Drahtlossystem für Akkordeon, welches ?

von Akkordeonspieler, 12.09.07.

  1. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #1
    Servus,

    ich bin absoluter Laie in Sachen Akkordeon und PA, habe aber gestern im Zuge einer Tauschaktion mein Akkorden gegen ein Beltuna Harmonikordeon mit Tonabnehmer eingetauscht. Mit Kabel an meine PA anschließen, null problemo, funktioniert super, klingt super.
    Nun will ich das Ding aber drahtlos verbinden, die Frage ist nur, was ist da zu empfehlen, worauf sollte man achten. Der Vorbesitzer hat einen AKG WMS40 PRO GUI/VOC DUAL EU62/63 verwendet, eigentlich ein Gitarren/Bass-Teil, für meine Zwecke eigentlich überdimensioniert bzw. zu viel Funktionen, wobei ein Mikro natürlich nicht zu verachten ist.

    Aber meine eigentlich Frage: ist sowas geeignet bzw. was gibt es speziell für Akkordeons, um dieses drahtlos an eine PA anschließen zu können.

    Vielen Dank im voraus !
    Peter
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Hallo Peter,

    ein spezielles Funksystem für Akkordeon gibt es nicht, Du kannst dafür die einschlägig bekannten Gitarren-Funkstrecken verwenden.
    In der unteren Preiskategorie gibt es z. B. das von Dir genannte AKG-System (als Variante mit Aufstecksender SO 40 - dies benutze ich, Gitarrenadapter GB 40 oder Bodypack PT 40).
    Das Sennheiser freePort Instrument Set kann ich ebenfalls guten Gewissens weiterempfehlen (habe ich schon selbst im Einsatz gehabt): https://www.thomann.de/de/sennheiser_freeport_instrument_set.htm

    Eine (Preis-) Klasse höher ist z. B. das Sennheiser EW anzutreffen, oder Zeck Daisy UHF (kenne ich ebenfalls aus eigener Erfahrung): http://www.zeck.de/zeck/produkte/daisy/daisyd_mainpage.htm

    Wenn Du mehrere Funksysteme gleichzeitig im Einsatz hast, solltest darauf achten, daß die Funkstrecke nicht nur auf einer festen Frequenz arbeitet, sondern mindestens 4 schaltbare Kanäle hat, um eventuellen Frequenzkonflikten vorzubeugen.

    Gruß,
    Wil Riker
     
Die Seite wird geladen...

mapping