Brauche dringend Hilfe wegen Gesangsaufnahmeproblemen!!!

von homespun, 03.02.06.

  1. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 03.02.06   #1
    Aufnahmeprobleme Gesang-Brauche Hilfe für Aufnahmesession morgen!!! Hi,

    Wir haben mit der Band vor einigen Wochen Samstags eine Aufnahmesession bei uns im Proberaum gemacht. Alle Instrumente wurden über Mics abgenommen.Bass, Keybord sowie Gesang wurden direkt in die Gesangsanlage gespeist.

    Wir haben zunächst eine Proberaumaufnahme gemacht, die hat dann zunächst der Drummer mittels Kopfhörer auf die Ohren bekommen, dann jeder nacheinander seine Spur eingespielt, bzw ich eingesungen. Das Ganze ham wir mit Samplitude als VIP Projekt aufgenommen...

    Ich selbst finde den Gesamtsound echt ok, klar kann man immer was verbessern, war ja auch die erste gemeinsame Aufnahme, jedoch bin ich mit dem Gesang net ganz zufrieden.

    Ich benutze ein Sennheiser e945, die Gesangsanlage ist ne Behringer, mit Behringer Boxen. Während den Proben finde ich den Gesang durchweg spitze, präsent und druckvoll, mit etwas Delay und Chorus-klingt echt gut. Bei der Aufnahme finde ich allerdings, das der Gesang ziehmlich untergeht, keine Präsenz hat und irgendwie dumpf und langweilig klingt, ohne Dynamik.

    Woran kann das liegen, bzw. wer kann Tips zur nächsten Aufnahme geben, die übrigens morgen stattfindet???

    Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar, Gruß Steffen

    Das hier sind die Boxen:
    http://www.ak-showtec.de/product_info.php?products_id=3173

    und das der Powermischer:
    http://www.musik-service.de/PA-Powermixer-Behringer-Europower-PMH-2000-prx395662462de.aspx
    __________________
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 03.02.06   #2
    dass der gesang im mix present wird leidet oft die dynamik darunter... vor allem in der heutigen zeit wo alles totkomprimiert wird.
    Ich würde dir raten die stimme möglichst neutral (keine eq's...) aufzunehmen mit dem material das zu verfügung steht. Versuche den Sänger im Raum so zu plazieren dass die akustik möglichst optimal ist: wenn möglich irgend ein trennwändchen oder ein absorber hinter den sänger stellen.
    Die präsenz im mix kannst du dann vor allem im mix herstellen mit komprimieren, eq...
     
  3. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 03.02.06   #3
    Wir nutzen als Recording Programm das Samplitude 7.
    Du würdest also einfach hingehen und zunächst den EQ neutral einstellen, also auch ohne Effekte und dann später einfach weiterbearbeiten?
    Bevor ich es vergesse-wir haben halt auch keinen Compressor vorgeschaltet oder ähnliches ...
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 03.02.06   #4
    genau. das ist das beste, dann kann der sound im nachhinein schön abgestimmt und gemixt werden.
    wenn man mit einer festen eq einstellung aufnimmt kann man diese dann nicht mehr rückgängig machen und ohne das richtige Abhörsystem wird die effekt-einstellung oft nicht passend eingestellt (das nervt dann beim mixer :) )
    das ist auch gut so. anderst als live ist beim recording der compressor etwas essentielles das du aber erst beim abmischen auf dem computer benunzen solltest
     
  5. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 03.02.06   #5
    Sollte man dann quasi am Powermischer (bei uns der oben genannte Behringer) sowie in Samplitude selbst alles neutral halten-ok. Naja, müssen wohl auch mit der Lautstärke etwas aufpassen,da momentan die ganzen Instrumente etwas laut aufgenommen sind, der Gesang mußte somit sehr laut eingestellt werden. Hab jetzt mal n bisschen im Samplitude rumprobiert und die Gitarrenspuren etc. leiser gemacht und siehe da, schon um einiges besser ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping