Druck auf den Fellen /// Evans Drum Torque

von subwaytoasp, 21.01.07.

  1. subwaytoasp

    subwaytoasp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Jugenheim - bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #1
    Guden Tach miteinander,

    ich bin zur Zeit ziemlich am verzweifeln, weil mich normales Stimmen ohne Stimmgerät langsam Nerven kostet, da ich den Sound den ich ertreffen möchte so gut wie nie erziele.

    Habe mir heute (21.01) bei Thomann den Evans Drum Torque vorerst bestellt da das Geld nicht für ein richtiges reicht (sind ja um die 90€ :screwy:, bau mir zur Zeit auch noch ein kleines Studio im Keller auf und spiele auch seit 2 Jahren noch Gitarre...).

    Nun ist jetzt meine Frage; wie stelle ich das Teil am besten ein dass es dann einfach "durchflutscht"...

    Wir fabrizieren (Gothic/Industrial-) Metal und hätte daher ganz gern dass die Tom's ziemlich tief klingen und die Snare ordentlich knallt !!!

    Danke schon mal im vorraus

    Greetz
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 21.01.07   #2
    Am Einfachsten, du verkaufst das Teil direkt wieder (bzw. schickst es zurück) und liest dir das durch: Drum Tuning Bible - deutsche Übersetzung So ein Gerät kann gar nicht vernünftig funktionieren (außer zum groben Stimmen), da die Gewinde meist nicht komplett gleichmäßig laufen.
     
  3. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 21.01.07   #3
    am besten bei ebay vertickern. wenn dus nicht zurückschicken kannst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping