Daslight vs. Lightshark vs. ???

von bluehouse, 24.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. bluehouse

    bluehouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Sprockhövel, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.20   #1
    Guten Morgen zusammen,

    momentan steht bei uns die Überlegung an, unsere bestehende Lichtsteuerung etwas aufzuwerten und Ausfällen z. B. durch abstürze vorzubeugen.

    Unser momentanes Setup beinhaltet ein Daslight DVC 4 Gold Interface welches mit irgendeinem unserer privaten Laptops angesteuert wird und optional einen Touchmonitor und ein billiges Mididrumpad.
    Diese Kombi führte aber nun leider immer wieder zu Abstürzen (wobei wir mittlerweile wohl die Grafikkarte als Verursacher ausgemacht haben).

    Nun gibt es zwei Überlegungen:

    1.: Wir bleiben bei Daslight und kaufen uns einen Minipc mit entsprechender Leistung und angepasster Hardware auf dem nichts anderes als Daslight läuft. Das ganze dann zusammen, mit dem eh schon vorhandenen Touchscreen, einem Midipult (vielleicht gibt es auch hier Empfehlungen?) und evtl. noch zusätzlichem DMX-Controller für die DMX-IN Schnittstelle des Interfaces, in ein Case Bauen.

    2.: Wir verkaufen das Interface und legen uns die Lightshark LS-1 zu. Allerdings gibt es dazu im Netz bislang nu wenig Erfahrungsberichte bzw. teilweise Bewertungen, die davon sprechen, dass das gute Stück noch nicht komplett ausgreift wäre. und dafür wäre mir dann das Geld doch etwas zu schade. Gibt es hierzu hier schon Erfahrungen?

    Haben wir vielleicht noch eine Möglichkeit übersehen, die in einer ähnlichen Preisliga spielt wie die beiden Geräte?

    Angesteuert werden damit verschiedenste Geräte in verschiedensten Preisklassen. Also irgendwas zwischen Billig China Wackeleimer und Cameo Pixbars und den Aura Spots der selben Firma.
     
Die Seite wird geladen...

mapping