Cameo Multi Par 3: Fixture Problem mit den vorgegebenen CH-Belegungen

UnsereKleineBand
UnsereKleineBand
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
14.11.22
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo Fachwelt,

als letztes Fixture wollen wir eine gerade gebraucht erworbene "Cameo Multi Par 3" 4-fach-Bar ( als Gegenlicht) in unsere Anlage integrieren. Vielleicht könnt Ihr helfen, wir kommen mit der Kanalverteilung bei DMX nicht klar.

Wir haben uns ein einfaches Pult besorgt, Eurolite Color Chief, damit wir mit je einem Tastendruck von der Bühne spielen und das Licht steuern können. Funktioniert gut mit allen vorhandenen Fixtures (Frontlicht: Warmweiss Led, Cameo Root Par, Stairville CLB5 2-fach). Diese haben unter ihrem vorprogrammierten CH-Angeboten immer auch welche, die am Pult RGBW (oder RGBWAUV) plus Dimmer plus Strobe/Shutter belegen. Das brauchen wir.

In der Cameo Multi gibt es das so nicht. Beispiel CH 16: der hat für alle vier Leuchten R+G+B+W, also 1-16. Aber keinen Dimmer- oder Shutter-Channel. Ärgerlich. Warum nicht CH18 mit Dim/Shut zusätzlich? Anderes Beispiel CH6: der hat zumindest 1xRGBW, also Channel 1-4, einen CH Masterdimmer, der funktioniert, und einen CH Shutter, der nicht funktioniert. Denn Cameo hat auf diesem Kanal verschiedene Funktionen untergebracht, von 1-128 Eingangsemfindlichkeit des Musikprogramms und shutter erst von 129-255. Halb auf hat dieser Fader alle anderen Fixtures schon im sehr schnellen Strobo-Bereich, wenn die Cameo-Bar gerade erst langsam einsteigt.

Habt Ihr einen Tipp wie wir die sechs Funktionen RGBW/D/S (idealerweise für alle vier Leuchten getrennt) "sortenrein" programmiert bekommen?

Danke, schönes Wochenende
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
L(az)E
L(az)E
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
24.12.14
Beiträge
185
Kekse
84
Da die Multibar keinen Head-spezifischen Dimmer oder Shutter hat (und das Pult wohl auch keine virtuellen Dimmer/Shutter kann) wäre mein Vorschlag, dass ihr das Ding im 21-Kanal-Modus betreibt und es euch analog zum im Handbuch beschriebenen KLS-801 im Color Chief anlegt.
 
pauly
pauly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
14.10.03
Beiträge
790
Kekse
1.234
Ort
LImburg
Das dürfte bei der Multi Bar schwierig werden. Das Pult von euch ist relativ flexibel, da kann man alles mögliche bei den verschiedenen Fixtures unterschiedlich je nach Lampentyp einstellen.
Bei der Cameo Multi Bar stellt es sich mir wie folgt dar (hattest du im Prinzip ja auch so schon geschrieben):

Alle vier Lampen eigenständig und unabhängig steuern ---> Cameo Bar im 16-Channel Mode betreiben, alle Farben sind getrennt nach Scheinwerfer ein-, ausschaltbar und dimmbar

Je zwei Lampen eigenständig und unabhängig steuern ---> Cameo Bar im 8-Channel Mode betreiben, alle Farben sind getrennt nach Scheinwerferpaar ein-, ausschaltbar und dimmbar

Alle vier machen das Gleiche ---> Cameo Bar im 6-Channel Mode betreiben, alle Farben sind für die vier Scheinwerfer ein-, ausschaltbar, dimmbar und Strobe ist möglich

Also das, was du gerne möchtest geht wirklich nur im 6-CH Mode, wobei ich mir vorstellen könnte, dass man die Strobegeschwindigkeit der Cameo Bar mit einem der frei belegbaren "Free Patch" Regler einstellt, da diese dann die anderen nicht beeinflussen.
 
UnsereKleineBand
UnsereKleineBand
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
14.11.22
Beiträge
7
Kekse
0
Danke Euch - in der Tat hatte ich die von Pauly beschriebenen Modes alle schon durch, nur die von L(az)e angesprochene 21 nicht, und mit dem funktioniert es seit gestern Abend. Der Gedanke mit dem Verlegen der Strobe-Funktion auf eines der drei Free Patch Potis ist auch gut, aber dann müsste ich während des Spielens für Strobe zwei Regler nacheinander bedienen. Der Vorteil vom CC ist ja das man mit beleuchteten Tasten auf der Bühne immer alles mit einer Aktion steuern kann, wenn man vorher plant bzw dann auch Szenes und einige Chases parat hat.
Danke Euch und schönes Wochenende
Michael
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben