chorus: ibanez cs9 vs. ehx small/nano clone

von morpheusz, 12.05.07.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 12.05.07   #1
    hi
    hab vor, mir jetzt mal nen gescheiten chorus zu holen. er soll auf jeden fall analog sein und seehr fett klingen. auch verzerrt sollte er was bringen, flexibilität is nich allzuwichtig, muss halt nen guten grundsound haben.
    jetzt hab ich mir mal die soundsamples von verschiedenen tretern mal angehört und 2 sind meinen ansprüchen gerecht geworden:
    1. der klassiker small clone. klingt schön warm und ohne viel schnickschnack. allerdings: wär da ein nano clone nicht sinnvoller, da müsste man sich nicht extra so ein gay- miniklinke netzteil extra dazu kaufen, sonder sein herkömmliches verteilerkabel benutzen, sonst wäre der preisunterschied ja irrelevant. allerdings hab ich gelesen, dass der nano im gegensatz zum small clone ziemlich böse volume und höhen klauen soll:eek: .
    das wäre natürlich weniger schön...
    und 2. ibanez cs9. die soundsamples haben mich regelrecht begeistert, obwohl ich erst von der rosa farbe etwas, naja, schockiert war:p . ne echt, das ding klang ja mal ober fett. wirklich erste sahne! kostet natürlich auchn haufen, lohnt sich da wirklich der starke aufpreis im vergleich zum clone??
    bin für alternativen auch offen, vielen dank schon mal
    mfg
     
  2. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 12.05.07   #2
    ich kann dir zwar leider nichts über die Klangunterschiede sagen, aber zur "gay- miniklinke" (ich hasse eigentlich leute die solche aussagen machen..)
    du kannst auch einfach eine miniklinke an ein Netzgerät/verteilerkabel löten.
    ich habe das gemacht. oder du tauscht im clone den stromanschluss aus, auch kein wirkliches problem.

    Lg Melody
     
  3. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 12.05.07   #3
    ok, danke, das werde ich evtl in betracht ziehen, hab nur noch nie sowas gemacht, deshalb hab ich etwas angst, da vielleicht was kaputtzumachen. das mit der gayminiklinke war jetzt nicht so böse gemeint;) , finds nur etwas nervig.
    jemand ne ahnung vom klang?
    ich werd die ja eh mal anspielen, wollt mir vorher nur maln paar tipps holen.
     
  4. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 12.05.07   #4
    kann mir denn keiner was dazu sagen?:(
     
  5. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 13.05.07   #5
    oder wie sieht es mit einem ibanez sc-10 aus, klingt der ähnlich wie der cs9?
     
  6. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 13.05.07   #6
    also der sc10 klingt wie ein sc10. hat die gleichen analogen ic´s drin wie ein cs5 oder die gesuchten boss ch-1 vor der umstellung auf digital chorus. also die von bbd. wie auch im meistersinger von jacques verwendet werden.

    welche der 9 ner drin hat weiß ich nicht aber soundtechnisch tun die sich nicht allzuviel.

    gerade mal nachgesehen sind auch die gleichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping