Effekt-Routing

  • Ersteller Little McGroove
  • Erstellt am
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Hallo zusammen,

nachdem ich mich in die grundsätzliche Bedienung ganz gut eingearbeitet habe, will ich mich nun mit den Effekten befassen. Das Hands-On-Video habe ich mir zum Start reingezogen. Leider wird dort XAir-Edit gezeigt, das war unerwartet und es nervt insofern, daß die erweiterten Möglichkeiten vom X32 ausgelassen werden. Also frage ich mich wieder bei Euch durch...

Grundsätzlich habe ich verstanden, daß die FX1-4 als Send-Effekt angesteuert werden, die FX5-8 können nur als Insert-Effekt eingesetzt werden. Alles klar soweit und klappt auch.

Jetzt möchte ich die Snare mit einem Gated Reverb verhallen. Erster Handgriff bei den Insert-Effekten ging ins Leere, steht dort nicht zur Verfügung. Eigentlich ärgerlich. Also in FX1 geladen und als Send-Effekt angesteuert. Klappt, aber an sich würde ich den lieber exklusiv auf der Snare als Insert-Effekt haben wollen. Wie geht das nun?

1668874577868.png
1668874687297.png

Die Kanäle kann ich nicht anwählen, aber es wird Insert angeboten. Ja, und jetzt? Wie steuere ich den an? Über den Send Bus13/ FX1?

Danke vorab und Grüße
LMcG
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
indem du in besagten channel - bei dir ch2 - den Insert-FX auswählst und aktivierst. Du hast dann noch die Möglichkeit, den FX vor oder nach der dynamic-sektion zu setzen (pre/post)

1668879601638.png
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Leider wird dort XAir-Edit gezeigt, das war unerwartet und es nervt insofern, daß die erweiterten Möglichkeiten vom X32 ausgelassen werden.
Welche „erweiterten Möglichkeiten“ meinst du da. Wenn du das X32 sowie X32-Edit auf dem letzten Stand hast sollte mit dem Programm alles möglich sein, das das Pult so kann.

Klappt, aber an sich würde ich den lieber exklusiv auf der Snare als Insert-Effekt haben wollen. Wie geht das nun?
Bedenke dass das X32 nur in vier FX Slots Effekte wie einen Hall oder ein Delay bereitstellen kann. Und nur die ersten vier FX Slots kannst du wahlweise als Send oder als Insert FX benutzen. wenn du den Gated Reverb im Snare-Kanal als Insert FX benutzt dann sparst du einen Mixbus, allerdings ist der Effekt wirklich nur mehr in dem Kanal verfügbar. Wenn du den Gated Reverb z.B auch bei der Bassdrum benutzen willst, was schon einen ganz coolen Sound ergibt, dann geht das nicht mehr.
ich persönlich habe derlei Effekte gerne auf einen Bus, da ich damit flexibler auf unterschiedliche Situationen reagieren kann.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
allerdings ist der Effekt wirklich nur mehr in dem Kanal verfügbar. Wenn du den Gated Reverb z.B auch bei der Bassdrum benutzen willst, was schon einen ganz coolen Sound ergibt, dann geht das nicht mehr.
doch (wenn auch nicht optimal), aber da es sich um 2-kanal-FX handelt, kannst du damit dann immer 2 channels füttern
1668883367558.png
 
pauly
pauly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
14.10.03
Beiträge
790
Kekse
1.234
Ort
LImburg
Mach es so wie tombulli gezeigt hat. Die Slots FX5-8 gehen nur als Insert Effekte, FX1-4 sowohl als Insert, als auch als Sendeffekte.

Übrigens, bei Hands on Kurs wird bis auf einen Teil im Einführungsvideo alles mit der X32 Edit Version gezeigt.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
doch (wenn auch nicht optimal), aber da es sich um 2-kanal-FX handelt, kannst du damit dann immer 2 channels füttern
Klar, man kann auch von Salzburg über Warschau, Kopenhagen, Hamburg, Paris, Monte Carlo und Bern nach München fahren. Blöd ist bei der Variante mit dem Insert, für mich wohlgemerkt, dass man ziemlich umständlich das Mischverhältnis einstellen muss. Da gehts nicht mehr so einfach mit SoF. Und wenn ich dann vielleicht noch irgend ein drittes Signal in den FX senden will, muss ich doch wieder alles umbauen, damit ich den FX mir auf einen Bus lege. Aber gut, es gibt die Option und jeder muss die Erfahrung machen, ob sie persönlich was taugt oder nicht.
 
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Moin,

indem du in besagten channel - bei dir ch2 - den Insert-FX auswählst und aktivierst. Du hast dann noch die Möglichkeit, den FX vor oder nach der dynamic-sektion zu setzen (pre/post)

Danke. Wußte doch, es liegt an der Brille. Aber einmal gefunden, ist es klar. Wieder ein Puzzle-Teilchen eingefügt :) !

Übrigens, bei Hands on Kurs wird bis auf einen Teil im Einführungsvideo alles mit der X32 Edit Version gezeigt.
Nope. Sonst würde ich es ja nicht schreiben.

Welche „erweiterten Möglichkeiten“ meinst du da. Wenn du das X32 sowie X32-Edit auf dem letzten Stand hast sollte mit dem Programm alles möglich sein, das das Pult so kann.
Das XAir hat halt nur 4 Effektslots und nicht 8 wie das X32. Die Bedienung ist auch unterschiedlich. Ist leider so, daß X32 drausteht und XAir drin ist. Bei einem Lernkurs nur für Effekte hätte ich es bevorzugt, wenn die von mir verwendete Software gezeigt würde. Auch ist das Sprechtempo extrem langsam. Das mag beim ersten Anhören ok sein, aber wenn man eine gezielte Information sucht, dann raubt es einem den letzten Nerv. Das ist aber schon beim ersten Video so, insofern wußte ich das vorher.


Bedenke dass das X32 nur in vier FX Slots Effekte wie einen Hall oder ein Delay bereitstellen kann. Und nur die ersten vier FX Slots kannst du wahlweise als Send oder als Insert FX benutzen. wenn du den Gated Reverb im Snare-Kanal als Insert FX benutzt dann sparst du einen Mixbus, allerdings ist der Effekt wirklich nur mehr in dem Kanal verfügbar. Wenn du den Gated Reverb z.B auch bei der Bassdrum benutzen willst, was schon einen ganz coolen Sound ergibt, dann geht das nicht mehr.
ich persönlich habe derlei Effekte gerne auf einen Bus, da ich damit flexibler auf unterschiedliche Situationen reagieren kann.

Ich bin mir auch noch gar nicht sicher, wie ich es machen will. Aber erstmal muß ich alle Optionen zum Fliegen bringen und dank Tombulli (er war mal wieder der Erste) kann ich jetzt rumprobieren.

Der Bedarf ist folgender: ich möchte im Intro eines Songs auf der Sidesnare einen starken Effekt haben. Nach dem Intro muß ich den ausschalten, weil natürlich die Hihat etwas überspricht. Wohlgemerkt: Ich spiele die Drums und schalte dann während des Fills am Ende des Intros auf dem iPad den Effekt aus. Das könnte der FX-Knopf sein oder auch der Mute-Button vom Return. Mal sehen, was beschi***ner geht.

Ich habe aktuell keinen Mangel an Bussen, so daß ich nicht sparen muß. Aber wie verhält sich das: wenn ich in FX1 einen Effekt über die Inserts ansteuere, kann ich dann den Bus 13 frei nutzen? Also z.B. einen IEM-Mix? Und was liegt dann auf den beiden FX1-Returns?

Thx bis hierhin
LMcG
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
wenn ich in FX1 einen Effekt über die Inserts ansteuere, kann ich dann den Bus 13 frei nutzen?
du kannst alle Busses frei nutzen. dass beim M/X32 Bus 13-16 als FX busses angeordnet sind, ist kein MUSS, sondern lediglich ein Vorschlag im Standadsetup von diesem Pult

Und was liegt dann auf den beiden FX1-Returns?
der Return von FX1 - wenn dort nichts reingeht, dann liegt da auch nix auf den returns. Die im Pult angeordneten FX-returns sind einfach nur fixe den FX1-4 zugeordnete Aux-channels (also ohne gate/komp).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Alles klaro!
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Das XAir hat halt nur 4 Effektslots und nicht 8 wie das X32. Die Bedienung ist auch unterschiedlich. Ist leider so, daß X32 drausteht und XAir drin ist.
Irgendwie ist das für mich komplett verworren. X32-Edit ist für die Steuerung vom X32 und X-Air-Edit für die Steuerung vom X-Air. Und du kannst die Apps nicht für das jeweils andere Mischpult benutzen. Daher hast du in X32-Edit natürlich auch Zugriff auf alle Effekte vom X32 und nicht nur auf vier.

Dass die beiden Apps unterschiedliche Bedienungen haben ist für mich verständlich, sind doch die Möglichkeiten unterschiedlich. Kommt auch seltener vor, dass jemand beide Geräte hat.

und wenn du eine App suchst, die für alle unterstützten Pulte eine (fast) gleiche Bedienung anbietet, dann musst du Mixingstation nehmen.
 
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Du bist tatsächlich falsch abgebogen. Wie mehrfach geschrieben, habe ich mir ein Lehrvideo für die Effekte vom X32 gekauft. Leider nutzt der Lehrmeister nicht X32 Edit, sondern XAir mit der Begründung, die Software sei ziemlich gleich. X32 steht drauf, Xair ist drin. Das finde ich etwas daneben, da ich ausschließlich X32 Edit nutze. Ich habe auch ausschließlich ein X32 Rack. Wer beide Programme kennt, kennt auch die Unterschiede. Die mögen minimal sein, aber wenn der ständig einen Button nutzt, den es in X32 Edit nicht gibt, nervt es halt.

:cool:
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Alles gut, ich kenne das Video ja nicht, ich habe mein erstes X32 und auch mein XR18 schon länger, da gabs diese "Lehrvideos" ja nicht. Zumal mir die 7 Stunden Zeit es wohl nicht wert wäre. Die Prinzipien (Insert vs. Bus-Send) sind recht schnell erklärt und die restlichen Dinge ergeben sich in der Anwendung dann eh von selbst. Zumindest für mich. Ich habe da ohnehin mit so Aussagen wie "optimal Einstellen" usw. meine Schwierigkeiten, da ich die Erfahrung gemacht habe dass "Optimal" bei jeder Situation anders sein kann. Da hilft eben nur, damit selbst üben und verstehen lernen, was ich selbst wann wie machen muss um ein möglichst guten (optimal wirds wohl nie sein) Ergebnis zu bekommen. Ich habe auch nie ernsthaft mit diesen Presets, die es so gibt gearbeitet.
Aber gut, da hat halt jeder seine eigene Herangehensweise.

Wer beide Programme kennt, kennt auch die Unterschiede. Die mögen minimal sein, aber wenn der ständig einen Button nutzt, den es in X32 Edit nicht gibt, nervt es halt.
Sieh es mal so, dass der Typ dir wahrscheinlich helfen will, selbst etwas mehr flexibler im Geiste zu werden. Du hast dann den Vorteil dass, wenn dir mal ein X-Air über den Weg läuft, gleich alles wieder erkennst.

OT: Ich habe mal eine Zeit lang in einer Erwachsenenbildungseinrichtung als Vortragender für EDV (So hieß das mal) Themen gearbeitet. Unter anderem auch Windows-Einführung. Da war es auch wichtig das vor dem Kurs immer alle PCs auf Anfang zurück gesetzt wurden. Denn wenn da ein Teilnehmer eine andere Anordnung der Desktopsymbole vorfand, dann konnte das schon zu einer unüberwindlichen Verwirrung führen weil halt links oben nicht das gewohnte Piktogramm war. Das war halt dann ein schwieriger Weg die Leute von einer Pixelwüste zu einer bedeutungsvollen Benutzeroberfläche zu führen. Und ja, "wir bewegen die Maus nach oben" heisst nicht dass die von der Tischplatte abgehoben werden soll. ;)
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Sieh es mal so, dass der Typ dir wahrscheinlich helfen will, selbst etwas mehr flexibler im Geiste zu werden. Du hast dann den Vorteil dass, wenn dir mal ein X-Air über den Weg läuft, gleich alles wieder erkennst.
Der Fall wird eher nicht eintreten. Mein Anspruch ist ohnehin ein anderer, als Deiner. Ich brauche in möglichst kurzer Zeit ein Enablement für mein eigenes Setup. Der Rest ist für mich nicht relevant. Die Presets waren tatsächlich ein Argument für den Kauf. Beurteilen kann ich sie noch nicht, da ich erstmal selbst probieren werde. Insgesamt scheint mir die Qualität der FX, zumindest der Reverbs, aber doch eher mäßig zu sein.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Ich brauche in möglichst kurzer Zeit ein Enablement für mein eigenes Setup. Der Rest ist für mich nicht relevant.
Wie willst du wissen was du für "dein Setup" brauchst wenn du dich nicht erst mal für alles interessierst? Aber gut, jeder so wie er meint.
Insgesamt scheint mir die Qualität der FX, zumindest der Reverbs, aber doch eher mäßig zu sein.
Hast du einen Vergleich, der dich zu dieser Einschätzung kommen lässt?
 
L
Little McGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.22
Registriert
12.02.22
Beiträge
110
Kekse
11
Wie willst du wissen was du für "dein Setup" brauchst wenn du dich nicht erst mal für alles interessierst? Aber gut, jeder so wie er meint.
Manchmal bist Du ein Spaßvogel. Wir befinden uns gerade in einem Thread, wo ich genau das gemacht habe.

Hast du einen Vergleich, der dich zu dieser Einschätzung kommen lässt?
Ja. Diverse analoge Schätzchen :cool:, die ich aber fast alle verkauft habe.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.481
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Alles gut, mach mal wie du meinst. Ist wohl wirklich ein anderer Ansatz als meiner.
Ja. Diverse analoge Schätzchen :cool:, die ich aber fast alle verkauft habe.
Hehe, von dort her kommen auch so meine Vergleiche, nur dass ich die Teile nicht verkauft habe.
Hab ich schon mal wo anders gepostet, hier aber nochmal eine Auswahl von dem Zeug, das ich noch so rum stehen habe:
1668965763066.png


Da kämen dann noch so Teile wie ein PCM91, M2000, Fireworks, DP/4 usw. dazu aber die stehen im meinem analogen Studio Rack. Leider fehlt mir noch ein Reverb 4000/6000, den 4000er hatte ich mal leihweise, aber aktuell findet man da nichts wofür nicht Utopiepreise aufgerufen werden.

Das obere Rack verwende ich z.B wenn ich mit anderen Pulten, wie die dLive, SQ oder Yamaha usw unterwegs bin, da ich einerseits die dort verfügbaren Effekte nicht so wirklich mag und mir so ein Setup mit einem VST Host auch nicht so sehr behagt. Beim X32 oder WING können die aber daheim bleiben, weil mir die dort eingebauten Effekte ganz gut gefallen, dass ich nicht wirklich noch ein extra FX Rack mit schleppen muss.
Was ich aber schon vermisse sind Effekte wie ich sie im SPX90 (das Original) finde. Sollte ja an sich recht einfach nachzustellen sein, da sie, aufgrund der damaligen Rechenkapazitäten, ja weniger komplex sind.

Allerdings ist das alles wieder eine andere Geschichte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben