BOSS GT8 + Radtone Harmonic Converger

von BlackDragon, 18.10.07.

  1. BlackDragon

    BlackDragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.14
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 18.10.07   #1
    Hallo Leute =),

    Ich wollt mir nach Weihnachten / spätestens im März nächsten Jahres ein Effektgerät kaufen.

    Noch schwanke ich zwischen POD X3 und GT8, da das wohl die einzigsten Metaltauglichen Modeller sind. (Soweit ich das hier mitbekommen hab)
    Ich will aber nicht nur Metal spielen, auch normalen Rock, Sachen à la RHCP...
    Antesten werd ich wohl noch beides.

    Allerdings hab ich oft gehört, dass die Simulation vom GT8 recht steril und undynamisch sind; beim X3 sollen die Simulationen ja angeblich verbessert worden sein (bzw sich eben besser anhören.)

    Jetzt liest man bei HarmonyCentral von dem "Radtone Harmonic Converger", der aus dem GT8 die reinste Höllenmaschine machen soll. :p

    Meine Frage ist, ob hier schon irgendjemand Erfahrungen mit dem Teil hat; antesten kann man es ja wirklich schlecht, ob es die 200€ wert ist oder/und obs vergleichbare Produkte gibt.

    Danke im Vorraus,
    BlackDragon
     
  2. cessium

    cessium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Hi, ich habe das Teil und muss sagen, dass es das GT8 wirklich stark aufwertet. Das sterile modellertypische Fuzzen bei starken Verzerrungen verschwindet quasi komplett. Dafür bringt der HC eine sagen wir mal einen harmonischeren / natürlicheren Klang mit sich. Für Zerrungen uneingeschränkt brauchbar, bei Clean-Sounds könnte man auch drauf verzichten.

    Irgendwo hat der Radtone auch eine Seite mit Soundbeispielen, falls du die noch nicht kennst.

    Den X3 kenne ich nicht, mich würde aber auch mal ein Vergleich GT8 > X3 interessieren :)
     
  3. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 03.12.07   #3
  4. BlackDragon

    BlackDragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.14
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Ahhh, es antwortet tatsächlich noch jemand, besten Dank =)

    Bei Zerrsounds scheint die positive Wirkung ja außer Frage zu stehn...bei Cleansound hab ich bisher ziemlich gegensätzliches gelesen.

    Daher wären Soundbeispiele wirkich hilfreich, die Seite kenn ich auch schon.
    Aber entweder bin ich blind oder wasweißich, aber ich find keine Beispeiel ^^

    Gibt zwar Links, aber entweder sind die tot oder führen einfach nur zu Textreviews.
     
  5. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 04.12.07   #5
    habe mir jetzt auch einen hc bestellt, mal gucken wann der da ist und wies dann wird. bezüglich der cleansounds muss man mal gucken, die sind ja von diesen fizz ja nicht betroffen und da kann man ja den loop am gt8 so programmieren, dass der bei clean sounds deaktiviert ist.

    aber die reviews, die ich gelesen habe und cleansounds zum thema hatten fand ich wenig differenziert, denn es gab auch reviews die bei zerrsounds negativ ausfielen bis zu dem zeitpunkt, als die presets noch mal von grund auf neu getstaltet wurden. ich könnte mir vorstellen, dass man auch in cleansounds einiges rausholen kann.

    auf der seite findest du unter reviews unter anderem die links von nargalzius, bis letzte woche gingen die noch, aber bei mir funzen die auch gerade nicht. jedenfalls war das ein mega review und auf den ersten blick hat man auch keine soundbeispiele gefunden aber im text waren lauter andersfarbige wörter (heißen die hyperlinks?), die beim anklicken ein flashfile geladen haben, dass dann die soundbeispiele abgespielt haben.

    vielleicht geht der link ja die tage wieder.
     
  6. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.12.07   #6
    Hadley verkauft keine Harmonic Converger mehr nach Übersee. Falls du also niemanden kennst, der in den USA wohnt und das Teil für dich bestellt, wirst du wohl kein Glück mehr haben.
     
  7. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 04.12.07   #7
    Seh ich das richtig? Du möchtest 200€ für etwas ausgeben, dass sich darum kümmert, dass das GT8 besser klingt? Da würde ich tatsächlich gleich zum Pod greifen. Für mich klang schon der XT besser. (Siehe Vergleichstest in der Signatur)

    Gruß,
    Florian
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.12.07   #8
    Seh' ich genauso... das ist ja schon irgendwie :screwy:...

    Hinzu kommt, dass der HC vermutlich eh nur ein ausgefeilter EQ mit fester Einstellung ist... Schau mal aufm BossGTCentral Forum nach dem PDF "GT-8 Brilliance" - da stehen sogar EQ-Einstellungen fuer's GT-8 drin, die den gleichen Effekt erzielen...
     
  9. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 04.12.07   #9
    Hatte auch den Pod XT Live, und zur Zeit noch den Toneport UX2. Wenns um die PC Anbindung geht, finde ihc die Line 6 Sachen schon nett, aber im Live-Setup finde ich die Line 6 Sachen unflexibel, zumindest wenn man nicht direkt in die PA oder über nen Monitor spielt.

    Auch beim neuen X3 ist der Loop nicht wirklich bracuhbar, er lässt sich vor oder hinter die AMP-sektion schalten, das wars aber auch schon. Da zeigen sich die Rolands deutlich brauchbarer.

    Zur Zeit ist mein JMP-1 in den Loop des GT-8's / Pro eingeschleift und dient dort als neben den Ampmodellen als Preamp.

    Aber mal ne andere Sache, auch wenns Geschmackssache ist und Geschmäcker sehr unterschiedlich sind:

    Ich hatte in meinem damaligen Ich-Muss-Alles-Haben-Wahn zeitgleich ein GT-8, ein Tonelab SE und den POD XT Live.

    Hier kurz meine persönliche Meinung, die von meinem Bandgitarrenkollegen geteilt wird (der ist übrigens Röhrenpurist)

    Tonelab:
    Die besten und dynamischsten Ampmodelle, zumindest außerhalb des Highgain Bereichs. Jedoch sind die Effekte meines Erachtens deutlich schlechter als die der Modellkollegen.

    POD XT:
    Sehr komprimierter Sound, wenig Dynamik, dadurch aber sehr fett. Mein Kollege sagte es klingt tot! ist aber Ansichtssache. Gute Effekte, jedoch frage ich mich wer den ganzen abgedrehten FX-Junkie-kram braucht. Beste PC Anbindung.

    GT-8:
    Deutlich "dünnere Ampmodelle", braucht mehr Schrauberei und die einzelnen Modelle sind nicht so detailiert und untereinander nicht so differenziert dargestellt, jedoch brauche ich auch nicht 6 verschiedene Marshall-Sounds, 4 versch. VÖXE, etc. Ist aber am besten im Effekt-Bereich und in meinem Live-Setup und schaltet nebenbei noch meinen JMP-1 per Midi. Das Dual-Amping ist auch nett, habe ich aber nie für mich genutzt, da ich Live nicht direkt ins Pult spiele.

    Über die Probereaum PA, die schon was taugt (mackie und co), hat bei uns der POD geschmacklich am schlechtesten abgeschnitten, beim Recording zu Hause aber am besten.

    Ob nun der Harmonic Converger was taugt oder nicht, werde ich ja sehen. Habe über den Sohn eines Patienten von mir, der in den Usa lebt einen bestellt. Und da muss ihc schon sagen, zumal ich gerade aufs GT-Pro gewechselt habe, dass mir es die 200 Tacken schon wert sind, wenn ich den ganzen Komfort der Roland Geräte behalten kann. Und nach nächtelangem Wühlen im Internet, mit Lesen diverser Reviews und Hören verschiedener Soundsamples, bin ihc ja schon gespannt ob nicht der Roland damit auch den Amp-Modells nach vorne rutscht. Auf Harmony-Central gabs auch diverse Pod XT user, die das teil in ihr Setup verbaut haben und auch von deutlich besseren Sounds gesprochen haben.

    P.S: Testet mal das VG-99, das ist schon cool und macht ne Menge Spaß. Einzige Problem ist, dass man damit keinen Sender spielen kann, da der GK3 das 12-polige Kabel braucht. Es sei denn man verzichtet auf die Gitarren-Modelle, dann kann man die Effekt und Amp-Sektion auch ohne GK-3 nutzen und dann mit Sender.
     
  10. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.12.07   #10
    ich stimme gitarrendiak völlig zu (auch seinem Kollegen, der behauptet, dass das POD XT Live sich tot anhört).
    Ich habe leider das GT8 und nicht das Vox Tonelab gekauft.
    Von den Effekten brauche ich sowieso nur Reverb und Delay und ab und zu mal Tremolo. (Ganz selten auch wah).
    Vom Sound her, ist das Tonelab eine Klasse für sich. Nur von den Spezifikationen her und im Vergleich zu den anderen eine bisschen arm ("nur" 16 amp modelle).
     
  11. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 05.12.07   #11
    Hallo gitarrendiak,

    hast Du das Gerät jetzt bestellt? Bin auch etwas verunsichert da ja auf der HP steht, dass er es nicht nach Übersee verschickt.

    Toll wären Mit/Ohne - Soundsamples wenn Du das Gerät hast.

    Viele Grüße,
    --Hoschi
     
  12. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 05.12.07   #12
    hallo hoschi,

    noch habe ich ihn nicht, sondern warte noch sehnsüchtigst darauf. hast schon richtig gelesen, das ding wird von dem erbauer nicht mehr nach übersee verschickt. jedoch lebt der sohn eines patienten von mir dort drüben, der hier als mittelsmann dient. sprich, der hc erbauer schickt das ding an ihn und er dann weiter an mich nach deutschland.

    kann mich dann mal um soundsamples kümmern, habe aber gerade gesehen, dass der ling auf der homepage wieder funzt:

    http://www.nargalzius.com/blog/archives/2007/06/2007_06_01_1017AM.php

    das ist ein langes review des gerätes und versteckt im text (es sind die rotbraunen wörter/links) sind wörter, die bei anklicken kleine musicplayer auf der seite laden und diverse vergleiche zeigen. geht aber darum den unterschied zu zeigen, ob nun der review schreiber mit dem grundsound deinen geschmack trifft, weiß ich ja nicht. mir gings erst auch so, dass ich dachte, naja klingt ja nun nicht so ultimativ wie ich dachte, aber je mehr ich mich vom sound gelöst habe und den eigentlichen unterschied wahrgenommen habe, fand ich das gerät sehr geil.

    gleich in der ersten überschrift: "Once Upon a Time" findet man die wörter "this and this" am ende des zweiten absatzes, das sind die ersten soundlinks, die wohl mal irgendwann im internet aufgetaucht sind. innerhalb dieser soundbeispiele wird zwischen hc on and off gewechselt, so dass man deutlich den unterschied hört. +
    musst mal die ganze seite durchforsten, gibt viele solcher soundsamples, lies aber den text drumherum, denn er zeigt auch pantera aufnahmen, um zu zeigen dass es da fizzen schon früher im professionellen bereich gab.
    volle kanne hoschis
    :-D
     
Die Seite wird geladen...

mapping