mal ausprobiert und mein amp lebt noch ;). nur den sound fand ich nicht so dolle, aber das kann man sicher nicht so pauschal sagen.
also ich wüsste nicht, warum man das nciht so machen könnte.
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.771
Kekse
1.837
Hi

So wie ihr es gemacht habt gehts auch , wenn es euch klanglich und von der lautstärke past ist ja alles in butter :)

Andere lösung ist ein kleiner eq im loop z.b der Boss GE-7 damit läst sich auch das volumen anheben bzw. der pegel des eq was dann am ende aber auch lauter oder leiser wird . Der große vorteil dabei ist das man dem solosound nochmals ändern kann , praktisch auf knopfdruck nochmals ein anderer sound ;)
 
St. ?tzi
St. ?tzi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
705
Kekse
225
Ort
Berlin
Hi, habs auch mal ausprbiert weil mir die Ampzerre zu zahm war, und hatte auf Anhieb den gewünschten Sound. :great:
Hat die Endstufe eine Clipfunktion geht man garkein Risiko ein, weil im Falle der Überlastung das Ding abschaltet. Ohne Clipfunktion sollte aber die Gefahr der Überlastung äußerst gering sein, da man ja das Signal "nur" auf Sololautstärke hebt. Auch habe ich noch keinen kennengelernt der es je geschafft hat seine Endstufe mit Effekten durchzublasen. :D
 
vintage
vintage
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.05
Registriert
07.05.05
Beiträge
216
Kekse
115
Ort
80er
wenn ihr angst um eure endstufe habt, wieso macht ihrs dann nicht einfach leiser mit dem booster und schaltet ihn für soli aus?
 
LilyLazer
LilyLazer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.002
Kekse
654
Ort
Neuwied
vintage schrieb:
wenn ihr angst um eure endstufe habt, wieso macht ihrs dann nicht einfach leiser mit dem booster und schaltet ihn für soli aus?

Leiser machen mit nem Booster?? :eek:
Nee, schon klar was du meinst, hatte das auch mal ne Zeit lang.
Allerdings mit Equalizer.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben