Der große "wie kann ich meine Band pushen" Thread

von bionictom, 06.03.07.

  1. bionictom

    bionictom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    303
    Erstellt: 06.03.07   #1
    2 Jahre nach der Gründung der Band, eine gewiße Anzahl Gigs gespielt, und der Plattenvertrag wird grad aufgesetzt, Termin im Studio ist für Juli gebucht.

    Das steht auf der Haben-Seite.

    Jetzt steh ich aber vor der Aufgabe, sicherzugehen dass sich das Album auch verkauft, und zwar mindestens eine Million mal, und am besten auf der ganzen Welt.

    Wie mach ich das ganze, oder anders ausgedrückt... welche Mittel und Wege gibt es (außer guter Musik) Leute auf unsere Musik aufmerksam zu machen und sie zu überzeugen die Musik auch zu kaufen.

    Wobei mich eher die etwas kreativeren Lösungen interessieren würden.

    Gut funktionierende Webseite, massenhaft Myspace-freunde, und gutaussehende Junge Frau am Merch-Stand verstehen sich von selbst.

    Wie bekomm ich einen Fuß in die Tür von Magazinen? Wie kommt meine Musik in Filme/Serien/Computerspiele/Radio? Welche Guerilla-Marketing-Methoden funktionieren, und was wirkt einfach nur peinlich?
     
  2. Ursenfuns666

    Ursenfuns666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 06.03.07   #2
    Sag bitte Bescheid, wenn du's rausgefunden hast :(
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 06.03.07   #3
    Also es gibt einige Magazine, die CDs besprechen - das ist schon mal eine echte Nagelprobe:
    > Finden die die überhaupt bersprechenswert?
    > Welches Stilrichtungen werden die zugeordnet?
    > Wie werden die besprochen?

    Generell ist das zu koordinieren mit dem, was das Label, mit dem Ihr den Plattenvertrag habt, mit/für Euch tut/tun will. Tourplanung, Plakate, Euer Zielpublikum, wie sollt Ihr vermarktet werden, was machen die für Euch?

    Ansonsten kenne ich eine Gruppe, die es geschafft hat, dass ihre CD bei WOM als Tipp und über die bereitgestellten Kopfhörer gelaufen ist. Sowas eröffnet natürlich andere Möglichkeiten als wenn Ihr einfach eine unter tausend anderen Neuerscheinungen irgendwo eingereiht seid.

    So mal auf die Schnelle.

    x-Riff
     
  4. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.03.07   #4
    magazine sollte dein label eigentlich bemustern - da solltest Du dir keine sorgen drum machen muessen.
    radio/spiele/filme/etc. immer einfach mal anschreiben, wenn du wo kontakte gefunden hast. Wir hatten auch das angebot, uns (als band mit song) bei ner fernsehproduktion zu platzieren - allerdings haetten wir als rechtsrockband auftreten muessne, was wir dann doch nicht wollten... aber moeglichkeiten finden sich immer :)
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.03.07   #5
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 06.03.07   #6
    Äh, wie darf ich mir das denn vorstellen? Sprich, auf welchem Level bewegt ihr euch? Ambitionierte Anfänger? Fortgeschrittene? Hoffnungsvolle Newcomer? Profis?

    Was ist eine "gewisse Anzahl" Gigs? 10? 100? Über 100?

    Was für eine Art "Plattenvertrag" ist das? Bandübernahmevertrag? Verlagsvertrag? Bei einem Label untergekommen? Indie oder Major?

    Welche Startauflage wird eure CD haben? Wird sie bundesweit vertrieben? Oder international? Wer kümmert sich um den Vertrieb?

    An welchen Rahmen hast du bei der Promotion gedacht? Regional? Bundesweit? International?

    Welche Leistungen übernimmt die Band, welche euer Vertragspartner?

    Fragen über Fragen... ;)

    Ist das deine Aufgabe, oder die eines Labels?

    Sorry, wenn ich hier ständig nur Fragen stelle, aber im Moment ist mir noch überhaupt nicht klar, was genau du/ihr vorhast/vorhabt.

    Ein Plattenvertrag kann alles Mögliche sein, ein paar mehr Infos wären dringend notwendig. Geht es nur um die Finanzierung einer Studioproduktion? Oder auch um den Vertrieb und die Promotion für das fertige Produkt? In welchem Rahmen soll das stattfinden?

    Was ich ein bisschen seltsam finde: Studiotermin ist gebucht, "Plattenvertrag" in Arbeit, und noch jede Menge offene Fragen... immerhin geht es hier um Geld, und wenn ich das richtig einschätze, um gar nicht so wenig.

    Normalerweise gibt es ein Konzept, BEVOR irgendwelche Studiotermine gebucht werden. Bitte nicht falsch verstehen, ich hab einfach nur noch nicht ganz kapiert, was ihr vorhabt.

    Tja, wie gesagt: Hier kommt's auf den Rahmen an, in dem das Ganze stattfinden soll. Normalerweise würde hier eine Werbeagentur oder die Marketing-Abteilung eines Labels ein Konzept aufstellen und mit euch in allen Details besprechen, bevor irgendwas gebucht wird.

    Welche Maßnahmen bei euch geeignet wären, ergibt sich aus eurer Band bzw. der Zielgruppe, die ihr ansprecht. Hier müsste ein sehr ausführliches Briefing vor allem anderen stehen. Der normale Weg wäre:

    1. Definition des Ist-Zustands. Wo seid ihr gerade? So genau wie möglich!
    2. Definition der Marketing-Ziele: Wo genau wollt ihr hin? Was genau wollt ihr erreichen (Bekanntheitsgrad steigern, Image aufbauen/festigen/ändern, Fanbase aufbauen/pflegen)? Worauf wollt ihr eure Schwerpunkte legen?
    3. Wirtschaftliche Ziele festlegen: Wie viele CDs wollt ihr (realistischerweise!) verkaufen? Wollt ihr Gewinn machen? Oder +/- Null rauskommen? Finanziell draufzahlen, um "wenigstens" den Bekannheitsgrad zu steigern?
    4. Strategie festlegen: Gezielt Multiplikatoren (Zeitschriften, Journalisten, ganz allgemein "Meinungsbildner") bemustern und beschwatzen? Oder lieber über Live-Konzerte eine Fanbase erspielen? Oder flächendeckende Werbung (Print, Online, Rundfunk, Fernsehen...) einsetzen? Oder besondere Aktionen starten und über diese berichten lassen (typische PR-Strategie)? Oder was ganz anderes? Oder eine Kombination verschiedener Strategien?
    5. Maßnahmen festlegen. Je nach Strategie können das ganz unterschiedliche Aktionen sein: Tour organisieren, Mailings planen, Events organisieren...
    6. Eigentliche Werbeaktion/en durchführen
    7. Evaluation: Überprüfung der Ergebnisse. Habt ihr erreicht, was ihr euch vorgenommen habt? Unter den Erwartungen geblieben? Oder Erwartungen übertroffen? Je genauer ihr eure Ziele vorher definiert habt, desto besser seht ihr jetzt, wie erfolgreich euer Konzept war.

    Bemusterung von Zeitschriften, "Vertonung" von Computerspielen oder Guerilla-Marketing in welcher Form auch immer können euch einen Riesenschritt voranbringen oder auch ein totaler Schlag ins Wasser sein. Das hängt immer davon ab, wie gewissenhaft ihr eure Hausaufgaben gemacht habt und ob die gewählte Strategie die richtige für euch ist.

    Egal wie euer Budget aussieht, das o.g. Schema solltet ihr gewissenhaft durcharbeiten. Egal ob 10 Plakate in der Innenstadt oder europaweite Werbekampagne im Fernsehen. Es hilft euch, eure Ziele für euch selbst zu erkennen und auch zu erreichen.

    Ab einem gewissen Level ist das Ganze allerdings nicht mehr für euch handlebar, dann müssen Spezialisten (Werbeagenturen, Marketingabteilungen) ran. Und da liegt normalerweise auch die Hauptarbeit eines Labels.

    Wenn ihr tatsächlich von irgendwem Konzepte vorgelegt bekommt, klopft alles auf drei Punkte ab: Wird korrekt beschrieben, wo ihr jetzt seid? Werden realistische Ziele gesetzt? Sind Strategie und Maßnahmen geeignet, diese Ziele zu erreichen?

    Ich fürchte, das war jetzt nicht so konkret, wie du es gerne gehabt hättest, aber es gibt leider kein Schema F, mit dem man reich und berühmt wird. Das ist eine sehr individuelle Angelegenheit, und mit der kompetenten Konzeption und Umsetzung solcher Maßnahmen verdienen speziell ausgebildete Spezialisten einen Haufen Geld.

    Aber wenn man das o.g. Schema mit Ruhe und gesundem Menschenverstand gewissenhaft durcharbeitet, ist man schon mal einen großen Schritt weiter. Die Profis machen nämlich auch nichts anderes! :)

    Viel Glück und Erfolg!
    LeGato
     
  7. bionictom

    bionictom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    303
    Erstellt: 07.03.07   #7
    LEGato, das ist ein ziemlich prima beitrag... wenns hier im Büro ein bissl ruhiger wird, werd ich näher drauf eingehen, auch auf die anderen Beiträge zuvor.
     
  8. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 13.03.07   #8
    Schade nur, dass er scheinbar umsonst war. Antwortet ja keiner mehr drauf.
     
Die Seite wird geladen...