Def Leppard & Billy Talent

von Imagination972, 20.03.08.

  1. Imagination972

    Imagination972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Alsleben (Saale)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hey Leute,
    bewertet doch mal folgende Song Intro's, weil ich schon meine Zeit gebraucht habe, diese zu erlernen.

    Hoffe es ist eigermaßen gelungen.

    Gebt Kritik zum Sound, der Spielweise oder Anderem.

    Link:
    http://profile.ultimate-guitar.com/Imagination972/

    Die beiden oberen Songs, wobei ihr Schrei nach Liebe und Vermilion Pt.2 euch auch gerne anhören könnt. x)

    Grüße.
     
  2. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 21.03.08   #2
    Hi,

    kenne nur den Leppard Song.

    Bei dem hast du die Spielweise und den Sound super gut getroffen:great:

    LG
     
  3. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 23.03.08   #3
    Sorry,aber ich finde covern - oder auch Nachspielen ( hört sich nicht so nett und cool an,aber das isses nunmal ) - ziemlich unproduktiv und langweilig.
    Als Übung für nen Einsteiger sicher nicht schlecht,aber mehr auch nicht....
    Ich stehe eher auf Leute,die sich was selbst ausdenken und nen eigenen Stil haben,auch ,oder gerade erstrecht,wenn es nicht wie der Mainstrream klingt.
    Und nur ne Gitarre ist dann auch nicht ganz so abwechslungsreich....
    Aber das was Du da gemacht hast,kommt den Originalen schon recht nahe,finde wie mein Vorschreiber auch,dass die Def Leppard Nummer gut kommt.

    Viel Spass noch beim Raushören - dauert bei mir immer ewig lange....
    Hast Du da nen Tip ??

    Gruss
    Ingo
     
  4. Imagination972

    Imagination972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Alsleben (Saale)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.03.08   #4
    Da magst du Recht haben, das ist aber alles einfach aus Übungsgründen gedacht mit dem Covern.
    Aus dem von dir angesprochenen Grund auch schon - dem Raushören.

    Das schult ganz einfach - besser als bei Songs, die man eben selbst kreiert - logisch.
    Natürlich auch, weil die Songs gut klingen und ich sie einfach mal nachspielen muss.

    Der Spaß zieht sich bei mir allerdings immer meist nur bis nach dem Intro oder Solo hin, dann recorde ich den Teil und lass das andere sein. Brauch auch relativ viel Abwechslung.

    Prioritäten setze ich hier aber bei dem Sound, der Spielweise und vorallem der leichtesten Technik.
    Und so hab ich mir bis jetzt das Gitarre spielen nach 2,5Jahren Selbststudium halt beigebracht. :)

    Btw. natürlich habe ich auch diverse eigene Songs, die man hier auch mal veröffentlichen könnte - stimmt schon.
    Allerdings alle noch im Pre-Stadium. Ich lasse gern etwas liegen, wenn was nicht auf Anhieb perfekt wird und mache später (auch wenn es Monate sind) weiter.

    Und der beste Tipp ist wohl einfach ausprobieren, mehr kann ich dazu eig. auch nicht sagen.
    Vorallem das Tuning raushören ist für mich immer (weiß nicht ob das normal ist ;)) schwer...
    Bei unbekannten Bands natürlich. Bei BT weiß man z.B., dass das nur Dropped D sein kann.

    Es fiel mir übrigens unheimlich schwer "Pins and needles" rauszuhören, denn das hat es - meiner Meinung nach - in sich. Aber dennoch richtig geiles Lied, wie ich finde. :)
    Wirklich gelungen ist es mir noch nicht, aber so hört es sich halt nach einer Stunde üben an ... etwas "gezwungen", nicht ... ?
    Eine Woche später, nach alltäglichem Einmal-Üben hört sich das dann schon viel dynamischer an. :)
     
Die Seite wird geladen...