Deutscher Text - ohne Titel

von sickfucker, 18.12.06.

  1. sickfucker

    sickfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #1
    Moinmoin!
    Ich hab mal vor einiger Zeit ein paar Gedicht geschrieben, in letzter Zeit versuche ich sie musikalisch zu unterlegen. Da ich in keiner Band spiele ist das so eine Sache - naja, also wäre froh wenn ihr ein paar Worter drüber verlieren würdet.
    Musikalisch ist das ganze dann (Hard) Rock. Anfangen soll es aber schln clean. Hab ein paar Bemerkungen im Text gemacht.

    Code:
    [Stophe] Gezupft
    
    Liebe ist nichts als ein Wein
    triffts bei mir auf Felsgestein:
    süßlich oder viel zu trocken
    merkt man erst ganz unerschrocken
    wo man sich umhergestreift
    Lang gelagert, holzgereift
    spät vergoren, auserlesen
    war man doch dabeigewesen
    
    [Strophe] Gezupft
    
    Liebe ist nichts als ein Wein
    rinnt es in mein Felsgestein:
    Sie muss reifen, muss vergehn'
    muss begreifen und verstehen
    wieso ich dich und nicht die Andern
    nun gewinnen und bewandern
    muss und will in liebesdingen
    dich belehren und besinnen
    
    [Bridge] Volles Brett gerockt
    
    erwecke den Vampir in dir
    um deinen Weg weg fort von mir
    jetzt zu stoppen, zu verhindern,
    seinen Durst mit Blut zu mindern
    und den Krug voll rotem Wein
    zu deinem Munde schenke ein
    damit ich und du verstehn
    wieso die Rebe kann vergehn
    
    [Zwischenspiel]
    
    [Strophe] Langsame palmmutes, pathetischer Gesang
    
    um zu verhindern diese Qual
    bereiten wir ein Opfermal
    und gießen fröhlich, feucht und fein
    dir und mir den Wein nun ein
    fließt er deine Kehle runter
    wird der rote Spätburgunder
    zu dem Blute deiner Träume
    zu dem Wunsch den ich versäumte
    
    [Strophe]
    
    Nun ists wahr, ich kanns verstehen
    wieso der Satz kann fortbestehen:
    Liebe ist nichts als ein Wein
    süßlich oder viel zu trocken
    merkt man erst ganz unerschrocken
    wo man sich umhergestreift
    Lang gelagert, holzgereift
    spät vergoren, auserlesen
    war man doch dabeigewesen
    
    [Outro]
    Liebe ist nichts als ein Wein
    flöß ihn dir behutsam ein...
    
    gruß,
    Lars
     
  2. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 18.12.06   #2
    Der Text klingt flüssig ;) und gut gereimt, was aber ein wenig zu Lasten inhaltlicher Geschlossenheit geht. Schöne Bilder, aber die dahinter stehenden Gedanken bleiben im Ansatz stecken, werden teilweise dem Reim geopfert.

    Wenn Du Deine Gedanken an ein paar Stellen noch klarer zum Ausdruck bringst und verbindest, kann das noch richtig tiefgründig werden.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.018
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 19.12.06   #3
    Yo - kommt aus einem süffigen Anbaugebiet der Text.

    Ich vermute mal, es gehört zum Konzept: Rock (mal mehr, mal weniger hart), hochdeutsche Lyrik ala Gesinnungsgedichte, getragener bis abrockender Gesang.

    Hmmm: nicht mein Fall, aber dann: los!

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping