Delay als Hallerstatz zum "singen"

von Moerk, 28.01.06.

  1. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 28.01.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ein sehr erfahrener und freundlicher Veranstaltungstechnikfirmenbesitzer, der uns bei unseren letzten Gigs abgemischt hat, hat mir die Empfehlung gegen, mir mal ein Delay anzulegen, weil die Töne dann sängen (Bsp: Jeff Beck). Außerdem habe ich schön des öfteren gelesen, dass Leute wie Joe Satriani Delays als Hallersatz nehmen, weil sie nicht in jeder Lokalität neu angepasst werden müssen und nicht so matschen. ( http://guitargeek.com/rigview/293/ - "Joe staggers his delay times in order to create reverb-like ambience")
    Ich weiß, wie ein Delay klingt, aber es macht für mich nicht wirklich Sinn, im Geschäft so eins zu testen, weil ich wissen muss, wie es im Bandkontext klingt. Außerdem möchte ich mir nicht auf Verdacht eins kaufen.

    Was sagt ihr dazu?

    Ich selber habe die Auswahl schon auf das Digitech DigiDelay und auf das Danelectro Dan Echo eingeschränkt. Das Letztere simuliert ja ein Bandecho. Kann es für diese Zwecke trotzdem gebrauchen?

    Vielen Dank,

    Mörk
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.01.06   #2
    Ein Delay gehört fast schon zur Grundausstattung eines jeden Gitarristen, ich finde es singt um einiges mehr als ein Hall und möchte es nie mehr missen. Ich hab ein Boss DD-3 im FX Loop von meinem Engl und bin mit dem Sound wirklich mehr als zufrieden.

    Gruß Markus
     
  3. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 28.01.06   #3
    *grübel*
    Also bei meinem alten GX700 hatte ich statt des Reverbs auch oft einen Hall-Effekt geschaltet. Klang imO irgendwie sauberer (Mein Setting: 1 Wiederholung, Verzögerung etwa 250 - 300ms....). Ich glaube aber nicht, dass es besonders wichtig ist, *welches* gerät du dafür nimmst, da der Effekt ja sehr diskret einsgesetzt wird.

    FRAGE: Das mit dem Singen ist mir neu! nimmt man dafür andere Settings?!

    cu
    tosch;)
     
  4. Son of Sakassan

    Son of Sakassan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 28.01.06   #4
    (Kleiner Hinweis Reverb zu Deutsch gleich Hall, Delay gleich Verzögerung, also Echo)
     
  5. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 28.01.06   #5
    Schick:rolleyes:

    Reverb = Delay....

    Wenn du dich in dein (möglichst großes und gekacheltes) Badezimmer stellst, und einfach mal in die Hände klatscht, wirst du den Hall so ähnlich wie ein Echo wahrnehmen; das Klatschen wird von den Wänden zurückgeworfen. Diesen Effekt machen wir uns hier zunutze...

    mit den allerfreundlichsten Grüssen

    Tosch;)
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.01.06   #6
    Das Delay ist kein Reverb!

    Reverb ist wie schon richtig erwähnt ein Hall auch als Echo bezeichnet, ist aber grundsätzlich das selbe. Ein Raumeffekt.

    Delay, kann man wohl mit verzögerung übersetzen ist aber etwas anderes als ein Reverb. Es verzögert das gespielte Signal um eine gewisse Zeit und wiederholt es dann.
     
  7. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 28.01.06   #7
    NOCH EINMAL IN GROSS-SCHRIFT (vielleicht liest es dann ja wer...)

    ES GEHT DARUM; DASS HIER EIN DELAY ALS REVERB-ARTIGER EFFEKT EINGESETZT WIRD (alles klar ?)

    Der Vorteil ist - insbbesondere wenn man das "ducking" einschaltet - dass schnelle solis nicht, wie bei einem normalen Hall, verschmiert werden (siehe Satriani).

    Nochmal: Was mich interessieren würde ist, der "Gesang-Effekt" - welche Einstellungen verwendet ihr dafür?

    cu
    Tosch;)
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.01.06   #8
    an :D
    ich hab an meinem zoom meine lieblingszerre genommen, delay an gemacht und fertig wars. der perfekte leadsound. da spiel ich jetz nich mehr dran rum, auch nich um zu gucken was wie eingestellt is, sonst mach ichs nur wieder kaputt :D
     
  9. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.01.06   #9
    Wie ich das so höre ist ein Delay für Leadsound wohl ziemlich sinnvoll, oder? Findet ihr denn, dass sich die 80 Euro lohnen?
     
  10. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 29.01.06   #10
    Ein Delay hört sich eigentlich generell bei jedem Cleansound sehr geil an, verzerrt isses Geschmackssache... Aber neben dem Chorus hab ich das Delay so gut wie immer eingeschalten. ;)
    Check doch mal eBay ab. Hab mir dort neulich für unter 40 € ein Ibanez DL10 geschossen, mit welchem ich extrem zufrieden bin(mit der 10er Serie kann man meiner Meinung nach eh nix falsch machen :cool: ).
     
Die Seite wird geladen...

mapping