Dudelsackbauer nicht mehr aktiv Und jetzt?

  • Ersteller Rummelfigge
  • Erstellt am
R

Rummelfigge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
05.01.21
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo Leute,

wie geht es eigentlich weiter, wenn der Sackbauer nicht mehr aktiv u. erreichbar ist?
Ich habe ein Mario Siegismund Hümmelchen und seit etwa einem Jahr ist Herr S. weder aktiv noch erreichbar.
Habe mal bei einem 'alten' Profibauer nachgefragt. Dieser hat mir dann erläutert, dass er ohne genaue Infos von Mensur, Reedmaße, verw. Dichtmittel usw. auch keine professionelle Wartung/Reparatur durchführen könne.
Was haltet ihr davon?
Sind jetzt alle Siegesmund Säcke nur noch zur Deko geeignet?
Wo finde ich denn jetzt Hilfe bei Problemen mit dem Instrument?

Gruß
Rummelfigge
 
Be-3

Be-3

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.141
Kekse
42.918
Hallo Rummelfigge,

willkommen im Musiker-Board.

Habe mal bei einem 'alten' Profibauer nachgefragt. Dieser hat mir dann erläutert, dass er ohne genaue Infos von Mensur, Reedmaße, verw. Dichtmittel usw. auch keine professionelle Wartung/Reparatur durchführen könne.
Was haltet ihr davon?

Ich bin zwar kein Dudelsack-Experte, aber mir kommt diese Äußerung schon etwas befremdlich vor - kann es sich da eventuell um ein Missverständnis handeln?

Jeder handgefertigte Dudelsack ist ein Stück weit ein Unikat.
Mensur kann man ausmessen. Die Rohrblätter liegen frei, wenn man den Chanter herauszieht (das wird wohl auch beim Hümmelchen so sein, das weiß ich allerdings nicht).
Also bis auf vielleicht die verwendeten Dichtmittel sowieso im Rahmen einer Überholung alles Dinge, die man ohnehin sieht bzw. nachschauen muss.

Es kann doch nicht sein, dass ein Dudelsack nur von seinem Erbauer überholt werden kann? Dann müsste man ja alle "historischen" (älteren) Instrumente wegwerfen. :eek:
Ein erfahrener Instrumentenbauer müsste doch auch "fremde" Instrumente warten/reparieren können. Oder nimmt der Dudelsack eine Sonderstellung unter allen akustischen Musikinstrumenten ein?

Viele Grüße
Torsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.649
Kekse
9.255
... oder ging es um die Angebotserstellung? DANN wäre das halbwegs verständlich.
 
R

Rummelfigge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
05.01.21
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo u. danke Torsten,
eigentlich sehe ich es genauso wie du.
Dieser Sackbauer sieht das aber ganz anders und hat es mir unmissverständlich so erläutert.
VG
Andi
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
@rw
Nein, er hat sofort abgeblockt und darauf hingewiesen, das ich zwar jemanden finden werde, dieser dann aber die gleichen Probleme haben wird und mir nur mein Geld abknüpfen will. Kein Witz!
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.649
Kekse
9.255
Wegen Reichtum oder Lustlosigkeit geschlossen:-/
Nee, das nervt. Es geht ja nicht um eine Museumsrestauration eines Instruments, dessen Urheber nicht bekannt ist, und für deren Scheitern man mittelalterlich einen Kopf kürzer gemacht werden würde.

Hilfe? Hmm, keine Ahnung (habe noch keinen Dudelsack). Vielleicht mal hier nachfragen: http://www.sackpfeifenclub.org/ - aber das wirst Du kennen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R

Rummelfigge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
05.01.21
Beiträge
7
Kekse
0
Bei Ross.
Dreier ist da wohl der richtige Ansprechpartner für Siegismund Sackpfeifen.
Gruß
Rummelfigge
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben