Drummer Handschuhe - billig/teuer?

von Haggy, 19.01.08.

  1. Haggy

    Haggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #1
    Hey ihr!

    ich bin mir sicher, dass es so ein thema schon mal gab...aber etz will ich nochmal fragen:
    1. lohnt es sich drummer handschuhe zuzulegen (vorteile/nachteile)
    2. wenn ja: billig oder teuer (was sind die unterschiede?

    denn ich hatte gestern nen gig, und hatte nach dem dritten song, blasen an den händen...
    ich denke nicht, dass es an meiner stockhaltung lag, sondern da das mein erster gig mit der band war und ich deshalb sehr viel schweis an den händen hatte, wodurch die sticks sehr gerieben haben...die blasen waren nämlich genau an den gleiche stellen: am unteren teil des zeigefingers die zu den daumen hinzeigen...verstanden?^^:D


    würd mich freun über antworten...

    Gruß,
    Haggy
     
  2. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 19.01.08   #2
    Also ich hab die Meinl Handschuhe und ich muss sagen, dass ich mit denen sehr ungerne spiele, da doch ein Teil des Stickgefühls verschwindet.
    Ich kann dein Problem gut nachvollziehen, war selber in der Situation und deswegen hab ich mir die Teile gekauft, aber ich kann dir von den Teilen prinzipiell nur abraten.
    Ein Teil der Blasenbildung wird aber dennoch auf deine Stockhaltung zurückzuführen sein (ich spreche aus Erfahrung), aber mit der Zeit bildet sich eine Hornhaut, und danach haste nie wieder Probleme.
    Stell dir vor du kaufst dir die Handschuhe, und du hast keine Hornhaut mehr an den Fingern, und dann vergisst du sie. Dann wirst du sofort wieder schöne Blasen bekommen.

    Also lieber ein paarmal Zähne zusammenbeißen und die Stockhaltung nochmal gründlich anschauen und dann bist du durch damit.

    lg,
    Lars

    EDIT: Vll. hilft dir dieser Link
     
  3. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #3
    Versuch's mal mit Griptape oder unlackierten Sticks.
     
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Nein, es liegt nicht unbedingt an der Stockhaltung. Es liegt mehr daran, dass er einfach nicht gewöhnt ist, so lange am Stück zu spielen oder halt, dass er Live natürlich mehr in die Felle haut. Es ist mehr Gewohnheit. Anfangs hatte ich nur Blasen. Dann hat sich es nach einer Zeit gelegt und jetzt, wo ich nur noch 1 - 2 die Woche spielen kann, bekomme ich nach 4 - 5 Stunden proben auch Blasen an den Fingern. Wenn sie erst einmal die Hornhaut gebildet hat und man weiter spielt, dann legt sich das Problem mit der Zeit.

    Habe mir aus dem gleichen Grund Handschuhe gekauft. Ich habe es bereut, sie liegen nun in der Ecke. Der Grund; man kann mit Handschuhe den Stick nicht mehr 100% kontrollieren. Der Stick rutscht wesentlich leichter aus der Hand. Und sollte als aller wenigstes passieren. Außerdem, wenn man sich dann wieder entschließt ohne Handschuhe zu spielen oder sie mal vergisst und ohne Handschuhe spielt, dann ist die Blasenbildung und der damit verbundene Schmerz noch höher.

    Billige Handschuhe würde ich sowahr nicht nehmen. Wenn schon welche sein müssen, dann nimm gleich gute. Da hast du wesentlich mehr von.
    Ich für mein Teil habe die von Zildjian.
    http://www.amazon.com/Zildjian-P0822-Drummers-Gloves-Medium/dp/B0002D0Q0E

    Vorallem stinken Handschuhe recht schnell, weil du ja doch in den Handschuhen mehr schwitzt als ohne.

    Ich würde ihn den sauren Apfel beißen und es durchziehen, bis sich die Blasenbildung verringert hat und du orgendlich Hornhaut auf der Fingern hast.

    Alternativen zu Handschuhen hat Paicey schon aufgeführt.

    Verwandte Themen:
    https://www.musiker-board.de/vb/felle-sticks-sound-stimmen-sonstiges/250402-blasen-dagegen-tun.html
    https://www.musiker-board.de/vb/spieltechnik/107244-stickgrib-rutschige-sticks.html
     
  5. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 21.01.08   #5
    1. Keine Handschuhe, da das Spielgefühl natürlich darunter leidet...(Meine Meinung)

    2. Vllt. liegt es doch(zumindest anteilig) an der Stickhaltung, ich habe relativ selten Blasen an den Fingern, aber immer dann, wenn ich den Stick zu fest "packe". Seit ich bewußt umstelle auf sehr leichten "Griff" hab ich auch keine Blasen mehr. Das Schwitzen spielt freilich auch ne Rolle, denn durch das "Wasser" rutscht der Stick eben zwischen den Fingern herum und reibt.

    3. Unlackierte Sticks, hatte ich auch mal getestet, na, wenn Du trockene Haut hast, dann wären die nix, weil die rutschen dann erst recht. Außerdem sehen die recht schnell häßlich aus(da das Holz ja den Schweiß aufsaugt), ist aber eher sekundär, wenn Dir das Spielgefühl behagt.

    Fazit: Finde einfach raus, wo Du Dich am Wohlsten fühlst. Aber ein leichter Grip ist auf jeden Fall gut, weil Du damit auch technisch wesentlich weiterkommst...

    Viel Spaß!
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.01.08   #6
    was??


    also ich hab irgendwie kaum hornhaut,und spiel 1-2 stunden am tag. aber bei mir is es auch schon oft so gewesen,dass ich sachen live nich hingekriegt hab,weil meien hände verkrampft sind,warum auch immer.
    blasen hab ich meistens wenn ich so 3-4 stunden am tag spiel(aber dann auch erst nach paar tagen).
    vielleicht solltest du dich einfach besser aufwärmen? oder deine stickhaltung überarbeiten.
    ich hatte früher riesen probleme und hab dann angefangen paradiddels wie sau zu üben und seit dem ist mir beim spielen kein stick mehr weg geflogen(und das ist 2 jahre her).
     
  7. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 21.01.08   #7
    ich mag handschuhe auch nicht.. wenn man regelmäßig spielt braucht man sie zum glück auch net
     
  8. Jusp

    Jusp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    12.04.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #8
    ic hhatte auch heftige probleme, hatte auch mal von nem freund handschuhe angezogen und hatte gleich viel wenigre gefühl für den stick. wenn man lange genug spielt und blasen bekommt bildet sich hornhaut, wie alle anderen hier auch sagen, un dann ist es eigentlich recht angenehm zu spielen ohne blasen zu bekommen
     
  9. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 25.01.08   #9
    Wie lange spielst du denn schon?
    Ich hatte noch nie Probleme mit Blasen. Würde dir aber auch raten, mal deine Knüppelhaltung von einem Fachmann bzw. einer Fachfrau - also Lehrer/Lehrerin - analysieren zu lassen. Dann solltest du noch fleißig Rudiments üben. Wenn du das ausgiebig machst, bekommst du ein gutes Stickgefühl und eine lockere Haltung (wenn du denn richtig übst! Auch hier verweise ich auf eine qualifizierte Lehrkraft!). Lockere Stickhaltung ist meiner Meinung nach der beste Schutz vor Blasen.
    Von den Handschuhen würde ich dir auch aus den schon genannten Gründen abraten.
     
  10. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 25.01.08   #10
    wie derMark schon gesagt hat liegt es nicht an der Haltung.. wenn man regelmäßig spielt bildet sich eine Hornhaut, die vor Blasen schützt.. so wie bei Gitarristen (Fingerkuppen) diese bildet sich jedoch zurück, wenn man nicht regelmäßig spielt >> resultat: blasen
     
  11. drugstar

    drugstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bessenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #11
    Ich hab auch diese Meinl Handschuhe. Ich geb dir den selben Ratschlag wie die andern hier. Kauf keine! Der Stock rutscht aus der Hand und du hast fast kein Gefühl mehr.
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.01.08   #12
    Ich hab lange mit Handschuhen gespielt und fand das Handling ok.
    Das war zu ner Zeit, als es nur lackierte Stöcke gab, die bei schwitzigen Händen (Iiiiiiiih) weggerutscht sind wie ein Callipo-Eis. Das es an meiner Technik lag, kann niemals nicht sein :D
    Dabei hab ich folgende Erfahrungen gemacht:
    Billige Handschuhe lösen sich relativ schnell an den Nähten auf. Aussedem sind da oft Auf der Innenseite unsaubere näthe, die dann wieder scheuern und die nächste Blase kommt bestimmt.
    Sehr gut sind die ahead Handschuhe. Aber auch teuer.
     
  13. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 26.01.08   #13
    Da stimme ich dir nicht zu. Ich bin der Meinung (und meine Erfahrung bestätigt das auch), dass sich bei sauberer Knüppelhaltung erst gar keine Hornhaut oder Blasen bilden. Irgendwie muss ja eine ziemlich heftige Reibung entstehen, dass ihr Blasen/Hornhaut bekommt. Ich bin der Meinung, dass die Reibung, die bei der Bewegung des Sticks zwischen den Fingern nur ganz leichte Reibung entstehen darf. Dann wird die Haut auch nicht beschädigt...
    Naja, wenn das nicht so ist, dann ignoriert das hier einfach..
     
  14. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 26.01.08   #14
    @ bob
    Griptape Herr Kollege ;) Kann schon garnimmer ohne auch bei unlackierten Sticks

    Nee nun mal BTT. Handschuhe haben ein leicht verändertes Spielgefühl das ist richtig. Aber im Normalfall bildet die Haut Zusatzschichten an den belasteten Stellen und macht bei regelmässigem spielen Handschuhe als "Schutz vor Blasen" unnötig. Es gibt glaub ich von Meinl Gloves ohne Tips...die haben nen relativ gutes Spielgefühl und kosten auch nur halb soviel wie die verdammt guten Aheads/Zildjians.
     
  15. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 27.01.08   #15
    Diezel, hab ich auch sehr lange gespielt, allerdings aus dem Sportfachgeschäft, Griffband für Tennisschläger. Ein Röllchen reicht für ein paar Sticks und kostete nur einen Bruchteil von dem stylischen Zeug, wo man im Musikfachgeschäft bekommen tut :D

    Irgendwann habe ich aber gemerkt, das man sich damit das Spielgefühl und die Ausgewogenheit der Stöcke kaputt macht.
    Also, Tape runter, Stock fühlt sich toll an und seit dem habe ich damit zu kämpfen, das ich die Stöcke zu weit hinten anfasse. :(
    Ein Teufelskreis.
     
  16. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.01.08   #16
    Ich habe mir vor 2 Jahren welche bei Ebay gekauft und will sie nicht mehr missen.
    Helfe ab und zu noch bei ner bekannten Coverband beim Bühne/Instrumente aufbauen, selbst da zieh ich die Dinger an und habe sie meistens nen ganzen Abend an ohne es zu merken.
    Meine sind einfach super bequem und man kann super mit spielen und auf und abbauen..
    Gruß
    Chris
     
  17. Haggy

    Haggy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #17
    Hey ihr!

    erstmal danke für eure Antworten...
    es wurde oftmals gesagt, dass es daran liegt wie lange und wie häufig man spielt:
    das dürfte bei mir eigentlich nicht so gravierend sein, da ich mittlerweile seid 4 1/2 Jahren täglich übe...
    jedoch war dies mein erster Gig mit der Band, wodurch ich natürlich sehr aufgeregt war, und deshalb sehr nasse Hände hatte^^
    außerdem wurde nach einem lehrer gefragt:
    ich spiele meine gesamte Zeit als Schlagzeuger bei einem Lehrer....
    ich werd ihn demnächst mal nach meiner stocklhaltung fragen, jedoch bezweifle ich, dass es an ihr lag...

    danke für eure antworten
    Gruß,
    Haggy
     
Die Seite wird geladen...

mapping