Das "Drop Top" oder auch: "Wie macht man das?!"

von okami, 28.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. okami

    okami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    1.800
    Erstellt: 28.09.10   #1
    Hallo, eifrige Bastler/Innen.

    Seit ein paar Wochen plane ich nun meinen Eigenbau und sobald ich mit dem refinishen einer alten Gitarre fertig bin und ich mich auf eine Decke festgelegt habe, kann's losgehen.

    Jetzt bin ich allerdings über etwas gestolpert, worüber ich mir wirklich stundenlang den Kopf zerbrochen habe. Nämlich das "Drop Top":
    [​IMG]
    (Leider nicht von mir das Bild :()

    Gefunden habe ich dazu bisher nur einen Beitrag von jemandem, der das selber (scheinbar erfolgreich) probiert hat.
    Seine Methode:

    -Das Top anfeuchten
    -Alufolie drauf
    -Mit einem heißen Bügeleisen drüberfahren
    -????
    -Profit!

    Auch wenn das wohl wunderbar für ihn geklappt hat, wüßte ich gerne ob es für Hobbyheimwerker noch andere Möglichkeiten gibt?
    Ich denke das könnte einige Leute hier interessieren.
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    23.04.20
    Beiträge:
    8.490
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    22.289
    Erstellt: 28.09.10   #2
    Anders als anfeuchten/flexibel machen und runterbiegen wirds nicht gehen, wenn ich die Herren Holz da richtig einschätze.
     
  3. okami

    okami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    1.800
    Erstellt: 28.09.10   #3
    Hat das hier vielleicht schonmal wer gemacht und könnte seine Erfahrungen mit uns teilen? ;)
     
  4. Midian666

    Midian666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kassel
    Kekse:
    739
    Erstellt: 28.09.10   #4
    http://www.gitarrebassbau.de/

    Dort gibt genug leute die das schonma gemacht haben, und Akustik Gitarren werden auch durch Biegen gebaut. Also warum soll das nicht so klappen, außerdem hast du die Arbeitsschritte eh schon beschrieben.
     
  5. okami

    okami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    1.800
    Erstellt: 29.09.10   #5
    Stimmt, daran hab' ich gar nicht gedacht.
     
  6. unfassbaaar

    unfassbaaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.12.18
    Beiträge:
    336
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 29.09.10   #6
    Ich habs gemacht, siehe da http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=61&t=691
    Ich hab auch hier einen Thread angefangen, solle ich unbedingt mal aktualisieren.

    Am einfachsten ist es : Du baust ein Probestück mit der Schräge die das Top bekommen soll. Mein Top war ~3,5mm dick. Ich habe das Holz leicht angefeuchtet, und dann in einer biegekonstruktion langsam der Endform angenähert. Dies alles unter zuHilfenahme des Bügeleisens ( vorsichtig mit umgehen) Dann längere Zeit eingespannt lassen. Anschließend kanndas ganze dann mit dem Top verleimt werden.
    Wenn dein Top wesentlich dicker sein sollte als die 3mm, würde ich überlegen, an dem Knick an der Unterseite einen Feinen Schnitt mit der Kreissäge zu tätigen...

    Bei Fragen einfach melden!
    mfG
     
  7. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.08.20
    Beiträge:
    805
    Kekse:
    2.669
    Erstellt: 29.09.10   #7
    Schönes Projekt, willste das nicht auch hier posten?

    LG
     
  8. unfassbaaar

    unfassbaaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.12.18
    Beiträge:
    336
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 29.09.10   #8
    Hab ja schon angefangen, aber ich z.Zt echt zu nix, aber versprochen, ich mach die Tage weiter ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping