BPM TB-95 Studiomikrofon - Röhre gesucht - Originalröhre 7-Pin ist nicht identifizierbar


whitealbum
whitealbum
HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
05.10.22
Registriert
28.10.03
Beiträge
2.991
Kekse
22.009
Es ist eine vorhandene kurze Datei.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hier die beiden Röhrentypen. Original von diesem TB-95 und die größere Version 12AY7 in den jüngeren TB-95.

Eine relativ selten verbaute Röhre, bekommt man hier aber immer noch auch in Deutschland.

Ja, das ist das typische Röhrenbrutzeln, wenn die Röhre nicht mehr otpimal arbeitet.
Wie gesagt, Du kannst schauen, ob Du die Röhre noch etwas am Leben halten kannst, hierzu das Mikro mind. 24 Stunden anlassen, und im Loop dauernd etwas beschallen mittels Ghettoblaster o.ä., damit die Röhre was zu tun bekommt.
Manchmal "besinnt" sich die Röhre auf Besserung ;-), und sie hält wieder oder zumindestens eine Weile.

Eine Ersatzröhre im Petto zu haben, ist aber nie verkehrt. Zumal die Liederproblematik, viele Röhren kommen aus Russland, eher schlechter als besser wird.
 
S
Seasound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
19.07.07
Beiträge
11
Kekse
0
Ich habe 2 x 5654W = E95F / EF95 / 6AK5W gekauft. Das Mikrofon funktioniert jetzt wieder einwandfrei und ohne Nebengeräusche
und klingt auch ziemlich gut. Vielen Dank nochmal für den Tipp den Hersteller zu kontaktieren!! Da wäre ich nicht drauf gekommen,
da es die Firma BPM schon lange nicht mehr gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
06.10.22
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.025
Kekse
10.529
Gern geschehen!
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben